Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Alpine Pearls e-Tour

Das ist Rekord: Mit dem Elektroauto 16.000 Höhenmeter in den Alpen überwinden

Eine herausfordernde e-Auto-Tour, durchgeführt von Alpine Pearls, dem Netzwerk von 23 Alpendestinationen. Die gemeinsame Mission von Alpine Pearls: den auf nachhaltiger Mobilität basierenden Tourismus im Alpenraum zu fördern und gleichzeitig die Umwelt zu schützen sowie die dort lebenden Menschen zu respektieren.
 
Mit 7 Elektroautos gilt es 1600 Kilometer zu überwinden und 6 Alpenländer zu durchqueren – und all das ohne die Umwelt mit CO2 zu belasten. © Alpine Pearls Ohne Emissionen durch die Alpen zu reisen ist möglich! Den Beweis tritt Alpine Pearls mit seiner E-Tour an: Mit 7 Elektroautos gilt es 1600 Kilometer zu überwinden und 6 Alpenländer zu durchqueren – und all das ohne die Umwelt mit CO2 zu belasten. Unter der Schirmherrschaft der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments, des italienischen Umweltministeriums, des italienischen Verkehrsministeriums, der Forschungsorganisation für Energiesysteme (RSE), mehrerer Nationalparks und zahlreicher Verbände, wird der E-Auto-Konvoi vom 4. bis 10. Juli auf Reisen gehen. Diese allererste Alpine Pearls E-Tour wird mehrere alpine Destinationen verknu?pfen, um das derzeit umweltfreundlichste Individual-Verkehrsmittel zu testen: das Elektroauto.
 
Hightech, Leidenschaft für den Umweltschutz und nachhaltiger Tourismus sind die Schwerpunkte dieser besonderen e-Tour. Initiator dieses Projekts ist Alpine Pearls, das 2006 gegründete Netzwerk für nachhaltige Mobilität im Tourismus. 7 Elektroautos mit hochambitionierten Crews machen sich auf den Weg: Jede Crew setzt sich aus Experten für Elektromobilität, Nachhaltigkeit und Tourismus zusammen. Teilnehmer u.a. von Tesla Destination Tour, Alpine Green Experience, Power Cruise Control werden mit einigen der beliebtesten Elektroautos von Nissan, Renault, Tesla, BMW und Jaguar die alpine Herausforderung annehmen.
 
Die Alpine Pearls e-Tour soll kein Geschwindigkeitsrennen sein, sondern eine Art Testlauf. Es soll bewiesen werden, dass nachhaltiger Tourismus und Elektromobilität Alpine Pearls e-Tour: 1600 km – 7 crews – 16.000 meters – zero emissions zusammengeführt werden können, um eine andere Art des Reisens und des Umweltschutzes zu fördern.
 
Die Alpine Pearls e-Tour beginnt in Cogne (Italien) im Nationalpark Gran Paradiso und endet in Bled (Slowenien) im Triglav Nationalpark. Cogne und Bled liegen jeweils am anderen Ende der Alpen und wurden 2018 als zwei der 100 nachhaltigsten Reiseziele der Welt ausgezeichnet (Green Destination Top 100 Award). Die Tour wird durch verschiedene Alpine Pearls Mitgliedsorte und weitere alpine Gemeinden führen: Les Diablerets, Interlaken und Arosa in der Schweiz, Moos im Passeiertal und Ratschings in Südtirol, Moena im Trentino, Valbrenta in Venetien und Weissensee in Österreich. Darüber hinaus werden andere Dörfer in Frankreich und Liechtenstein von der Alpine Pearls e-Tour passiert. Die sozialen Medien werden der Alpine Pearls e-Tour auf ihrer Reise folgen, diese dokumentieren, und das Engagement der Alpine Pearls für eine andere Art des Tourismus demonstrieren. In Aosta, Bozen, Bled und Mailand finden Pressekonferenzen statt, bei denen die e-Tour-Teilnehmer für den Kurs von Alpine Pearls, den umweltfreundlichen Tourismus, werben.
 
Das Alpine Pearls e-Tour Team, die eingesetzten neuen Technologien, atemberaubende Ausblicke und faszinierende Alpenländer verbreiten gemeinsam diese nachhaltige Mobilitätsidee!
 
Kontakt: Daniela Dörfelmayer, Alpine Pearls | daniela@alpine-pearls.comwww.alpine-pearls.com

Technik | Mobilität & Transport, 08.07.2019

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • Engagement Global gGmbH