Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

„Green Cities – Green Industries”

23.11. - 25.11.2015, 39104 Magdeburg

Die urbane Zukunft nachhaltig gestalten – Chancen und Herausforderungen
der grünen Wirtschaft

Innovative Ansätze und Konzepte live erleben und gestalten: von Montag, 23. bis Mittwoch 25. November 2015 lädt die Landeshauptstadt Magdeburg zur 4. Internationalen Konferenz „Green Cities – Green Industries. Magdeburg"
 
Seit 2012 findet die internationale Städte- und Wirtschaftskonferenz jährlich in der sachsenanhaltischen Landeshauptstadt Magdeburg unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper statt. Die Tagung mit vielen nationalen und internationalen Gästen verfolgt das Ziel, konkrete Lösungsansätze urbaner Herausforderungen im Kontext der Klimaproblematik zu erarbeiten und daraus innovative Handlungsempfehlungen für Städte und die regionale Wirtschaft zu entwickeln.
 
„Green Cities - Green Industries. Magdeburg" steht für das Leitmotiv, bewusstes ökologisches Denken und Handeln mit den realen technologischen und finanziellen Möglichkeiten von Städten zu verbinden. Die Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik vereint die Erkenntnis und der Wille, dass sie als Mitverursacher der Klimaproblematik nun auch ein aktiver Teil der Lösung sein wollen und müssen.
 
Diesjährig ist die Konferenz mit dem Titel „Green Economy" überschrieben. Wie „Green Economy" in der Praxis aussehen kann, zeigen Unternehmer und Manager, wie Gunter Pauli (Unternehmer, Ökonom und Konzeptdesigner), Uwe Kleinert (Manager für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit der Coca Cola Company Deutschland) und Stefan A. Jenzowski (Manager für Neue Produkte der Siemens AG). Intelligente Stadtplanung, gesellschaftliches unternehmerisches Engagement und Weitsicht sind die Komponenten zukunftsfähiger Städte, welche das Fundament erfolgreicher Wirtschaftsmetropolen und -regionen bilden. Neue Wege Mehrwerte zu generieren, nachhaltige Unternehmensführung sowie Corporate Social Responsibility werden nur einige der spannenden Themen sein, die von Unternehmern, Wissenschaftlern und der Politik im konstruktiven Dialog aufgegriffen werden.
 
Mit ihrem Know-How werden die Experten, die hohe Relevanz der Thematik für Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt erläutern, sowie den gegenwärtigen Stand und zukünftige Entwicklungen der Green Economy aufzeigen. Zu diesem Zweck berichten sie von ihren Erfahrungen und werden ihre Ansätze und Konzepte der nachhaltigen Implementierung von Veränderungen in diesem Kontext vorstellen. Weitere zahlreiche Präsentationen von Rednern sowie Ausstellern, regen zu interessanten Diskussionen an und arbeiten auf einen konstruktiven Lösungsprozess hin.
 
Seien Sie dabei und erleben Sie zwei Konferenztage voller urbaner, ökonomischer und ökologischer Innovationen. Sichern Sie sich Ihr Ticket unter http://www.greencities-magdeburg.com/de/konferenz-2015/anmeldung.html oder telefonisch unter 0391 – 53 53 92 82.

www.greencities-magdeburg.com

Veranstalter: MDKK GmbH


     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

21 Millionen Rentner in Deutschland dürfen sich ab Juli über eine satte Rentenerhöhung freuen
Christoph Quarch würde sich wünschen, die Rentenerhöhung auszusetzen und das Geld in die Zukunft investieren
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Frankfurter Studentin unterstützt Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Designwettbewerb Mythisches Griechenland unterstützt Meeresschutzgebiet

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Nachhaltige Lernerfolge durch E-Learning

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG