Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Für einen Politikwechsel der anderen Art

Zwischenruf des Denkwerks Zukunft

Wir brauchen einen Politikwechsel, tönt es von Seiten der Sozialdemokraten, der Linken und der Gewerkschaften. In der Tat. Aber wir brauchen keinen Politikwechsel, der die Probleme durch mehr Milliarden für noch mehr Straßen, die Förderung material- und energieintensiver Arbeitsplätze oder eine umfassendere Versorgung mit staatlichen Transfers, kurz: durch breitere Güter- und Finanzströme zu lösen versucht.

Stefanie Wahl ist Geschäftsführerin der Denkwerk Zukunft - Stiftung kulturelle Erneuerung.
Vielmehr ist eine Politik gefragt, die nicht in erster Linie auf ökonomische Erfolge ausgerichtet ist, sondern sich auch an ökologischen, gesellschaftlichen und kulturellen Zielen orientiert. Erforderlich ist darüber hinaus eine Politik, die langfristig und in großen Zusammenhängen angelegt ist und ihre Folgen für Menschen in anderen Regionen ebenso berücksichtigt wie die für künftige Generationen. Und sie muss dezentralen, bürgernahen Lösungen den Vorrang vor zentralistischen geben.

Um Herausforderungen wie den demographischen oder den Klimawandel unter Bedingungen begrenzter öffentlicher Mittel zu meistern, bedarf es der Aktivierung aller gesellschaftlichen Kräfte. Energieproduktion, Straßenbau oder das Betreiben von Museen und Bibliotheken zeigen, dass engagierte Bürger viele gesellschaftliche Aufgaben in eigener Regie erfüllen können. Die Politik muss ihnen dazu Raum geben.

Eine ganzheitliche, langfristig angelegte, bürgernahe Politik würde nicht nur die Lebensqualität der Bürger erhöhen, sondern auch die Voraussetzungen dafür verbessern, dass sich der erforderliche Bewusstseins- und Verhaltenswandel hin zu nachhaltigeren Wirtschafts- und Lebensweisen vollziehen kann.


Die Autorin ist Mitglied im Kuratorium von forum Nachhaltig Wirtschaften.

Das Kuratorium spiegelt die Themenvielfalt von forum Nachhaltig Wirtschaften wider und berät die Redaktion inhaltlich. So können wir die wichtigsten Entwicklungen im Nachhaltigkeitsbereich aufgreifen und den gesellschaftlichen Diskurs für Umwelt- und Zukunftsthemen auf hohem Niveau abbilden.

Erfahren Sie mehr über das Kuratorium von forum Nachhaltig Wirtschaften.


Quelle:
Gesellschaft | Politik, 26.10.2013

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)