Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Nach-gedacht….

Es geht um Rechenschaft

© Bernward GeierDer Beitrag von Johannes Bohnen wirft wichtige Fragen auf. Ohne Zweifel ist das Thema Wirtschaft und Politik äußerst wichtig, aber vor allem auch ein Spannungsfeld. Selbstverständlich kann Beides nicht voneinander getrennt betrachtet werden. Mir fällt aber bei der Betrachtung zuerst ein, dass es viel zu viele Verflechtungen gibt und vor allem große Abhängigkeiten der Politik von der Lobbymacht bzw. ein Kuschen vor der Wirtschaft. Das sieht man aktuell sehr deutlich bei der politischen Macht, die die Autokonzerne haben. 

Es ist nicht so wichtig ob wir begrifflich und perspektivisch von CSR zu C"P"R kommen. Ich kann mit der Forderung nach sozialer Verantwortung gut leben, zumal dieser Überbegriff für mich die Politik einschließt. Viel entscheidender ist, dass wir mehr einfordern als „Responsibility". Die kann man für sich reklamieren und trotzdem nichts tun und leider gibt es da reichlich Greenwashing. Es ist deshalb an der Zeit, dass wir von der Responsibility zur Accountability kommen, d.h. wir müssen von den Unternehmen verlangen, Rechenschaft abzulegen. Diese Forderung bleibt aber ein zahnloser Tiger, wenn sie nicht einhergeht mit eindeutigen und strengen rechtlichen Rahmenbedingungen. Dies ist nicht der Ruf nach Öko-Diktatur, aber bei nachhaltigen Strategien und konsequenten Entscheidungen der Unternehmen auf Freiwilligkeit zu setzen, zahlt - wie die Praxis zeigt - nicht substantiell auf mehr Nachhaltigkeit ein.

Bernward Geier ist Pionier des internationalen biologischen Landbaus, Umweltaktivist, Journalist und Filmemacher. Unter anderem ist er auch Koordinator und Juryvorsitzender des One World Awards und Kuratoriumsmitglied von forum Nachhaltig Wirtschaften.
 

Landwirtschaft & Ernährung


Bernward Geier
Bernward Geier
 
COLABORA
 

Bernward Geier war 18 Jahre Direktor des Weltdachverbandes der biologischen Landbaubewegung (IFOAM). Seit 2005 ist er Direktor der Agentur COLABORA - let's work together. 

"Nachhaltigkeit ist die Voraussetzung, um den Trend zu stoppen, dass wir unsere Lebensgrundlagen zerstören und vor allem Wirtschaften so zu gestalten, dass der Menschheit eine Zukunft bleibt. Ich freue mich als Kurator einen bescheidenen Beitrag für die Weiterentwicklung des Magazins zu leisten." 

www.colabora-together.de 



Gesellschaft | Politik, 27.03.2019

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH