Potential zum Kultobjekt

Erster memo Schülerkalender 2016/2017 erscheint

Er stand schon lange auf der Wunschliste für das memo Schul-Sortiment – jetzt ist er endlich da: Der memo Schülerkalender für das Schuljahr 2016/2017! Auf 148 Seiten im Format DIN A5 bietet er Jugendlichen die Möglichkeit, den Ernst des schulischen Lebens mit Spaß und Spiel zu verbinden. Neben vielen organisatorischen Möglichkeiten kommt inhaltlich – ganz im Sinne der memo AG - das Thema Nachhaltigkeit ebenfalls nicht zu kurz.

Foto: memo AGDer erste Teil des Schülerkalenders besteht aus Adressübersichten, Jahreskalender, Umwelttagen, Ferienterminen, einem Stundenplan über zwei Seiten, Notenspiegel, englischen Verben, Landkarten, Formeln und Grammatikregeln. Das Schuljahr 2016/2017 wird – farbig getrennt nach erstem und zweitem Halbjahr – im großen Mittelteil mit einer Woche auf zwei Seiten abgebildet. Lustige Sprüche, Wissenswertes, Bilder und Zeichnungen sorgen auf jeder Doppelseite für Abwechslung. Im hinteren Teil macht Schule dann mit verschiedenen Spielen, Rätseln, Umwelttipps und klimafreundlichen Rezepten Spaß. Auf die Zielgruppe zugeschnitten, bleibt der Schülerkalender jedoch kein reines Offline-Produkt: Über den Hashtag #memoschueler können die „User" zeigen, wie sie ihren Kalender nutzen und gestalten. Die Fotos können sie dann über ihre sozialen Netzwerke auf Facebook, Google+, Twitter, Pinterest oder Instagram hochladen. Und damit dabei nichts schief geht, liefert memo im Schülerkalender die Tipps für mehr Sicherheit im Internet gleich mit.

Das Besondere am memo Schülerkalender 2016/17 ist, dass dieser in monatelanger Arbeit hauptsächlich von einem Team der memo AG konzipiert und mit viel Liebe zum Detail gestaltet und betextet wurde. Die Mitarbeiter des Marketings, der Grafik, des Produktmanagements und der Unternehmenskommunikation wurden dabei zeitweise immer wieder von Mitarbeitern aus anderen Abteilungen unterstützt - der Kalender ist also echte Teamarbeit! Für die Gestaltung des Titelbildes wurde Philipp Katzenberger, ein junger Künstler und Illustrator aus Würzburg, engagiert. Seine Tierfiguren finden sich auch im Kalenderteil selbst immer wieder. Nur wenige Bilder im Kalender stammen aus Datenbanken, die meisten wurden selbst fotografiert oder gezeichnet.

Foto: memo AGDer memo Schülerkalender 2016/2017 hat eine Auflage von 5.000 Stück. Gedruckt wurde er klimaneutral von der Druckerei Lokay auf 100 % Recyclingpapier mit Blauem Engel und mit Farben auf Pflanzenölbasis. Unter www.memoworld.de/die-druckerei zeigt ein Film die Entstehung des memo Schülerkalenders. Lokay wurde bereits zweimal als „Umweltdruckerei des Jahres" ausgezeichnet und ist EMAS-Awardsieger Deutschland 2014. Als Unternehmen mit ganzheitlich  nachhaltiger Ausrichtung und ähnlicher Philosophie ist die Druckerei Lokay ein langjähriger Partner der memo AG.

Der Schülerkalender ist sowohl für Privatkunden auf www.memolife.de als auch für gewerbliche Endverbraucher, z.B. Schulen und Schülerfirmen, auf www.memo.de bis Ende September zum Einführungspreis von 3,79 Euro erhältlich.

Unter www.memoworld.de/schuelerkalender finden Sie einen Erfahrungsbericht unserer Auszubildenden Sophia Schmidt, die an der Gestaltung des Kalenders beteiligt war, sowie weitere Informationen zum memo Schülerkalender 2016/2017.

Kontakt:
memo AG Unternehmenskommunikation, Claudia Silber | c.silber@memo.de | www.memoworld.de


Lifestyle | LOHAS & Ethischer Konsum, 08.06.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
Hinweis: Pandemiebedingt verschoben!
10117 Berlin
24
JAN
2022
19. Internationaler digitaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität
Kraftstoffe der Zukunft 2022 – Navigator für nachhaltige Mobilität!
digital
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

Ab aufs Wasser!
Schwimmende Photovoltaik-Anlagen können zum erforderlichen schnellen Ausbau der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien beitragen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Welche Vorteile haben Lowboards aus Massivholz?

Gemeinsam zur kommunalen Energiewende

ESG Vorreiterrolle bestätigt

Managed IT Services:

"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung

PAUL spart rund 50.000 Tonnen CO2 in der Gebäudewirtschaft ein

MBA Sustainability Management beim digitalen Infotag der Leuphana kennenlernen

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)