B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

Nachhaltiges Handeln schafft Wettbewerbsvorteile

An den diesjährigen Aktionstagen Nachhaltigkeit werden erneut Partner der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence teilnehmen.

Nachhaltiges Handeln wird für immer mehr Unternehmen zu einer strategischen Aufgabe und zu einem Wettbewerbsvorteil. „Die Betriebe setzen aus gutem Grund auf Nachhaltigkeit und Verantwortung", erläutert Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung im VDMA. „Es fördert die Mitarbeiterbindung, schafft Wettbewerbsvorteile und beugt Risiken vor. Die Aktionstage Nachhaltigkeit bieten eine gute Plattform, um das eigene unternehmerische Engagement in die Breite zu tragen. Das möchten wir unterstützen und rufen unsere Unternehmen zur Beteiligung auf", sagt die Verbandsvertreterin.

Bildquelle: RNEAn den diesjährigen Aktionstagen werden erneut Partner der VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence teilnehmen, zum Beispiel die WILO SE, einer der international führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für Gebäudetechnik, Wasserwirtschaft und Industrie. Das weltweit agierende Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund wird sich unter dem Motto: ‚Nachhaltigkeit leben - von Anfang an‘ an der Aktion beteiligen. „Unsere Auszubildenden erfahren an diesem Tag, wie bei WILO Nachhaltigkeit gelebt wird. Sie werden von Experten einen Tag lang begleitet, die ihr Wissen über nachhaltiges Handeln im Unternehmen in Form von Vorträgen und Gruppenarbeit an die jungen Leute weitergeben. Als Ergebnis sollen die Auszubildenden eine Wanderausstellung kreieren, mit der sie wiederum ihr Wissen allen anderen Mitarbeitern weitergeben können", erklärt Anke Ebert, Sustainability Manager des Unternehmens. Die Azubi-Aktion findet am 2. Juni am Standort Düsseldorf statt und wird am 22. September im Rahmen der VDMA-Aktionswoche am Standort Hof wiederholt.

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau engagiert sich in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Aktionswoche zur unternehmerischen Verantwortung. Unter dem Motto „Wir unternehmen was" findet sie vom 19. bis 23. September 2016 zum zweiten Mal statt. An der ersten Aktionswoche vor zwei Jahren kamen bereits über 100 Aktionen aus dem Maschinenbau zusammen.

Die seit 2012 jährlich durchgeführten Aktionstage Nachhaltigkeit sind eingebettet in die europäische Woche der Nachhaltigkeit. Vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2016 sind alle gesellschaftlichen Akteure aufgefordert, Aktionen aus dem gesamten Spektrum der Nachhaltigkeit einzuspeisen.

Haben Sie noch Fragen? Naemi Denz, VDMA Technik und Umwelt, Tel. 069 6603-1226, beantwortet sie gerne.

Quelle: VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative-Blue-Competence

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 20.05.2016
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Countdown für Planet B
Leila Dreggers Plädoyer für einen Aufbruch ins utopische Denken. 6 - Schule der Freiheit

Jetzt auf forum:

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

Nachhaltiges Wirtschaften und Marketing als neue Linie

Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Textilwirtschaft

Europäischer Gerichtshof lehnt Überprüfung der Glyphosat-Zulassung ab

Mit Aufforstungs- und Moorschutzprojekten den eigenen CO2-Ausstoß kompensieren:

  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen