Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Neustart Nachhaltigkeit: Mit gutem Design aus der Krise

Einsendungen für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design sind noch bis 15.6. möglich

Die Corona-Krise überlagert alle Themen, auch Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Doch schon jetzt ist spürbar, wie stark nachhaltige Lösungen beim „Neustart" gefragt sein werden. Was haben Unternehmen heute schon zu bieten? Wer sind die Vorreiter nachhaltiger Gestaltung? Und: Welche bahnbrechenden Designkonzepte sollen die Zukunft formen? Antworten auf diese Fragen sucht der in diesem Jahr erstmals ausgelobte Deutsche Nachhaltigkeitspreis Design. Unternehmen und Designer/innen können ihre Beiträge noch bis zum 15.6.2020 unkompliziert online einreichen.

„Wenn die dramatischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verwerfungen auch nur etwas Gutes haben, ist es die Chance zur weitreichenden Transformation zu mehr Nachhaltigkeit", sagt Stefan Schulze-Hausmann, Initiator des Deutschen Nachhaltigkeitspreises. „Die Covid-19-Pandemie bringt einen so kräftigen Impuls für ein Re-Design von Produkten und ganzen Geschäftsmodellen, wie es ihn bislang nie gab. Design für Nachhaltigkeit ist das Gebot für den Neustart aus der Krise", ergänzt Prof. Dr. Günther Bachmann, Vorstand Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.

Nachhaltig leben, aber wie? Welche Produkte machen den Unterschied und sehen dabei noch gut aus? Ob Möbel, Kleidung, Sportgeräte oder Reisen, alternative Lernkonzepte, Medienkampagnen oder Sharing-Angebote aller Art – der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Design will klare Antworten bieten und sucht dafür vorbildliche Beispiele nachhaltiger Gestaltung aus allen Bereichen unseres Alltags. Ziel des neuen DNP Design ist es, nachhaltige Gestaltung erfolgreicher und dadurch wirksamer zu machen. Er wird den Konsumentinnen und Konsumenten Orientierung bieten, wenn es darum geht, eigene Entscheidungen für Nachhaltigkeit zu treffen und selbst einen Beitrag zum Wandel zu leisten.

„Es wird sich zeigen, ob Corona tatsächlich ein Katalysator für den Wandel sein wird. Fest steht: Diese neue Situation bringt unmittelbare Erfahrungen zur Bewältigung von Krisen, mehr Bewusstsein für die Verletzlichkeit unserer Systeme und wichtige Erkenntnisse zu Resilienz, Anpassung und Verzicht. Daraus müssen wir einen anderen Lebensstil gestalten. Wir suchen die besten Lösungen dafür. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis will mehr denn je die Plattform für die richtigen Konzepte und wirkungsvollsten Maßnahmen sein, die Krisen verhindern und unsere gemeinsame Zukunft sichern", so Stefan Schulze-Hausmann.

Was wird gesucht?
Der DNP Design beinhaltet transformative Lösungen aus unterschiedlichen Bedürfnisfeldern und allen Lebensbereichen, darunter Bau und Einrichtung, Kleidung und Accessoires, Kommunikation, Mobilität und Transport, Gesundheit und Pflege, Verpackung, Freizeit und Tourismus, Ernährung und Landwirtschaft, Information und Bildung sowie Beruf und Büro. Kriterien wie Ressourceneffizienz, Umweltverträglichkeit und faire Lieferketten stehen neben gestalterischer Qualität, Ästhetik und Funktionalität. Der Preis würdigt neben aktuellen Vorreitern auch Design-Ikonen sowie gestalterische Zukunftskonzepte. Die Bewerbung wird online hochgeladen, was eine Teilnahme auch in Homeoffice-Zeiten unkompliziert möglich macht. Die gestaffelten und so gering wie möglich gehaltenen Kosten sollen auch in einer wirtschaftlich nicht leichten Phase kein Hindernis für eine Bewerbung darstellen. Über die Finalist/innen und Sieger/innen entscheidet eine hochkarätige Expertenjury. Sie bündelt das Expertenwissen prominenter Vertreter/innen aus Design und Nachhaltigkeit.  

Teilnahme und weitere Informationen unter www.nachhaltigkeitspreis.de/design

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas größte Auszeichnung ihrer Art. 2020 wird sie in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen zum 13. Mal vergeben. Neben dem neuen Design-Preis vergibt die Stiftung DNP den Deutschen Nachhaltigkeitspreis auch für Unternehmen, Städte und Gemeinden, Architektur, Forschung, Verpackung und Start-ups. Alle Wettbewerbe finden trotz Corona planmäßig statt. Die feierliche Preisverleihung findet am 3. Dezember 2020 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

Quelle: Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 19.05.2020

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing