Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

VDMA: Marktgetriebene Ansätze steigern Ressourceneffizienz im Maschinen- und Anlagenbau

Das Treffen des Welt Economic Forums in Davos nahm auch die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Produktivität in den Blick.

Bildquelle : VDMA  


Ressourceneffizienz als Teil der Produktivitätssteigerung ist mittlerweile nicht nur bei Regierungsvertretern sondern auch bei Wirtschaftsvertretern ein Topthema.
„Während das „Ob" unstrittig ist, besteht zum „Wie" kaum Einigkeit. Das zeigt auch der Entwurf des zweiten Ressourceneffizienzprogramms der deutschen Bundesregierung", sagte Naemi Denz, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), im Rahmen des parlamentarischen Abends „4 Jahre Ressourceneffizienz - Nachhaltigkeit ohne Regulierung?" am 28. Januar in Berlin.
 
„Der Maschinen- und Anlagenbau setzt bei der Steigerung der Ressourceneffizienz auf freiwillige Maßnahmen, denn Ressourceneffizienz ist längst ein wettbewerbskritischer Bestandteil der Unternehmensstrategie", so Denz weiter. „Hauptanreiz ist schlicht und ergreifend das Kostensenkungspotential. Marktgetriebene Lösungen haben Vorrang und gesetzliche Eingriffe sollten nur dort stattfinden, wo es ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist."
 
"Nachhaltigkeit ist eine politische Daueraufgabe und bedeutet, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen  Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Diese Ausgewogenheit muss auch dem deutschen Ressourceneffizienzprogramms zugrunde liegen", sagte Andreas Jung, Mitglied der CDU/CSU Bundestagsfraktion und Vorsitzender des Nachhaltigkeitsbeirats in seiner Eingangsrede. Für Jung sollten deutsche und europäische Ziele aufeinander abgestimmt sein: „Deutschland sollte seiner Vorreiterrolle gerecht bleiben und seine Strategien zur Nachhaltigen Wirtschaftsweise in Bezug auf die Politikfelder Ressourceneffizienz und Klimapolitik auf der Europäischen Ebene einbringen."
 
Im Rahmen des parlamentarischen Abends skizzierten zudem die Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhart (CDU), Michael Thews (SPD) und Oliver Krischer (Bündnis 90/Die Grünen) sowie der zuständige Abteilungsleiter im Umweltministerium Dr. Helge Wendenburg ihre Vorstellungen von einer nachhaltigen Ressourceneffizienzpolitik.
 
Dr. Edmund Fleck, Mitglied der Geschäftsführung der cc, München, brachte die Perspektive und Erwartungen der Unternehmen ein. „Als Hersteller von Effizienztechnologien sowie Abfall- und Recyclingtechnik sowie langlebigen Investitionsgütern leistet der Maschinen- und Anlagenbau seinen wichtigen Beitrag," so Dr. Fleck im Rahmen der Podiumsdiskussion.
 
Das Deutschen Ressourceneffizienzprogramm, genannt ProgRess II, wartet für die Jahre 2016-2020 mit einem ambitionierten Maßnahmenplan auf, welcher vermehrt auf verpflichtende Vorgaben setzt. Das Regierungsprogramm soll im Februar 2016 im Bundeskabinett verabschiedet werden.


Quelle: VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence

Wirtschaft | Lieferkette & Produktion, 29.01.2016

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MAI
2024
Klimacamp München
Mach mit!
80333 München, Königsplatz
01
JUN
2024
Corso Leopold
Musik. Kunst. Kulinarisches. Diskurs. Inspiration.
80804 München, Leopoldstraße
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Hurra, das neue forum Magazin kommt und die Sonne scheint

Acht-Wochen-Challenge: Schnell noch Blühoasen für Bienen schaffen

Oikocredit legt Impact Studie vor

Der nächste Schritt

Millionenfache Kontakte:

202030 - The Berlin Fashion Summit, July 02 - 03, 2024

Neven Subotic erhält Preis des Bundesentwicklungsministeriums

FarmInsect schmiedet strategische Partnerschaft mit AGRAVIS

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • circulee GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen