Digitale Wirtschaft: Wie sozial ist Sharing Economy wirklich?

Wie sehen Jobs der Zukunft aus, in der Unternehmen wie Uber oder Upwork, Vorbilder sind?

Die Sharing Economy verändert die Wirtschaft. Auf der "Noah Conference" in Berlin, welche die Diskussion disruptiver Trends branchenübergreifend ermöglicht, treffen etablierte Konzerne inzwischen auch auf junge Sharing-Anbieter. Aus dem Bereich Mobilität diskutieren beispielsweise neben Daimler auch Uber, der Online-Vermittlungsdienst für Fahrdienstleistungen, über Chancen und Risiken der Digitalisierung.

Steven Hill ist politischer Autor, Kolumnist und Dozent. Foto: Deutsche TelekomAber welche Auswirkungen haben diese neuen Unternehmensmodelle auf den Arbeitsmarkt? Steven Hill, amerikanischer Publizist und Holtzbrinck Fellow an der American Academy in Berlin, geht dieser Frage in seinem Essay zur "Zukunft der Arbeit in der digitalen Wirtschaft" nach. Neue Unternehmensmodelle, wie Uber, schaden der Arbeitswelt, lautet seine These. Er warnt unter anderem vor einer Abwärtsspirale für die Wirtschaft: "Die deutsche Wirtschaft wird wie die US-amerikanische zu 70 Prozent durch Verbraucherausgaben angetrieben. Was passiert, wenn nicht genug Menschen anständig bezahlte Arbeitsplätze haben und ihnen das Geld fehlt, um die von Unternehmen bereitgestellten Waren und Dienstleistungen zu kaufen? Der Verlust von Kaufkraft hat Entlassungen zur Folge, was wiederum weitere Kundeneinbußen bedeutet." Sein Appell: Die digitale Wirtschaft hat viel Potenzial. Pragmatische politische Lösungen sind jedoch nötig, damit alle und nicht nur wenige davon profitieren.

Lesen Sie den Essay von Steven Hill in unserem Special zur digitalen Verantwortung.

Außerdem finden Sie dort:
  • Eine Foto-Show mit einer Auswahl kurioser internationaler Sharing-Angebote.
  • Einen Beitrag zum sozialen Aspekt des Teilens und wie die Telekom den Trend unterstützt.
  • Eine Grafik mit Daten & Fakten zum Verhältnis der Deutschen zum Teilen.

Kontakt: Deutsche Telekom AG Corporate Communications | medien@telekom.de


Quelle: Deutsche Telekom AG

Gesellschaft | Megatrends, 08.06.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
APR
2024
Lunch & Learn: Begeisterung für die Erde!
Wie gelingt der ökologische Wandel?
online
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Demokraten sollten immer auch das Recht haben, zu ihren Feinden auf wirkungsvolle Weise „Nein“ zu sagen"
Christoph Quarch begrüßt die Idee, Björn Höcke die politischen Grundrechte zu entziehen und schlägt die Einführung von "Nein"-Stimmen vor.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

„Das Beste an meinem Beruf ist, Menschen zu helfen und passgenaue, individuelle Lösungen für sie zu finden!“

toom zum sechsten Mal für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Nachhaltig, zusammen, laut:

Nachhaltige Proteinquellen

Es tut sich was ...

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

NICAMA meets Voelkel:

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • toom Baumarkt GmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.