Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Vertrauen

Der Philosoph Christoph Quarch schreibt über eine der wichtigsten Ressourcen unseres Lebens.

Ich möchte über das Vertrauen schreiben. Es ist eine der wichtigsten Ressourcen unseres Lebens. Doch sie droht zu verschwinden. Zum Teil, weil sie vergiftet wurde – zum Teil, weil wir vergessen haben, sie zu pflegen. Vergiftet wurde sie durch Unwahrheit und Lüge, durch Missbrauch und durch Untreue. Vergessen wurde sie im Rausch des virtuellen Raumes, der uns verlernen lässt, von Mensch zu Mensch einander zu begegnen. Nun leben wir – so heißt es  – in einem postfaktischen Zeitalter. Das heißt: Als Wirklichkeit gilt uns nicht mehr das Sein, sondern der Schein; nicht mehr die erkennbare Faktizität, sondern die gefühlte Virtualität.

Der Philosoph Christoph Quarch schreibt regelmäßig für forum Nachhaltig WirtschaftenWie anders sollte es sein, wenn immer mehr Menschen sich immer länger im virtuellen Raum des Internets bewegen: dort, wo jeder Hinz und Kunz ohne je zur Rechenschaft gezogen zu werden, Unwahrheiten und Lügen verbreiten kann; dort, wo Hacker Falschnachrichten streuen; dort, wo Pishing-Mails uns täglich das Blaue vom Himmel lügen; dort, wo in sozialen Netzwerken Datensätze für Menschen ausgegeben werden; dort, wo Misstrauen zur Tugend wird und der Vertrauensselige zum Deppen; dort, wo die Postfaktizität einen Donald Trump zum Präsidenten der USA kürt.

Postfaktisch ist das Wort des Jahres 2016. Die Postfaktizität ist es ein blanker Euphemismus. Richtiger sollte man von Hölle sprechen. Denn eine postfaktische Welt ist eine Welt, in der das Misstrauen zur Tugend wird. Und wo das geschieht, da ist die Hölle. Denn wenn Menschen einander nicht mehr vertrauen, wird menschliches Miteinander unmöglich. Und ohne Miteinander keine Menschlichkeit. Wer nicht vertrauen kann, verendet in der Einsamkeit; vielleicht verblendet in der virtuellen Illusion, in einem Netzwerk aufgehoben zu sein, postfaktisch narkotisiert vom neuen Opium des Volkes namens Internet.

Lassen Sie uns den Aufstand proben. Weihnachten steht vor der Tür – und damit die Frage: Was soll ich dieses Jahr verschenken? Mein Vorschlag: Schenken Sie Vertrauen! Tun Sie’s einfach. Lassen Sie sich nicht anstecken vom Ungeist der Postfaktizität. Verweigern Sie sich der virtuellen Lügenwelt und wenden sich dem faktischen Menschen aus Fleisch und Blut zu. Schauen Sie ihm in die Augen. Reichen Sie ihm die Hand. Und machen Sie ihn zu Ihrem Vertrauten. So wie mein Freund Jan, dem ich die größte Szene dieses Jahres verdanke: Im Restaurant zahlt er mit Karte. Anstatt den unvermeidlichen PIN selbst ins Gerät zu tippen, sagt er dem Kellner die vier Ziffern und bittet ihn, das selber zu erledigen. Das ist groß! Das ist menschlich! Daran sollten wir alle Maß nehmen, wenn uns das Menschliche im postfaktischen Zeitalter nicht ganz verloren gehen soll.

Schenken Sie Vertrauen. Sagen Sie trotzdem Ja zum Anderen und neutralisieren so das Toxin des Misstrauens in seiner Seele. Eine größere Freude können Sie niemandem machen. Auch nicht sich selbst. Denn wer Vertrauen schenkt, darf darauf hoffen, dass auch ihm Vertrauen geschenkt wird: das Kostbarste, was uns in dieser Zeit gegeben ist.

Christoph Quarch
ist Philosoph aus Leidenschaft. Seit ihm als junger Mann ein Büchlein mit »Platons Meisterdialogen« in die Hand fiel, beseelt ihn eine glühende Liebe (philia) zur Weisheit (sophia), die er als Weg zu einem erfüllten und lebendigen Leben versteht. Als Autor, Publizist, Berater und Seminarleiter greift er auf die großen Werke der abendländischen Philosophen zurück, um diese in eine zeitgemäße Lebenskunst und Weltdeutung zu übersetzen."
Lesen Sie mehr von ihm unter www.christophquarch.de

Als forum Redakteur zeichnet Christoph Quarch verantwortlich für den Sonderteil „WIR - Menschen im Wandel".

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 19.12.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • circulee GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH