B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Nachhaltige Gestalter*innen Österreichs 2019 gewählt

26 Vorbilder wurden ausgezeichnet

Seit 2009 zeichnet der Lebensart Verlag mit seinem Wirtschaftsmagazin BUSINESSART Menschen aus, die Außergewöhnliches in ihrem Unternehmen geleistet haben und damit als Vorbild für andere dienen können. „Die Nachhaltigen Gestalter*innen 2019 verfolgen ihre Ziele mit so viel Energie, Konsequenz, unternehmerischem Spirit und Einsatz, dass die Fenster mit dem Blick in eine gute Zukunft ganz weit offen stehen", freut sich Roswitha M. Reisinger, Herausgeberin von BUSINESSART und Initiatorin des Preises.
 
Die Nachhaltigen Gestalter*innen Österreichs 2019 sind gewählt - gestern wurden 26 Vorbilder ausgezeichnet. © Lebensart VerlagsGmbH Einige der ausgezeichneten Persönlichkeiten haben sogar auf den sicheren Job und ein gutes Einkommen verzichtet, um ihren Traum verwirklichen zu können. Sie nehmen viel Risiko auf sich, um ihr Unternehmen so aufzubauen, dass es sowohl wirtschaftlich als auch aus nachhaltiger Perspektive erfolgreich sein kann. „Ihr Weg hat diese Menschen geprägt – und sie sind dabei ebenso klug wie bescheiden geblieben", ist Christian Brandstätter, Geschäftsführer des Lebensart Verlags beeindruckt. Die Festveranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem CSR-Circle durchgeführt.
 
Das sind die Nachhaltigen Gestalter*innen 2019 (alphabetisch gereiht)
Future People
Dieses Jahr wurde für die Auszeichnung mit einer Regel gebrochen – nämlich ausschließlich unternehmerisches Engagement auszuzeichnen. Reisinger: „Unsere Jury hat auch Menschen nominiert, die unsere Gesellschaft wesentlich zum Positiven verändert haben, die aber nicht in Unternehmen tätig sind." Das sind die Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb, Caritas Präsident Michael Landau, der oö. Landesrat Rudi Anschober und die jungen Leute von Fridays for Future. „Das wollten wir nicht einfach beiseite stellen und haben daher die Kategorie der „Future People" geschaffen um sie auszeichnen zu können", sagt Reisinger.
 
10 Jahre Nachhaltige Gestalter*innen
2009 – am Höhepunkt der Wirtschaftskrise – war die Stimmung im Keller. „Diesem Wirtschaftsfrust wollten wir etwas entgegen setzen und zeigen, dass es auch viele positive Beispiele gibt. So ist die Auszeichnung ‘Nachhaltige Gestalter*innen‘ entstanden", erzählt Roswitha M. Reisinger. Zum 10-Jahresjubiläum befragten Reisinger und Brandstätter einige der Preisträger*innen aus der letzten Dekade zur Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Interviews mit Johannes Gutmann, Sonnentor, Josef Zotter, Zotter Schokolade, Ernst Gugler, Kommunikationshaus gugler*, Gabriele Sonnleitner, das magdas Hotel, Tobias Judmaier, iss mich!, Max Schachinger, CNL und Armand Colard, Cleanvest können Sie auf www.businessart.at nachlesen.
 
Wie werden die Nachhaltigen Gestalter*innen gewählt?
Die Nachhaltigen GestalterInnen werden von einer Jury aus rund 50 CSR-ExpertInnen vorgeschlagen und gewählt. Man kann sich also nicht selbst nominieren.
 
Kriterien für die Wahl sind 1) unternehmerisches Engagement, 2) CSR und Nachhaltigkeit sind in der Strategie des Unternehmens verankert, 3) die Leistung stellt einen Meilenstein im Sinne der Global Reporting Initiative (GRI) bzw. der Sustainable Development Goals (SDGs) dar und ist im Kerngeschäft angesiedelt, 4) der Meilenstein wurde tatsächlich umgesetzt. Zusätzlich wurden 2019 drei Personen und eine Gruppe für ihren engagierten Einsatz für eine nachhaltige Gesellschaft ausgezeichnet.
 
Über BUSINESSART
BUSINESSART ist das nachhaltige Wirtschaftsmagazin für Manager*innen, die ihr berufliches Umfeld nachhaltig gestalten und nachhaltige Herausforderungen in strategische Möglichkeiten verwandeln. 
 
Kontakt: Roswitha Reisinger, Lebensart VerlagsGmbH | roswitha.reisinger@businessart.at

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 27.11.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wir brauchen eine Heilung der politischen Natur!
Regierungskomplott versus „Covidioten" - Christoph Quarch analysiert die aktuellen Corona-Demonstrationen

Jetzt auf forum:

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Textilwirtschaft

Europäischer Gerichtshof lehnt Überprüfung der Glyphosat-Zulassung ab

Mit Aufforstungs- und Moorschutzprojekten den eigenen CO2-Ausstoß kompensieren:

BetterStream - die Streaming-App für ein nachhaltiges Mindset

Beim Kauf von Elektroautos zählen Umweltschutz und Sparpotenzial

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG