B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Effizienzhaus Plus in Berlin ist umgebaut

Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen ab Oktober geöffnet

Das Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität (EPmE) in der Fasanenstraße 87 a in Berlin-Charlottenburg steht exemplarisch für energetisch hoch effizientes, modernes Wohnen mit Elektromobilität. Im Oktober 2017 öffnet das umgebaute Gebäude seine Türen. Besucher können ab dann wieder das Haus besichtigen, sich informieren und an Veranstaltungen teilnehmen. Für die Fachwelt und die interessierte Öffentlichkeit wird das Zentrum zum Think Tank für zukunftsgerechtes Bauen. Die ZEBAU GmbH in Hamburg ist bis Ende 2019 mit der Konzeption, Verwaltung und Bespielung des Hauses vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) beauftragt.
 
Das Effizienhaus Plus in Berlin ist umgebaut. © ZEBAU GmbHDie zwei barrierefreien Stockwerke des zirka 130 m² großen Gebäudes stehen für Vorträge, Workshops, Seminare und Ausstellungen zum zukunftsgerechten Bauen sowie innovativen Mobilitäts- und Energieversorgungskonzepten zur Verfügung. Auch Externe können das Gebäude für ihre Veranstaltungen und den fachlichen Austausch nutzen.
 
Inhaltliche Schwerpunkte des Hauses sind die Themen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau" und des Modellvorhabens „Effizienzhaus Plus" des BMUB. Mit direktem Zugang zum öffentlichen Nahverkehr werden Besucher das Haus im Zentrum Berlins jeden Donnerstag und Samstag besichtigen können. An weiteren Tagen ist das Haus für Führungen und Vorträge geöffnet.
 
Geschäftsführer der ZEBAU GmbH, Peter-M. Friemert: „Als Netzwerkstelle und Energieagentur, die klimaneutrales und energieeffizientes Bauen und Modernisieren im Fokus hat, finden wir den öffentlichen Zugang zu diesem hochenergieeffizienten Gebäude besonders wichtig. In diesem zukunftsweisenden Haus können Besucher exemplarisch sehen, wie sich umweltfreundliches Bauen mit Smart Home-Komponenten und umweltfreundlicher Mobilität kombinieren lässt. Zugleich dient der Ort zukünftig als Anlaufpunkt und Plattform, um sich über zukunftsgerechtes Bauen auszutauschen und neue Lösungen für die Zukunft zu entwickeln."
 
In dem Gebäude, das mehr Strom produziert, als es verbraucht, haben das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) und das Berliner Institut für Sozialforschung messtechnische und sozialwissenschaftliche Forschungen durchgeführt. Ab Februar 2012 lebten nacheinander zwei vierköpfige Familien in dem Haus. Das Modellhaus ist mit hochgedämmter Hülle, Wärmepumpe und dünnschichtigen Photovoltaikmodulen ausgestattet. Die überschüssig produzierte Energie kann über die „Tankstelle" im Eingangsbereich des Hauses den Elektrofahrzeugen zur Verfügung gestellt werden.
 
Die ZEBAU GmbH in Hamburg wurde 2000 gegründet und ist Mitglied im Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands e. V. (eaD). Die unabhängige, halböffentliche norddeutsche Netzwerkstelle für Bauherren, Planer und Kommunen hat das Ziel, energieeffizientes Bauen und den Einsatz erneuerbarer Energien in der Gebäude- und Stadtplanung zu etablieren. Das interdisziplinäre Team aus Architekten, Ingenieuren, Stadtplanern sowie Umwelt- und Kommunikationswissenschaftlern ist in den Feldern Projektentwicklung, Kommunaler Klimaschutz, Gutachten, Beratung, Planung, Qualitätssicherung, Zertifizierung, Weiterbildung und Kommunikation aktiv und bietet ein umfassendes Leistungsspektrum aus einer Hand. Die ZEBAU GmbH ist Hamburger Umweltpartner und als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.
 
Kontakt: ZEBAU - Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH

Technik | Mobilität & Transport, 10.08.2017
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
12
NOV
2020
Kinostart „Now" - A Film for Climate Justice by Jim Rakete
Sondervorführung in Hamburg mit anschließendem Filmgespräch
deutschlandweit
15
NOV
2020
Zukunftsforum Energie & Klima
Auswirkungen der Corona-Krise auf Energiewende und Klimaschutz
online
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Wir brauchen eine Heilung der politischen Natur!
Regierungskomplott versus „Covidioten" - Christoph Quarch analysiert die aktuellen Corona-Demonstrationen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Mit Experten kann man kein Land regieren!

Was wollen wir einschränken?

Voller Fokus auf Nachhaltigkeit

Von Schwedt auf den europäischen Markt

Werbemittelagentur Hagemann verfolgt nachhaltige Unternehmensstrategie

Globale Wasserressourcen in Gefahr

Provinzial: Seit zehn Jahren Vorreiter-Unternehmen

KAISER+KRAFT als Vorbild bei der Einführung von Managementsystemen

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene