Das Ziel im Visier. Kurs Nachhaltigkeit

Der Provinzial Konzern hat sich auf den Weg gemacht, Lösungen zu finden, um die notwendigen Schritte zu einer nachhaltigeren Wirtschaft zu gehen.

Immer mehr Menschen legen Wert auf nachhaltiges Handeln und Konsumieren. Auch der Provinzial Konzern hat sich auf den Weg gemacht, Lösungen zu finden, um die notwendigen Schritte zu einer nachhaltigeren Wirtschaft zu gehen. Ein wichtiges Handlungsfeld, welches wir als Versicherer angehen, ist die nachhaltige Ausrichtung unserer Kapitalanlagen. Wir müssen dort anpacken, wo wir einen großen Einfluss haben. Kunden haben wenig Möglichkeit, einzuschätzen, was mit ihren Beiträgen passiert, die sie ihrer Versicherung anvertrauen. Deshalb müssen wir viel mehr transparent machen, was „im Maschinenraum und hinter den Kulissen" passiert.
 
@adobe/ArtistaAls Versicherer und Investor stehen wir in der doppelten Verantwortung. Einerseits müssen wir die uns anvertrauten Kundengelder so anlegen, dass sie Nachhaltigkeitskriterien entsprechen und andererseits langfristig Rendite erwirtschaften. Über die Jahre hinweg haben wir unsere Anlagekriterien bezüglich der ESG-Ausrichtung (Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung) und die dahinterstehenden Prozesse kontinuierlich weiterentwickelt. In 2019 hat die Provinzial die Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren (UN-PRI) unterzeichnet.
 
Die wichtigsten Kriterien:
  • UN-Global Compact
  • Dekarbonisierungsstrategie
  • Soziale Aspekte inkl. Staatenkriterien 
Damit diese Kriterien zur Anwendung kommen gibt es ein ESG-Komitee, das mehrmals jährlich alle Anlagepositionen genau unter die Lupe nimmt. Das Komitee zeichnet nicht nur für die Einhaltung, sondern auch für die kontinuierliche Weiterentwicklung aller Kriterien verantwortlich. Somit ist eine Reflektion unserer Zielerreichung, aber auch eine Anpassung an sich ändernde Rahmenbedingungen möglich. Denn Stand heute sind im Markt noch keine einheitlichen Standards etabliert und keine gute Datenqualität verfügbar. Mit einer ständigen Weiterentwicklung forcieren wir das große Ziel einer klimaneutralen Kapitalanlage bis 2050.
Abb. Prozess im Bereich Wertpapiere. Grafiken: Provinzia
Um die nachhaltige Transformation voranzutreiben, baut die Provinzial die Nachhaltigkeit ihrer Kapitalanlagen weiter aus. Dazu wird sie künftig gemeinschaftlich mit den anderen öffentlichen Versicherern Deutschlands im Rahmen eines „Active Ownership" durch Engagement sowie Ausübung ihrer Stimmrechte aktiv Einfluss auf Nachhaltigkeitsentscheidungen von Unternehmen ausüben. Die nachhaltige Ausrichtung der Kapitalanlagen ist nur eins von insgesamt sechs Handlungsfeldern, die wir im Nachhaltigkeitsmanagement verfolgen. Das ist neben der Kapitalanlage, Digitalisierung, Versicherungsprodukte, Kundenbegeisterung, Ressourcenschonung und Arbeitgeberattraktivität. Weitere Informationen dazu finden Sie auch in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2020, der ab Ende Mai unter www.provinzial-konzern.de veröffentlicht wird.
 
Besonderer Fokus liegt für die nächsten Jahre in der Erreichung der Klimaziele. Um unseren Weg dorthin möglichst gut zu konkretisieren, beteiligen wir uns an den Projekten „Pathways to Paris" unter der Leitung von pwc und WWF als auch an „Wege zum klimaneutralen Unternehmen" in der Organisation von Klimaschutz-Unternehmen e.V. und des Fachgebiets Umweltgerechte Produkte und Prozesse (upp) der Universität Kassel.
 
Wir übernehmen Verantwortung. Als Versicherer. Für die Umwelt. Als Arbeitgeber und für die Region.

Dekarbonisierungsstrategie
Ziel ist es, einen geringeren CO2-Fußabdruck auszuweisen als der Vergleichsmaßstab. Dazu wird die Wertentwicklung von marktabhängigen, liquiden Benchmarks gemessen. Der CO2-Fußabdruck wird als Emissionsintensität aller Unternehmen im Vergleich zum jeweiligen Referenzindex untersucht. Berücksichtigt werden die jährlichen direkten (Scope 1) und indirekten (Scope 2) CO2-Emissionen der Unternehmen in Relation zur gesamten Geschäftsaktivität des Unternehmens (Umsätze). Die Kohlenstoffintensität von Portfolios wird als mit den aktuellen Portfolioanteilen gewichtete Summe der Kohlenstoffintensität der einzelnen Unternehmen errechnet.

Lifestyle | Geld & Investment, 01.06.2021
Dieser Artikel ist in In einer Zeit, in der Angst Einzug in der Gesellschaft hält, macht forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2021 Mut. - Sicher!? erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

Bäume pflanzen und Klima schützen

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany 2021 ausgezeichnet

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Carglass®-Stiftung GIVING BACK legt sich für „RTL-Spendenmarathon“ ins Zeug

Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH