BEE_Sommerfest_2024

GREEN BRANDS-Zertifikat vergeben

Destillerie wird zum dritten Mal ausgezeichnet

Anlässlich der BIOFACH (Weltleitmesse für ökologische Konsumgüter in Nürnberg) überreichte NRW-Umweltminister Johannes Remmel zusammen mit Norbert Lux, dem Initiator und Geschäftsführer der internationalen GREEN BRANDS Organisation, das GREEN BRANDS Germany 2017/2018 Zertifikat an Monika und Ludger Teriete, den Eigentümern der DWERSTEG Destillerie.
 
Überreichung des GREEN BRANDS Germany 2017/2018 Zertifikats für DWERSTEG. v.li.: Norbert Lux, Initiator und Geschäftsführer der GREEN BRANDS Organisation, Monika und Ludger Teriete, Eigentümer der DWERSTEG Destillerie sowie Johannes Remmel, Umweltminister von NRW. (c) GreenBrandsDamit erhält die Destillerie zum dritten Mal in Folge die begehrte, internationale Auszeichnung für ihre ökologisch nachhaltigen Produkte. Vorangegangen war die erfolgreiche Re-Zertifizierung und damit der Beweis der hohen Qualität und des Umweltbewusstseins im Hause DWERSTEG.
 
Der NRW-Umweltminister freute sich, bei seinem Besuch auf der BIOFACH die Glückwünsche zur Auszeichnung persönlich entbieten zu können und motivierte die Eheleute Teriete, den eingeschlagenen Weg behutsam fortzuführen.
 
Monika und Ludger Teriete freuen sich über diese erneute Auszeichnung und die Glückwünsche von NRW-Umweltminister Johannes Remmel: „Mit dieser Auszeichnung können wir erneut die Qualität unserer Produkte und unser Bemühen, unsere Nachhaltigkeitsleistungen zu optimieren, zum wiederholten Male belegen."
 
Die internationale GREEN BRANDS Organisation zeichnet seit 2011 in Österreich und Deutschland ökologisch nachhaltige Marken (Unternehmen, Produkte, Dienstleister, Lebensmittel) in einem weltweit einzigartigen, dreistufigen Verfahren aus. Nach Bestehen der sehr aufwendigen Validierung entscheidet eine hochrangige/hochkompetente Jury über die Vergabe des Gütesiegels. Bisher haben über 130 Marken das Verfahren erfolgreich bestanden, einige bereits zum dritten Mal. GREEN BRANDS wird demnächst auch in weiteren Ländern an den Start gehen.
 
In Deutschland ist die dritte Verfahrensrunde seit Mitte 2016 in vollem Gange bei der bereits über 25 Marken (erneut) ausgezeichnet wurden. Auf der soeben zu Ende gegangenen BIOFACH-Messe mit der angeschlossenen VIVANESS (Internationale Fachmesse für Naturkosmetik), konnte die GREEN BRANDS Organisation auch die aktuellen Zertifikate an lavera NATURKOSMETIK sowie AlmaWin, Klar, ViO BiO, WERKHAUS und Frosch an ihren Messeständen überreichen.
 
Ende November 2017 wird das aktuelle Auszeichnungsverfahren mit einer Gala im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt beendet. Dabei werden alle ausgezeichneten Marken in feierlichem Rahmen geehrt und das neue Buch der GREEN BRANDS Germany 2017 veröffentlicht.
 
Kontakt: GREEN BRANDS Organisation GmbH, Norbert Lux | Norbert.Lux@GREEN-BRANDS.org | www.GREEN-BRANDS.org
 

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 20.02.2017

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Belebung des Arbeitsmarktes durch Leistungskürzungen für Arbeitsunwillige?
Christoph Quarch sieht die Lösung des Problems nicht in Sanktionen sondern im Steuerrecht
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.