B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

100 Prozent Cocoa Life:

Alle Schokoladenmarken von Mondelez International werden bis 2025 Teil des Nachhaltigkeitsprogramms

  • Das Cocoa Life Programm wird 100 Prozent des Kakaos liefern, der für die Schokoladenmarken des Unternehmens benötigt wird. 
  • 43% der Schokolade von Mondelez International trägt bereits das Cocoa Life Logo, darunter Marken wie Milka, Cadbury Dairy Milk und Côte d'Or. 
  • Toblerone sowie zahlreiche weitere Marken werden neu ins Programm aufgenommen. 
Mondelez International weitet das Nachhaltigkeitsprogramm Cocoa Life auf alle seine Schokoladenmarken aus. Bis Ende 2025 werden 100 Prozent des Kakaovolumens, das für die Herstellung der Produkte benötigt wird, über Cocoa Life geliefert. Das Ziel der Initiative ist der Aufbau einer nachhaltigen Kakaolieferkette sowie die Verbesserung der Löhne und Lebensbedingungen für die Menschen in den Kakaoanbaugebieten. Mit dem Programm engagiert sich das Unternehmen auch im Kampf gegen die Regenwaldabholzung und den Klimawandel. 

Getrocknete Kakao-Bohnen. © Mondelez
Bereits heute liefert das Cocoa Life Programm 43 Prozent des benötigten Kakaovolumens von Mondelez International. Bis 2025 werden beliebte Marken wie Toblerone und Lacta gemeinsam mit Milka, Côte D'Or und Cadbury Dairy Milk Teil des Programms. Mit dieser Ausweitung wird die Zahl der Landwirte und Anbaugemeinschaften, die Mondelez International in sechs Kakaoanbauländern (Ghana, Côte d'Ivoire, Indonesien, Dominikanische Republik, Indien und Brasilien) unterstützt, weiter wachsen. 

"Unser Ziel ist es, Menschen darin zu bestärken, richtig zu snacken. Das beginnt mit den Zutaten, die wir beziehen, und dazu gehört Kakao", so Dirk Van de Put, CEO von Mondelez International. "Da die Nachfrage nach Schokolade weiter steigt, führen wir den Wandel hin zu einem nachhaltigen Kakaosektor an - Grundbedingung für unser Wachstum. Das ist ein wichtiger Meilenstein für unser Cocoa Life Programm. Konsumenten auf der ganzen Welt können darauf vertrauen, dass die Schokolade, die sie lieben, auf die richtige Art und Weise hergestellt wird." 

Kakaobäuerinnen auf der Plantage. © Mondelez Am 30. April veröffentlichte Mondelez International außerdem den Jahresbericht 2018 von Cocoa Life, den ersten umfassenden Nachhaltigkeitsbericht in der Kakaoindustrie. Der Report zeigt vielversprechende Ergebnisse aus den ersten sechs Jahren des Programms: Cocoa Life arbeitet nun mit über 142.000 Landwirten zusammen, um den Kakaoertrag zu erhöhen, und bestärkt mehr als 1.400 Gemeinden, ihre eigene Entwicklung voranzutreiben. Der Bericht zeigt, dass Cocoa Life positive Auswirkungen auf folgende Bereiche hat:
  • Die Kakaoerträge der teilnehmenden Kakaobauern verbessern sich kontinuierlich mit steigender Effizienz. Dies ist eine wichtige Entwicklung. Bauern, die mit weniger Land mehr erwirtschaften können, sind in der Lage, freies Land entstehen zu lassen, das für andere einkommensschaffende Aktivitäten genutzt werden kann. 
  • Mehr Gemeinschaften steuern ihre eigene Entwicklung. Cocoa Life Gemeinschaften können zu Treibern des Wandels im Kakaosektor werden. Durch bessere Planung und Interessenvertretung konnten diese Gemeinschaften die nötigen Mittel und Ressourcen gewinnen, um sich aus eigener Kraft weiter zu entwickeln. Ein wichtiger Schritt, denn der Wandel im Kakaosektor wird nur dann nachhaltig sein, wenn sich die lokalen Akteure dazu selbst befähigt fühlen.

  • Kakaobauern expandieren nicht in geschützte Wälder. Zum Ansatz von Cocoa Life gehört es, die Bauern und Anbaugemeinschaften zu bestärken, Anbauflächen zu schützen. Indem sie ihre Flächen kartografisch erfassen, lernen sie, mehr aus ihren Farmen herauszuholen und wirtschaftlicher zu arbeiten. 
Kakaobauern bei der Arbeit © MondelezAusgehend von den Ergebnissen wird das Programm seinen Fokus künftig auf folgende Schlüsselbereiche legen: Kakaoanbau als Berufsfeld, das attraktiv für junge Menschen ist; befähigte und integrative Gemeinschaften, die ihre eigene Entwicklung vorantreiben; Erhaltung und Wiederherstellung von Wäldern, die klimabeständige Praktiken ermöglichen. 

"Die Erweiterung von Cocoa Life bringt Mondelez International einen Schritt näher an unser Ziel, positive Auswirkungen auf Mensch und Umwelt zu leisten", sagte Van de Put. "Mit Cocoa Life engagieren wir uns im Kampf gegen den Klimawandel im Kakaosektor und spielen eine aktive Rolle bei der Sicherung einer nachhaltigen Versorgung mit wichtigen Rohstoffen." 

"Doch den langfristigen Erfolg schaffen wir nicht im Alleingang. Deshalb setzen wir mit unserem ganzheitlichen Ansatz auf produktive, kooperative Partnerschaften und bauen eine Bewegung für nachhaltige Veränderungen auf", fügte er hinzu. "Wir hoffen, dass unsere vielversprechenden Ergebnisse weitere Industriemitglieder dazu inspirieren, ganzheitliche Ansätze zu implementieren und damit die Wirkung zu vergrößern." 

Über Mondelez International  
Mondelez International Inc. (NASDAQ: MDLZ) bestärkt Menschen in über 150 Ländern darin, auf die richtige Art und Weise zu snacken. 2018 verzeichnete das Unternehmen einen Netto-Umsatz von rund 26 Milliarden US-Dollar. Als führender Snacking-Anbieter gestaltet das Unternehmen mit beliebten Marken wie Milka, Oreo, TUC, belVita, Toblerone und Trident die Zukunft des Snacking. Mondelez International ist im Standard & Poor's 500 Index, im NASDAQ 100 und im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Mit der Initiative "Impact For Growth" hat sich Mondelez International dazu verpflichtet, nachhaltiges Unternehmenswachstum mit einem positiven Beitrag für Mensch und Natur zu vereinen. Bis 2025 werden alle Schokoladenmarken des Unternehmens Teil des Nachhaltigkeitsprogramms Cocoa Life. Mehr dazu erfahren Sie hier. Informationen zu unserem Nachhaltigkeitsengagement finden Sie unter: https://www.mondelezinternational.com/impact 
Das Presseportal für Deutschland, Österreich und die Schweiz finden Sie hier: www.mynewsdesk.com/de/mondelez-germany

Über Cocoa Life  
Cocoa Life ist das globale Nachhaltigkeitsprogramm für Kakao von Mondelez International. Kakao ist die wichtigste Zutat unserer Schokolade und unverzichtbar für unser Geschäft. Deshalb wollen wir sicherstellen, dass er "richtig gemacht" wird. Das bedeutet, sich den komplexen Herausforderungen der Kakaobauern und ihrer Gemeinschaften anzunehmen, einschließlich Klimawandel, Ungleichheit der Geschlechter, Armut und Kinderarbeit. Cocoa Life stellt sich diesen Herausforderungen ganzheitlich in sechs Kakaoanbauländern: Ghana, Côte d'Ivoire, Indonesien, Dominikanische Republik, Indien und Brasilien. Wir arbeiten vor Ort, Hand in Hand mit den Männern und Frauen, die ihren Lebensunterhalt mit Kakao verdienen, und konzentrieren uns darauf, wo wir am meisten bewirken können: Kakaoanbau als attraktives Berufsfeld, die Schaffung integrativer und leistungsfähiger Gemeinschaften sowie die Erhaltung und Wiederherstellung von Wäldern. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.cocoalife.org  

Kontakt:  Mondelez Deutschland GmbH, Livia Kolmitz | livia.kolmitz@mdlz.com  | www.mondelezinternational.de 

Lifestyle | Essen & Trinken, 07.05.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

30 Jahre Harry Potter
Christoph Quarch erklärt, was es über unsere Gesellschaft aussagt, dass eine Phantasiegeschichte von Magie und Freundschaft so erfolgreich ist.

Jetzt auf forum:

Trendstudie Neo-Ökologie

Andreas Braun: Nachhaltig investieren – simplified

Peter Carstens: Das Klimaparadox

Dana Thomas: Unfair Fashion

In den Kommunen entscheidet sich die Zukunft…

Mülheim soll „Cradle to Cradle“-Zukunftsstadt werden

Höchste Qualität gehört zum PRIMAVERA Markenkern: Förderprojekt für beste Rohstoffe

Ab 2021 klimaneutral: 1. FC Köln erhält als erster Proficlub das Zertifikat „Nachhaltiger Wirtschaften“

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence