Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Stop wasting - start caring!

Gemeinsam stark im Umweltschutz

Die Telekom setzt sich seit Jahren für die Bereiche „Klima und Umwelt", „Gesellschaft und Mitarbeiter", „Nachhaltig Leben" und „Datenschutz und Datensicherheit" ein. Neben vielen Projekten und konzernweiten Klimaschutzmaßnahmen, ist die aktuelle Initiative „Stop wasting – start caring!" eine großartige Möglichkeit, als Unternehmen Vorbild zu sein und unsere Umwelt zu schützen.

An vielen Telekom-Standorten können Mitarbeiter alte Handys entsorgen und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. © Deutsche TelekomDas Ziel der Initiative ist eine dauerhafte, systematische Reduzierung von Plastik, Verpackung und Schrott im Konzern und die Schaffung eines selbst laufenden Systems, das von der Verantwortung jedes Mitarbeiters und der Verankerung in allen Bereichen lebt. Durch die Handysammelaktion kann jeder ein Teil dieses Projektes werden und seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Du hast auch ein altes Handy in Deiner Schublade rumliegen, dass Du nicht mehr benutzt?

Der Produktzyklus von technischen Geräten wie beispielsweise unseren Handys wird immer kürzer. Deshalb ist es wichtig, dass wir nicht genutzte Ressourcen nicht einfach in unseren Schubladen verstauben lassen, sondern diese wieder in den Kreislauf zurückführen. Aufgrund dieser Problematik hat die Telekom die Handy-Recycling-Aktion "Bring me your ‚Schrott‘!" ins Leben gerufen.


Was steckt hinter der Handysammelaktion?
Bei dieser Sammelaktion geht es darum, alte und nicht mehr benutze Handys, Smartphones und Tablets abzugeben. Diese werden recycelt und aufbereitet, damit sie anschließend weiter genutzt werden können. Das spart nicht nur Ressourcen, sondern vermindert ebenfalls die Emission von Treibhausgasen.

Für die Telekom ist die Verbesserung von Lebens- und Umweltbedingungen eine Herzensangelegenheit. Mit dem Erlös der Handysammelaktionen werden Umwelt-, Bildungs-  und Gesundheitsprojekte unterstützt.

Du kannst bei uns Deine eigene Handy-Sammelbox bestellen und damit aktiv zum Spenden für einen guten Zweck aufrufen. Es gibt außerdem die Möglichkeit eine unserer zahlreichen Sammelstellen zu besuchen oder uns einfach kostenfrei per Post Dein nicht mehr genutztes Gerät zuzuschicken.

Ob im privaten Umfeld oder im Berufsalltag – jeder kann Verantwortung übernehmen und durch sein bewusstes Handeln seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Habt ihr noch Fragen zum Thema Handysammelaktion bei der Telekom? Dann nutzt gerne die Kommentarfunktion des Blogs.
 

Quelle: Deutsche Telekom AG

Umwelt | Ressourcen, 23.04.2019
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Sport & Freizeit, Reisen

Was sagt der Caravaning-Boom über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch plädiert dafür, den Zauber des klassischen Reisens und seiner unerwarteten Begegnungen wiederzuentdecken.
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

"Schluss mit neuen Schutzgebieten"

Veganen Lifestyle kennenlernen & genießen: VeggieWorld vom 06. bis 07. November in Berlin

Der naive Glauben an die Überlegenheit von Fortschritt, Technik, maskuliner Kraft und westlicher Werte ist gebrochen.

Umweltgerechte Entsorgung von IT

Black Friday – oder: Sind wir noch zu retten?

Carglass® sammelt reichlich Kilometer und Rekordspende für Afrika Tikkun

100-Quadratmeter-Huhn aus Pflanzen an Berliner Hauswand:

Pflege, Klima, Demokratie: Junge Ideen für den digitalen Wandel

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH