Nachhaltigkeit aus Leidenschaft

Wegweiser für verantwortungsvolles Reisen

Sie möchten wissen welche nachhaltigen Reiseunternehmen- und destinationen TourCert in der aktuellen forum  Ausgabe vorgestellt hat?
Dann bestellen Sie am besten gleich jetzt. 
Die Themen Klimaschutz und Nachhaltiges Handeln sind in aller Munde. Doch was gibt es dabei zu beachten, wer kann dabei unterstützen – und was kann jeder Einzelne tun? Für Reisende gibt es Tipps, wie sie ihren Urlaub nachhaltiger gestalten können. Auch Siegel können bei der Auswahl der Reiseanbieter und Unterkünfte helfen. Die Übersichtsseite Label-online zeigt zu verschiedenen nachhaltigen Labels – unter anderem auch zum Thema Einkaufen und Wohnen – deutlich auf, welche Bedeutung die einzelnen Zeichen haben und welche Qualität dahintersteckt.
 
Die Verbraucher Initiative e. V., ein 1985 gegründeter Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher, hat sich damit auch befasst und 36 verschiedene Labels für Tourismusunternehmen im Rahmen einer Studie unter die Lupe genommen. Auf Grundlage internationaler Richtlinien wurden diese hinsichtlich ihrer inhaltlichen Ansprüche, ihrer Transparenz und Glaubwürdigkeit anhand von 69 Kriterien analysiert. Die TourCert Zertifizierung für Reiseveranstalter landete dabei auf Platz 1, die Zertifizierung für Unterkünfte auf Platz 2 und für andere Tourismusunternehmen auf Platz 5.
 
TourCert als Partner für Nachhaltigen Tourismus
Im Print-Magazin forum Nachhaltig Wirtschaften stellt das Beratungs- und Zertifizierungsunternehmen TourCert Mitglieder der TourCert Community vor. Diese Unternehmen und Reiseziele tragen das TourCert Siegel und setzen damit ein Zeichen für einen verantwortungsvollen Tourismus. Die Zertifizierung stellt sicher, dass:
  • das Unternehmen verantwortungsbewusst geführt wird;
  • sich das Unternehmen für Menschenrechte, Antidiskriminierung und den Schutz von Kindern einsetzt; internationale Arbeitsstandards eingehalten werden und das Personal fair bezahlt und regelmäßig geschult wird;
  • die Kunden Informationen zu nachhaltigem Reisen erhalten und regelmäßig zu ihrer Zufriedenheit befragt werden;
  • lokale Gemeinschaften einbezogen werden und die bereiste Region vom Tourismus profitiert; die Zusammenarbeit mit Partnern und Dienstleistern fair gehandhabt wird;
  • aktiver Umweltschutz durch Ressourcenschonung und CO2-Ausgleich erfolgt.
Dafür hat TourCert ein international anerkanntes Zertifizierungssystem entwickelt, welches die gesamte touristische Wertschöpfungskette im Hinblick auf Nachhaltigkeit durchdringt und international einsetzbar ist. Die Ziele sind vor allem, Verbesserungs- und Einsparpotenziale zu erkennen und damit weniger Ressourcen zu verbrauchen, zukunftsorientiert zu wirtschaften sowie die Mitarbeiterkompetenzen, die Kundenbindung, und Transparenz zu fördern.
 
TourCert kennzeichnet und berät Reiseunternehmen und -destinationen die eine Leuchturm-Funktion für die Tourismusbranche einnehmen. © iStockOb also faires, grünes oder sanftes Reisen – TourCert bietet Orientierung zur Umsetzung von Nachhaltigkeit im Tourismus. Mit diesem Wissen können alle Beteiligten – egal ob Reiseunternehmen oder Reisende selbst – einbezogen werden und eigenständig zu nachhaltigem Reisen beitragen. In der Praxis bedeutet dies auch, die lokale Wirtschaft zu unterstützen, auf umweltfreundliche Mobilität zu setzen, die Transportwege zu reduzieren und die Menschen vor Ort einzubeziehen. Die Tipps für verantwortungsvolles Reisen fassen die wichtigsten Aspekte zusammen.
 
TourCert begleitet Tourismusunternehmen auf dem Weg zu einem verantwortungsvollen und ökologischen Wirtschaften – von der Beratung, Seminaren und Selbstbewertungstools bis zur ganzheitlichen Zertifizierung. Außerdem arbeitet die gGmbH an internationalen Tourismusprojekten und -initiativen, die den nachhaltigen Tourismus fördern, führt Machbarkeitsstudien durch, entwickelt Umsetzungskonzepte und engagiert sich in der Öffentlichkeitsarbeit.
 
Kontakt: TourCert gGmbH | info@tourcert.org | www.tourcert.org

Quelle: TourCert gGmbH

Lifestyle | Sport & Freizeit, Reisen, 16.08.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
18
APR
2022
Bundespreis Ecodesign 2022
Wettbewerb um herausragendes ökologisches Design - jetzt bewerben!
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander
Christoph Quarch plädiert dafür, statt Weihnachtsfeiern abzusagen, pandemie-konforme Formen zu finden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Erholung, Wellness und Co. auf Kosten des Arbeitgebers

Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform als "klares Bekenntnis zu Medizin und Wissenschaft"

Startup Cozero macht Energieversorger LichtBlick klimatransparent

Französischer Uranatlas zeigt Daten und Fakten zu den oft verdrängten Gefahren der Atomindustrie

Eine neue Zeit… braucht neue Skills

Diversität und Frauenförderung

Wiener KI-Spezialist in der Weltspitze bei Sprachverarbeitung angekommen

Regelsystem PAUL wird weiter von der BAFA gefördert

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften