Regenerative Agriculture Crash Course - 14-19 October 2024 |La Junquera, Murcia, Spain. Experience regenerative agriculture and landscape restoration through your own eyes

Deutsche Telekom veröffentlicht CR-Bericht 2016 'Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen'

Besucher sollen sich mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen

Die Digitalisierung bietet neue Chancen, wie wir unser Zusammenleben auf diesem Planeten gestalten können, und sie ist ein zentraler Schlüssel für eine nachhaltigere Entwicklung. Mit vielen unserer Produkte, Dienste und Aktivitäten leistet die Deutsche Telekom wir bereits heute einen Beitrag dazu. Unter dem Titel „Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen." informieren wir in unserem CR-Bericht 2016 über unsere Fortschritte und Herausforderungen als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen.
 
Mit dem Bericht legen wir nicht nur unser ökologisches und soziales Engagement offen, sondern suchen den Dialog mit unseren Leserinnen und Lesern. Sie können direkt zu ausgewählte Themen im Onlinebericht Feedback geben, Telekom-Experten stehen Rede und Antwort. Mit spannenden Fragen auf der Startseite, wie „Hat schon mal jemand das ganze Netz ausgeschaltet?" oder „Profitieren Eisbären von Telekommunikationsdiensten?" laden wir die Besucher des Online-Berichts dazu ein, sich mit unseren Nachhaltigkeitsthemen zu beschäftigen.
 
Die Auswahl der Berichtsthemen beruht auf einem umfassenden Wesentlichkeitsprozess. Wie in den Vorjahren wurden dabei spezifische Nachhaltigkeitsaspekte der Telekommunikationsbranche besonders berücksichtigt. Die externe Prüfung bestätigt den ordnungsgemäßen Ablauf des Prozesses. Die Nachhaltigkeitsberichterstattung erfolgt darüber hinaus im Einklang mit dem international anerkannten Leitfaden der Global Reporting Initiative (G4).
 
Maßgebliche Fortschritte wurden im Berichtsjahr 2016 unter anderem mit folgenden Projekten erzielt:
  • Klimaberichterstattung gewürdigt. 2016 haben wir uns im bedeutendsten internationalen Klimaschutzranking, dem CDP-Ranking, erstmals für die A-Liste qualifiziert. Das CDP würdigt Unternehmen, die besonders transparent und umfassend über ihre CO2-Emissionen berichten.
  • CO2-Verbrauch in Rechenzentren in Deutschland gesenkt. Dank der laufenden Konsolidierung unserer Rechenzentren konnten wir die Energie-Effizienz unserer Rechenzentren weiter verbessern. Zentraler Indikator dafür ist der sogenannte PUE-Wert. Zwischen 2008 und 2016 konnte der durchschnittliche PUE (Power Usage Effectiveness)-Wert der deutschen T-Systems-Rechenzentren von 1,85 auf 1,54 gesenkt werden (1,63 im Jahr 2015).
  • Neues Smart City Projekt gestartet. Wie unsere Städte in Zukunft funktionieren und wie wir dort nachhaltiger leben können, darum geht es in dem von der EU geförderten Projekt „my SMARTLife" in Hamburg. Kernthemen sind die Mobilität der Zukunft und intelligente Parksysteme, sowie die Sicherheit im öffentlichen Raum.
  • Umstellung auf IP-Technologie schreitet voran. Ende 2016 haben wir in Deutschland einen wichtigen Meilenstein erreicht und die Hälfte unserer Anschlüsse – rund zwölf Millionen – auf IP umgestellt.
  • Engagement für die Flüchtlingshilfe ausgeweitet. Nach der Ersthilfe gilt es nun die geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Gemeinsam mit anderen Unternehmen haben wir die Initiative „Praktikum PLUS Direkteinstieg" gegründet. Damit leisten wir einen Beitrag, die Chancen von Geflüchteten auf dem Arbeitsmarkt langfristig zu verbessern.
  • Zweite Runde des Schulungsprogramms für potenzielle Aufsichtsräte beendet. Insgesamt haben wir bislang 64 potenzielle Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräte geschult. Acht Absolventinnen des Programms sind inzwischen in einen Aufsichtsrat berufen worden.
  • Medienkompetenz gestärkt. Unsere Initiative „Teachtoday – Medien aber sicher" fördert die sichere und kompetente Mediennutzung. Beispielsweise haben auf unserem „Summit for Kids" 2016 rund 150 Kinder zum Thema Datenschutz diskutiert. Unser Medienmagazin „Scroller" wurde zudem von der „Stiftung Lesen" empfohlen.
Hintergrund
Seit über zwanzig Jahren informiert die Deutsche Telekom ihre Stakeholder mit regelmäßigen Berichten über ihr ökologisches und soziales Engagement. Die aktuelle Publikation gibt zusammen mit dem Geschäftsbericht und dem Datenschutzbericht umfassend Auskunft über die wesentlichen Aktivitäten des Konzerns. Den CR-Bericht finden Sie hier
 
Kontakt:
Michelle Hach Amar, Deutsche Telekom AG | michelle.hach-amar@telekom.de | www.telekom.com

Quelle: Deutsche Telekom AG

Wirtschaft | CSR & Strategie, 12.05.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
20
JUL
2024
Exkursion Landesgartenschau Kirchheim "Naturgärten gegen Artensterben"
In der Reihe "Mein Klima: Im Garten, auf der Straße ..."
85551 Kirchheim
26
SEP
2024
Handelsblatt Tagung ESG-Reporting und -Steuerung 2024 - Ticket-Rabatt für forum-Leser
Wegweiser für nachhaltiges Wirtschaften
40211 Düsseldorf und online
Alle Veranstaltungen...
Lassen Sie sich begeistern von einem Buch, das Hoffnung macht

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte

Respektvoll und voller Liebe: Öle in der Mehrweg-Flasche

Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme

forum bringt wieder jede Menge gute Nachrichten

Wichtiger Schritt auf dem Weg zur bilanziell CO2-neutralen Wertschöpfungskette

MBA für Zukunftsmanager*innen: Digitale Q&A-Mittagspause am 16. Juli

Der Baufritz-Klimagipfel. Die konsequente Konferenz.

Treffpunkt Netze 2024, 10.-11. Oktober in Berlin

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Protect the Planet. Gesellschaft für ökologischen Aufbruch gGmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • circulee GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen