Welttoilettentag 2016

Sauberes Wasser und Sanitäranlagen für Schulkinder in Indien

Die NORMA Group, ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, erzielt bedeutende Fortschritte beim Hilfsprojekt NORMA Clean Water: Im Jahr 2016 hat das Unternehmen Sanitäranlagen an 14 Schulen in der Nähe des indischen Werks in Pune renoviert. Damit verfügen 25 der 50 Projektschulen über saubere und nach Geschlechtern getrennte Toiletten und Waschräume.
 
Sauberes Wasser und Sanitäranlagen für Schulkinder in Indien. © Plan / Sarika Gulati„Wir sind stolz, anlässlich des Welttoilettentags 2016 der Vereinten Nationen über fortschreitende Renovierungsarbeiten an den indischen Projektschulen berichten zu können. Moderne Sanitäranlagen verbessern die hygienischen Bedingungen an den Schulen und beugen der Verbreitung von Krankheitserregern vor", sagt Werner Deggim, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group. „Mit NORMA Clean Water tragen wir dazu bei, die Bedingungen an den Schulen in der Umgebung unseres Werks in Indien und damit den Bildungszugang für über 15.000 Schülerinnen und Schüler zu verbessern."
 
Nach einer Analyse der Wasserqualität hat die NORMA Group an mehreren Projektschulen Filter installiert, die das Wasser von Schadstoffen und Keimen reinigen. So erhalten die Schulkinder Zugang zu sauberem Trinkwasser. Eine der Projektschulen wird überwiegend von Kindern muslimischer Religionszugehörigkeit besucht. Dort finanzierte die NORMA Group das Instandsetzen eines Waschraums, in dem sich die Schülerinnen und Schüler vor dem Gebet die Füße waschen können.
 
Zudem hat NORMA Clean Water über die Bedeutung von Hygiene und sauberem Wasser aufgeklärt: Über 1.000 Lehrkräfte haben sich im Jahr 2016 dazu fortgebildet. Die Schülerinnen und Schüler malten Schaubilder auf die Schulwände, die den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser veranschaulichen. Sie engagierten sich auch außerhalb der Schule. Mitglieder der Schülerclubs besuchten Vertreter der Bildungsbehörde in Pune, um sich für ihre Belange einzusetzen und auf weitere erforderliche Renovierungsarbeiten aufmerksam zu machen.
 
Die NORMA Group setzt das Hilfsprojekt NORMA Clean Water seit 2014 gemeinsam mit dem Kinderhilfswerk Plan International Deutschland um. Der Welttoilettentag ist eine Initiative der Vereinten Nationen. Damit macht die Organisation jährlich am 19. November darauf aufmerksam, dass 2,4 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu intakten Sanitäranlagen haben.
 
Über NORMA Group
Die NORMA Group ist ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnik. Das Unternehmen fertigt ein breites Sortiment innovativer Verbindungslösungen sowie Technologien für das Wassermanagement. Mit rund 6.500 Mitarbeitern beliefert die NORMA Group Kunden in 100 Ländern mit über 35.000 Produktlösungen. Dabei unterstützt die NORMA Group ihre Kunden und Geschäftspartner, auf globale Herausforderungen wie den Klimawandel und die zunehmende Ressourcenverknappung zu reagieren. Zum Einsatz kommen die Verbindungsprodukte in Fahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen, im Wassermanagement sowie in Produktionsanlagen der Pharmaindustrie und Biotechnologie. Im Jahr 2015 erwirtschaftete die NORMA Group einen Umsatz von rund 890 Millionen Euro. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk mit 22 Produktionsstätten und zahlreichen Vertriebsstandorten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum. Hauptsitz ist Maintal bei Frankfurt am Main. Die NORMA Group SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im regulierten Markt (Prime Standard) gelistet und Mitglied im MDAX.
 
Kontakt: 
Daphne Recker, NORMA Group SE | daphne.recker@normagroup.com | www.normagroup.com

Umwelt | Wasser & Boden, 18.11.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

The only way out is the way through?
Ohne die gemeinsame Veränderung unseres Verhaltens, unserer Konsumgewohnheiten und unseres Lebensstils wird uns die Impfpflicht nicht weiterbringen!
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise

GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26

Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur für "Einfach Bauen"

#Overcome

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für zukunftsweisendes Design vergeben

Der große Preisregen

Green Response Study von Essity

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)