B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Mitarbeiterzufriedenheit

Mitarbeiter müssen zum Unternehmen passen

Laut einer US-amerikanischen Studie verlässt fast jeder zweite Mitarbeiter innerhalb von 18 Monaten das Unternehmen. Dabei mangelt es nur bei etwa 11 Prozent der Betroffenen an entsprechenden Fachkompetenzen. Als Grund für diese Mitarbeiterfluktuation wurde vielmehr die fehlende kulturelle Passung zum Unternehmen festgestellt.

Unternehmen benötigen die passenden Mitarbeiter
Foto: Tumisu, www.pixabay.comViele Unternehmer haben bereits diese Erfahrung gemacht. Bewerber werden aufgrund der Qualifikationen, Erfahrungen, Referenzen und des guten, persönlichen Eindrucks eingestellt, brachten aber letztendlich doch nicht die erwartete Leistung. Dies ist besonders ärgerlich, da die Personalsuche mit hohen Kosten und Einarbeitungszeiten verbunden ist. Grund dafür ist zumeist die fehlende Kenntnis über und richtige Haltung zum Unternehmen. Wenn ein Mitarbeiter nicht die Philosophie des Unternehmens teilt, dann kann dies, insbesondere bei der Teamarbeit, zu einer schlechten Stimmung und einer damit verbundenen sinkenden Produktivität führen.

Denn Mitarbeiterbindung, Loyalität gegenüber den Dienstgebern und Motivation stellen wichtige Faktoren für die Unternehmenskultur dar. Stimmen die Werte des Arbeitnehmers mit denen des Arbeitgebers überein, dann sind Mitarbeiter zufriedener, emotional stärker und vor allem leistungsbereiter. Sie können die gestellten Anforderungen besser erfüllen und sind zudem loyal und engagierter. Wenn Unternehmer bereits im Vorfeld, im Rahmen des Bewerbungs- und Einstellungsverfahrens, die passenden Mitarbeiter finden, sorgt dies für eine hohe Kostenersparnis und für ein schnelleres Erreichen von Unternehmenszielen.

Assessments und Coachings nutzen
Um die zur Unternehmenskultur passenden Mitarbeiter zu finden, ist eine gute Vorauswahl besonders wichtig. Neues Personal einstellen bedeutet auch immer eine Veränderung der und kann zu mehr betrieblichen Erfolg oder auch Misserfolg führen. Einen Business-Coach zu engagieren ist eine Möglichkeit, um mit Methode und professioneller Unterstützung den passenden Kandidaten für das Unternehmen zu finden. Dabei können Managementberater Unternehmern bei der nächsten Personalsuche zur Seite stehen, um die Einstellung und Loyalität von potentiellen Mitarbeitern zu prüfen, wie es beispielsweise vom Change-Management-Unternehmen Mühlenhoff geboten wird. Das Team dieser Managementberatung bietet aber nicht nur Unterstützung bei unternehmerischen und personellen Veränderungen sowie bei Assessments, sondern hilft auch dabei, sich mittels Outplacement-Strategien von jenen Mitarbeitern zu trennen, die eine unternehmerische Bremse darstellen. Es geht beim Outplacement vor allem darum, neue Perspektiven zu schaffen.

Worauf es bei der Selektierung von Bewerbern und Mitarbeitern wirklich ankommt
Zuerst einmal muss ein Unternehmen das Anforderungsprofil für den Job sowie die eigenen Verhaltensanforderungen für die jeweilige Position festlegen. Auch ein Ist-Stand des Unternehmens sollte dokumentiert werden, um im Anschluss neue Ziele zu setzen. Erst durch das Registrieren der aktuellen Lage sowie dem Entwickeln und Definieren von Wünschen und Zielen kann eine valide und objektive Eignungsbeurteilung von Kandidaten stattfinden. Wer die Personalauswahl selbst vornehmen möchte, sollte sich also gründlich darauf vorbereiten. Bei dem Erstellen eines Anforderungsprofils sind einige Leitfragen von Relevanz. Unternehmer sollten beispielsweise klar definieren, welche Werte sie selbst vertreten und für welche Werte das Unternehmen einsteht bzw. einstehen soll.

Auch die Definition von konkreten Unternehmenszielen sind für das Finden passender Mitarbeiter wichtig. Selbstverständlich muss das Aufgabengebiet des neuen Mitarbeiters möglichst genau eingegrenzt werden. Zu guter Letzt sollten Unternehmer überlegen, welche Eigenschaften ein Mitarbeiter mitbringen soll, damit er zum Unternehmen und zum Team passt. Wer bei der Auswahl passender Kandidaten einen besonderen Fokus auf die Unternehmenskultur legt, kann durchaus geeignetere Mitarbeiter finden. Ob dies der Fall ist, kann auf zwei Arten festgestellt werden. Einerseits sollten die Eigenschaften des Kandidaten zum größten Teil der Unternehmenskultur in Sachen Werte und Vorstellung entsprechen. Andererseits kann auch eine Ergänzung von Werten und Einstellungen dazu beitragen, einen für das Team und das Unternehmen bereichernden Mitarbeiter zu finden.


Wirtschaft | Führung & Personal, 22.08.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
21
OKT
2020
CSR-Tag 2020
Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz
online
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 5 - Systemwechsel in der Medizin

Jetzt auf forum:

GROHE ist unter den Finalisten des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Ziegel als Wertstoff

Trendstudie Neo-Ökologie

Andreas Braun: Nachhaltig investieren – simplified

Peter Carstens: Das Klimaparadox

Dana Thomas: Unfair Fashion

In den Kommunen entscheidet sich die Zukunft…

Mülheim soll „Cradle to Cradle“-Zukunftsstadt werden

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.