Gute Nachrichten: Unternehmensnews aus der forum Ausgabe 1/2021

Wissen, nachhaltiges Design, Aktion gegen Lebensmittelverschwendung, 'Schokolade', die keine ist, ressourcenschonende Glasverpackung, grüne Dächer, grüne Versicherung

In unserem B2B-Print-Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften stellen wir pro Ausgabe eine Auswahl von außergewöhnlichen Unternehmensprofilen mit herausragendem Engagement vor. Lassen Sie sich inspirieren von den herausragenden Leistungen von Vorreitern und Wegbereitern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.
 
Wenn auch Sie Ihr Unternehmensprofil oder Ihre nachhaltigen Produkt-Tipps einer großen Anzahl interessierter Leser präsentieren wollen, senden Sie eine Mail an Dagmar Hermann

Unsere "Guten Nachrichten" der forum Nachhaltig Wirtschaften Ausgabe 1/2021

Wissen wird immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor
 
© BantleonDas BANTLEON-FORUM dient als Wissens- und Schulungsplattform für unterschiedliche Themen und Branchen. Modernste Medientechnik, gepaart mit einem Wohlfühlambiente machen das BANTLEON-FORUM zu einem Veranstaltungsgebäude der besonderen Art, im Herzen der Wissenschaftsstadt Ulm. Es bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie den Kunden und Geschäftspartnern der Hermann Bantleon GmbH verschiedene Möglichkeiten, sich persönlich und fachlich in unterschiedlichen Themenfeldern weiterzubilden. Das qualitativ hochwertige Seminarprogramm beinhaltet ein breites Angebot an fachspezifischen und überfachlichen Schulungsmöglichkeiten. Kompetente und qualifizierte Trainer und Referenten bringen die gewünschten Fachgebiete den Teilnehmern näher. Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie auf unserer Firmenhomepage.


edding EcoLine gewinnt den Bundespreis ecodesign 2020
 
© eddingDie umweltfreundliche Produktreihe edding EcoLine hat den Bundespreis ecodesign 2020 in der Kategorie Produkt gewonnen. Die ausgezeichnete Produktrange umfasst Permanent-, Whiteboard-, Flipchart- und Textmarker, deren Kunststoffteile überwiegend aus Post-Consumer-Recyclingmaterial bzw. nachwachsenden Rohstoffen bestehen. „Wir freuen uns sehr über die hochkarätige Auszeichnung unserer EcoLine, vor allem da sie eine wissenschaftlich begründete Anerkennung unserer Forschungs- und Produktdesignarbeit ist. Zugleich ist sie ein zusätzlicher Ansporn, auch weiterhin intensiv in die Verbesserung der Umweltverträglichkeit unserer Produkte zu investieren", betont Per Ledermann, CEO der edding AG.
www.edding.com/de-de/ecoline/


Bauckhof Produkte sind oft länger gut
 
© Bauck GmbH18 Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jährlich weggeworfen – die Bauckhof Mühle engagiert sich gegen diese Form der Lebensmittelverschwendung. Seit Jahresanfang 2021 sind viele Bauckhof-Produkte mit „Oft länger gut"-Label im Handel – eine Initiative von Too good to go. Das Ziel: Verbraucher darauf aufmerksam machen, dass Produkte auch nach Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) noch gut sein können. Sie werden dazu aufgerufen, nach Ablauf des MHD ihre Sinne zu nutzen, um zu beurteilen, ob ein Produkt noch verzehrt werden kann. Auf vielen Bauckhof-Verpackungen wird daher in unmittelbarer Nähe zum MHD das „Oft länger gut"-Logo mit einem entsprechenden Hinweis platziert.


Ritter Sport bringt „Schokolade" auf den Markt, die nicht Schokolade heißen darf
 
© Alfred Ritter GmbH & Co. KGDas Produkt trägt den Namen „Cacao y Nada" und besteht erstmals zu 100 Prozent aus Kakao. Zum Süßen wird natürlicher Kakaosaft verwendet, den Ritter in einem innovativen Verfahren auf der eigenen Plantage El Cacao in Nicaragua gewinnt. Es gibt aber ein Problem: Schokolade ohne Zusatz von Zucker darf in Deutschland nicht Schokolade heißen. „Das ist absurd", sagt Ritter Sport Chef Andreas Ronken. Zwar ist der Saft der Kakaofrucht seit einem Jahr in der EU als Lebensmittel zugelassen, aber Schokolade ohne Zucker ist in Deutschland keine Schokolade. Auf El Cacao wird der Saft jetzt aufgefangen, gefiltert und pasteurisiert. Man kann ihn zum Beispiel als Schorle trinken, ihn zu einer Art Wein verarbeiten oder zu Schnaps destillieren. Oder man nutzt ihn zum Süßen.
www.ritter-sport.de
 

Nachhaltigkeit ist kein Luxus

© Heinz Glas GmbH & Co. KGaAQualität, Design, Funktionalität, Ehrlichkeit und Nachhaltigkeit! Attribute, die eine erfolgreiche Kosmetikverpackung aus Glas definieren. Dafür stehen unsere Produkte. Vor 50 Jahren legten wir mit der ersten Elektroschmelzwanne in Deutschland den Grundstein für eine nachhaltige Glasproduktion. Seit 2016 versorgen wir alle Deutschen und seit 2019 alle internationalen Standorte ausschließlich mit Strom aus regenerativer Erzeugung. Mit unserem MultiGen-Konzept denken wir den 5500 Jahre alten Werkstoff Glas neu. Ressourcenschonung durch ein leichtgewichtiges Design, Einsatz von Recyclingmaterialien und nachhaltige Veredelungen. Dadurch konnten wir unsere CO2-Emissionen um 50% reduzieren! 


Paradebeispiel „Retentions-Gründach"

© Schmeing Bau GmbH In Sachen Ökologie und Nachhaltigkeit dürfen Planer und Architekten ein immer größeres Augenmerk auf Dächer legen. Welch immenses Potential hierin liegt, zeigt das Wohnquartier Noltemeyer Höfe in Braunschweig mit 5.780 m² Grünflächen, Terrassen, Geh- und Fahrbelägen, während darunter Autos in Tiefgaragen verschwinden. Und der Clou ist, dass der Systemaufbau „Retentions-Gründach" im Falle von Starkregen große Wassermengen speichert und zeitversetzt abfließen lässt. Ein Paradebeispiel für urbanes Bauen der Zukunft.
Regenwasserrückhalt, grüner Erholungsraum, ökologische Ausgleichsfläche, Verbesserung des Kleinklimas, Staub- und Schadstoffbindung, Schutz der Bausubstanz – das sind Aspekte der Nachhaltigkeit, die auf Dächern möglich sind.


Die Stuttgarter erhält Sustainable Award in Finance für die GrüneRente

Morgen & Morgen, Bankmagazin und Versicherungsmagazin prämieren GrüneRente invest und GrüneRente performance-safe. Die beiden nachhaltigen Rentenangebote konnten jeweils in den Bereichen Environment und Social überzeugen. Die fondsgebundene GrüneRente invest ermöglicht eine investmentorientierte Vorsorge mit hohen Renditechancen. Die Hybridrente GrüneRente performance-safe kombiniert die Sicherheit eines klassischen Anlageprodukts mit den Renditechancen einer fondsgebundenen Kapitalanlage. Bei beiden Varianten ist die Nachhaltigkeit jederzeit zu 100 % gewährleistet: sowohl in der Ansparphase als auch im Rentenbezug. Zudem ist die GrüneRente für alle Altersvorsorge-Schichten verfügbar: als BasisRente, RiesterRente, Privatrente und Kindervorsorge sowie in der betrieblichen Altersversorgung.

Wirtschaft | CSR & Strategie, 01.03.2021
Dieser Artikel ist in forum 01/2021 - SOS – Rettet unsere Böden! erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Branchen & Verbände

Wie ist es möglich, dass uns das Pflegepersonal ausgeht?
Christoph Quarch hält es für einen Skandal, dass jeder Controller in einer Klinik mehr verdient als eine Krankenpflegerin.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Impulse für einen DAX-Konzern: Abschlussworkshop bei Symrise

Nachhaltig Weihnachten feiern

Warum wir bei unserem Wohnquartier Kokoni One auf Holz setzen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Billie Eilish, Joss Stone und Chris De Burgh

Bio-Pionier, Wegbereiter und Qualitätsführer im Bereich Bio-Aromatherapie

Ein mithilfe von erneuerbaren Energien betriebenes Mikronetz soll Strom auf die japanische Insel Okinoerabu bringen

CrossLend strukturiert nachhaltige Anleihe für Bikeleasing, Ergo und MEAG als digitales Asset

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence