BEE_Sommerfest_2024

Skandale bei Großunternehmen verhindern – Interne Revision stärken

Fünf Forderungen zur besseren Korruptionsprävention in Großunternehmen

Die Antikorruptionsorganisation Transparency Deutschland fordert, die Unabhängigkeit Interner Revisorinnen und Revisoren in Großunternehmen zu stärken. Im Lichte des jüngsten, jahrelang unentdeckten Skandals um den insolventen Finanzdienstleister Wirecard müssten unternehmensinterne Prüfverfahren dringend verbessert werden. Das geplante Gesetz zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft sieht zwar vor, interne Untersuchungen zu stärken. Wie die Unabhängigkeit interner Revisorinnen und Revisoren gesichert werden soll, wird allerdings nicht berücksichtigt.
 
Transparency legt fünf Forderungen zur besseren Korruptionsprävention in Großunternehmen vor. © Chris Stermitz, pixabay.comIn einem White Paper hat Transparency jetzt fünf Reformvorschläge vorgelegt, die gesetzlich geregelt werden sollten. Bis zu einer gesetzlichen Regelung sollten Großunternehmen diese Maßnahmen freiwillig umsetzen:
  1.  Alle Großunternehmen sollten verbindlich eine Interne Revision oder ein gleichwertiges Überwachungssystem einrichten.
  2. Interne Revisorinnen und Revisoren müssen einen besonderen Kündigungsschutz erhalten, ähnlich wie Datenschutz- oder Immissionsschutzbeauftragte.
  3. Die interne Revision sollte die Möglichkeit erhalten, externe Revisorinnen und Revisoren zu beauftragen, wenn anderenfalls Interessenkonflikte nicht auszuschließen sind.
  4. Interne Revisorinnen und Revisoren müssen eine direkte Zugangsmöglichkeit zu der oder dem Vorstandsvorsitzenden haben, in Konfliktfällen auch zu der oder dem Aufsichtsratsvorsitzenden.
  5. Die Leitung sollte turnusmäßig ein Gespräch mit dem Vorsitz des Aufsichtsrates führen, ohne dass Mitglieder oder Vertreter des Vorstandes bei diesem Gespräch anwesend sind.
Interne Revisionen sind ein wichtiger Baustein zur Prävention von Straftaten wie Korruption. Dazu Elmar Schwager, Leiter der Arbeitsgruppe Wirtschaft von Transparency Deutschland: „Die Wirksamkeit der Internen Revision wird immer wieder durch Interessenkonflikte, Korruption und internen Druck erheblich behindert. Ob Dieselskandal, Finanzkrise oder diverse Krisen deutscher Großbanken – immer wieder geraten auch renommierte Organisationen mit Verfehlungen in den Fokus der Öffentlichkeit. Viele Fälle könnten durch eine starke Interne Revision verhindert werden."
 
Hintergrund
Transparency Deutschland hat im Jahr 2015 eine Studie zur Unabhängigkeit Interner Revisionen durchgeführt. In der Umfrage erklärten zwei Drittel der befragten Revisorinnen und Revisoren, bereits unangemessene Beeinflussungsversuche und erheblichen Druck bei der Erstellung von Revisionsberichten erlebt zu haben.
 
Weiterführende Informationen
Zu Transparency Deutschland
Transparency International Deutschland e.V. arbeitet deutschlandweit an einer effektiven und nachhaltigen Bekämpfung und Eindämmung der Korruption.
 
Kontakt: Transparency International Deutschland e.V. | presse@transparency.dewww.transparency.de

Lifestyle | Geld & Investment, 08.09.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Feinde der Demokratie, Feinde des Rechts
Für Christoph Quarch haben BSW und AfD im Bundestag bei der Selenskyi-Rede ihr wahres Gesicht gezeigt.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Der Purpose-Match als Game Changer

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen