Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Bildungsprojekt für Flüchtlinge

Das Bildungsprojekt "Project Reconnect" stattet gemeinnützige Organisationen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind, mit Laptops und WLAN aus.

Das Bildungsprojekt 'Project Reconnect' stattet gemeinnützige Organisationen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind, mit Laptops und WLAN aus. Foto: Deutsche TelekomDie Deutsche Telekom unterstützt das NetHope "Project Reconnect". Ziel des Bildungsprojektes ist es, Flüchtlingen den Zugang zu Online-Bildungsangeboten und -informationen zu ermöglichen.

NetHope unterstützt gemeinnützige Organisationen in Deutschland darin, Flüchtlingen den Online-Zugang zu Bildungsressourcen und -inhalten zu erleichtern. Dazu zählt beispielsweise das Erlernen der deutschen Sprache oder der Zugang zu Bildungsangeboten und Stellenausschreibungen. Im Rahmen einer Veranstaltung in Berlin-Wilmersdorf wurde nun das "Project Reconnect" vorgestellt.

WLAN-Zugang für gemeinnützige Organisationen
Die Deutsche Telekom unterstützt das "Project Reconnect", um gemeinnützigen Organisationen mit einem WLAN-Zugang zu versorgen. Google stellt NetHope durch eine Spende 25.000 Chromebooks bereit, die Flüchtlingsinitiativen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem will der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in weiteren Flüchtlingsunterkünften Computerräume einrichten. "Ein solches Projekt könnte keiner der Beteiligten alleine stemmen, aber gemeinsam können wir das umsetzen", sagt Gabriele Kotulla, Vice President Corporate Responsibility der Deutschen Telekom. "Die Ausstattung der Erstaufnahmeeinrichtung Wilmersdorf mit WLAN und insbesondere die Inbetriebnahme des Computerraums hier im Alten Rathaus sind der erste Schritt – denn Bildung und Sprache sind wesentliche Voraussetzungen, damit Integration gelingen kann", so Kotulla weiter.

"Project Reconnect" Fördermaßnahme
Mit dem Hilfsprojekt startet NetHope jetzt die Ausschreibung und richtet sich dabei an gemeinnützige Organisationen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind. Anträge zur Überlassung von Chromebooks können unter reconnect.nethope.org eingereicht werden.

Was sind Chromebooks?
Chromebooks sind web-basierte Notebooks, die als Betriebssystem Chrome OS nutzen. Sie können sehr gut für Schulungsinhalte genutzt werden, denn sie können von einem Administrator zentral gesteuert werden.


Quelle: Deutsche Telekom AG

Gesellschaft | Migration & Integration, 27.01.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Aufstand der Demokraten
Für Christoph Quarch ist ein "Aufstand der Anständigen" ohne Zivilcourage wertlos
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen