#tatenfuermorgen

Leuchtendes Startsignal für die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN) 2018 sind offiziell eröffnet. Beim Presseauftakt in Berlin traten Mitglieder des Rates für Nachhaltige Entwicklung und Initiatoren von DAN-Aktionen kräftig in die Pedale, um der #tatenfuermorgen-Installation – wortwörtlich – Startlicht zu geben. Bundesweit finden über 1.910 Aktionen statt, um ein deutliches Signal für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft zu senden.
 
Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit 2018 sind offiziell eröffnet. © Rat für Nachhaltige Entwicklung, André WagenzikVor dem Museum für Naturkunde in Berlin drehte sich am Morgen alles um das Thema Nachhaltigkeit. Vertreterinnen und Vertreter des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE), darunter Olaf Tschimpke, Ulla Burchardt und Ulrich Schraml, diskutierten über die globalen Nachhaltigkeitsziele und die DAN in einer Interviewrunde. Zudem stellten Berliner und Brandenburger Aktionen, unter anderem vom Auswärtigen Amt und aus Teltow, ihre DAN-Vorhaben vor. Der offizielle Startschuss der Aktionswoche und zugleich visuelles Highlight folgte mit den 120 cm hohen 3D-Leuchtbuchstaben, die den Schriftzug #tatenfuermorgen darstellten. In einem Wettbewerb traten die Ratsmitglieder gegen die Berliner Aktionen an, um auf Fahrrad-Generatoren mit geballter Muskelkraft die Buchstaben zum Leuchten zu bringen.
 
„Nachhaltigkeit ist nach wie vor eines der drängendsten Themen unserer Gesellschaft. Durch Plattformen wie die „Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit" können wir Bürgerinnen und Bürger dafür sensibilisieren und auch zeigen, dass das Thema mit Kreativität und Spaß leicht im Alltag umgesetzt werden kann", betonte Olaf Tschimpke, Stellvertretender Ratsvorsitzender und Präsident des NABU. „Zugleich möchten wir mit dem Presse-Auftakt die zahlreichen angemeldeten Aktionen würdigen, die nun deutschlandweit stattfinden."
 
Jährlich steigt die Anzahl an Aktionen, die im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit umgesetzt werden. Waren es im Auftaktjahr 2012 noch 270 Aktionen, so haben sich in diesem Jahr über 1.910 Aktionen bundesweit angemeldet. Die einzelnen Aktionen sind dabei von ganz unterschiedlicher Art: von Kleidertauschpartys über Upcycling-Workshops bis hin zu Festivals, die ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit stehen. Eine Übersicht aller teilnehmenden Aktionen gibt es hier.
 
Spontan Entschlossene können noch mitmachen, denn in diesem Jahr können Aktionen bis einschließlich dem 10. Juni teilnehmen und sich online registrieren.
 
Hintergrundinformationen:
Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN)
Mit den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit bietet der Rat für Nachhaltige Entwicklung eine bundesweite Plattform, um Engagement im Nachhaltigkeitsbereich sichtbar zu machen und mehr Menschen für das Thema zu motivieren. Sie richten sich an Privatpersonen, Vereine, Verbände, Initiativen, Stiftungen, Schulen, Kindergärten, Universitäten, Kirchen, Unternehmen, soziale Einrichtungen, Umwelt - und Entwicklungsverbände, Kommunen, Stadtwerken, Behörden, Ämter und Ministerien. Jede Zielgruppe kann eine Aktion einreichen, solange damit mindestens eines der 17 „Sustainable Development Goals" der Vereinten Nationen thematisiert wird. Der Fantasie der Teilnehmenden ist dabei keine Grenze gesetzt: die Aktionen reichen von Workshops, Plastikverzicht-Wettbewerben, Nachhaltigkeitsfestivals und Wanderungen bis hin zu Theateraufführungen.
 
Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit wurden 2012 vom Rat für Nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen, um pünktlich zur Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) eine deutliche Botschaft zu senden. Jährlich entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit mitzumachen. Dieses Jahr finden über 1.910 Aktionen statt, bereits zum Start der DAN sind das mehr als im vergangenen Jahr (1.842 Aktionen). Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit finden auch dieses Jahr im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt, einer von Deutschland, Frankreich und Österreich ins Leben gerufenen Initiative für Menschen aus ganz Europa.
 
Taten für morgen
Das Projekt „tatenfuermorgen" und die dazugehörige Webseite www.tatenfuermorgen.de sind das Portal für alle, die sich für eine zukunftsfähige Gesellschaft engagieren und einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen leisten wollen. Unter seinem Dach sind die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit eine bundesweite Aktionswoche, die das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in das Bewusstsein und Handeln aller Menschen bringen will.
 
Kontakt:
Katja Tamchina, Rat für Nachhaltige Entwicklung

Gesellschaft | Megatrends, 30.05.2018

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Megatrends

Was sagt die Debatte um die Cannabis-Legalisierung über unsere Gesellschaft?
Christoph Quarch empfiehlt den Blick auf andere Drogen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte urteilt gegen Schweizer Klimapolitik

  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • toom Baumarkt GmbH