B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Von Heim zu Heim

moebel.de startet Aktion zum Thema "Möbel spenden"

Wenn man an moebel.de denkt, denkt man eigentlich sofort an die Suche von neuen Möbeln. Aber was passiert eigentlich mit den alten Möbeln, die noch gut erhalten sind? In den meisten Fällen landen diese auf dem Sperrmüll. Leider. Denn es gibt eine viel bessere Lösung für dieses Problem: Möbel spenden. Viele der gebrauchten Möbel sind noch gut erhalten und Menschen, die sich keine neuen Möbel leisten können, sind auf solche Spenden angewiesen.

Das Projekt "Von Heim zu Heim" macht es sich zur Aufgabe, den Spendern die passende Adresse an die Hand zu geben, wo Spenden in ihrer Nähe abgegeben werden können. Zum Teil werden die Möbel sogar direkt beim Spender abgeholt. In diesem Zuge werden auf der Seite www.moebel.de/moebel-spenden Sozialkaufhäuser aus 10 Großstädten in Deutschland vorgestellt, die diese Spenden dankend annehmen und dann an die Menschen verteilen, die sich keine neuen Möbel leisten können.

Und dazu kommt noch, dass alle Spender im Aktionszeitraum vom 18.09. - 01.10.2017 einen Gutschein in Kooperation mit Home24 als kleines Dankeschön erhalten. Mit diesem Gutschein können sich die Spender ein neues Möbelstück aus einer Vielzahl von Möbeln rund um das Gästezimmer aussuchen - und ohne Mindestbestellwert 12% bei ihrer Bestellung sparen. Außerdem kommen alle Spender in einen großen Los-Topf und können einen von fünf Gutscheinen über 200€ von Who's Perfect gewinnen.

Dass man beim Möbel spenden Platz für neue Möbel schafft und einen Platz für die gebrauchten Möbel findet, ist die eine Seite. Auf der anderen Seite schafft das Spenden von Möbeln auch noch weitere Mehrwerte. Denn wenn man die Möbel spendet, landen diese eben nicht auf dem Sperrmüll. Somit wird ein großer Beitrag zur Müllreduzierung geleistet. Damit werden Ressourcen geschont und ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Außerdem werden mit jeder Spende unterschiedliche Projekte der sozialen Einrichtungen unterstützt. Viele Sozialkaufhäuser kümmern sich z. B. um die Integration von Menschen mit Behinderungen oder verteilen gespendete Möbel an Flüchtlingsheime. Es gibt eine Vielzahl an sozialen, kunterbunten Projekten dieser Einrichtungen, die es sich mindestens mit einer Möbelspende zu unterstützen lohnt.

Für moebel.de ist "Von Heim zu Heim" ein bedeutendes Projekt, denn die Möglichkeit Möbel zu spenden ist aktuell noch viel zu unbekannt in Deutschland. Und mit diesem Projekt hat moebel.de als erste Adresse fürs Einrichten in Deutschland die Möglichkeit, die eigene Reichweite von 3 Millionen Besuchern monatlich für ein solch wichtiges Thema zu nutzen.

Über moebel.de:
Die erste Adresse fürs Einrichten: Als Deutschlands größtes Möbel- und Einrichtungsportal bündelt moebel.de Produkte verschiedenster Anbieter, Marken und Onlineshops und präsentiert dieses Sortiment auf der eigenen Internetplattform. Rund 3 Millionen Besucher lassen sich jeden Monat schnell, einfach und effektiv zum Lieblingsmöbel führen. Vom günstigen Topseller bis zum maßgefertigten Unikat - 3 Millionen Produkte in mehr als 250 Onlineshops, rund 10.000 stationäre Händler, über 2.000 Markenseiten sowie über 1.000 Designer und Einrichtungsexperten können auf moebel.de gefunden werden. Seit September 2016 gibt es das Portal auch in Frankreich unter der Domain meubles.fr.
 
Kontakt: moebel.de Einrichten & Wohnen AG | presse@moebel.de | www.moebel.de

Lifestyle | Einrichten & Wohnen, 26.09.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
OKT
2020
CSR-Tag 2020
Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz
online
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 5 - Systemwechsel in der Medizin

Jetzt auf forum:

Trendstudie Neo-Ökologie

Andreas Braun: Nachhaltig investieren – simplified

Peter Carstens: Das Klimaparadox

Dana Thomas: Unfair Fashion

In den Kommunen entscheidet sich die Zukunft…

Mülheim soll „Cradle to Cradle“-Zukunftsstadt werden

Höchste Qualität gehört zum PRIMAVERA Markenkern: Förderprojekt für beste Rohstoffe

Ab 2021 klimaneutral: 1. FC Köln erhält als erster Proficlub das Zertifikat „Nachhaltiger Wirtschaften“

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.