B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

EinDollarBrille e.V. in USA mit renommiertem Tech Award ausgezeichnet

Auszeichnung in der Kategorie „Wirtschaftliche Entwicklung“ für Konzept zur nachhaltigen augenoptischen Versorgung in Entwicklungsländern

Die EinDollarBrille des Erlanger Erfinders Martin Aufmuth ist in den USA mit dem renommierten Tech Award ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis ehrt das „Tech Museum of Innovation" im kalifornischen San Jose (USA) jedes Jahr Visionäre aus aller Welt für wegweisende Erfindungen zur Verbesserung menschlicher Lebensbedingungen in Entwicklungsländern. Die offizielle Preisverleihung fand am 12. November 2015 in San Jose statt. Die EinDollarBrille wird in der Kategorie „Wirtschaftliche Entwicklung" ausgezeichnet.
 
Mehr als 150 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten eine Brille, können sich aber keine leisten. Kinder können nicht lernen, Eltern können nicht arbeiten und für ihre Familien sorgen. Die EinDollarBrille besteht aus einem leichten, flexiblen Federstahlrahmen. Sie wird von den Menschen vor Ort selbst hergestellt und verkauft. Die Materialkosten: rund 1 US-Dollar. © OneDollarGlassesMehr als 150 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten eine Brille, können sich aber keine leisten. Viele Kinder können somit nicht lernen, Erwachsene nicht arbeiten und für ihre Familien sorgen. Hier setzt das Konzept des Vereins EinDollarBrille e.V: an: Sein Gründer und Vorstand Martin Aufmuth hat die EinDollarBrille entwickelt, deren Materialkosten bei lediglich rund einem US Dollar liegen. Sie kann von angelernten Arbeitskräften vor Ort auf einer einfachen Biegemaschine selbst hergestellt werden. Mit einem Verkaufspreis von 2-3 lokalen Tageslöhnen ist sie auch für sehr arme Menschen erschwinglich. Der EinDollarBrille e.V. baut mit Hilfe von Spendengeldern eigenständige Strukturen zur augenoptischen Versorgung in seinen Projektländern auf, bildet Menschen aus und schafft so Arbeitsplätze für Brillenhersteller und optische Fachkräfte. Die Organisation wurde 2013 gegründet und ist heute bereits in acht Ländern Afrikas und Lateinamerikas aktiv.
 
Der Tech Award wurde im Jahr 2000 im US-amerikanischen Silicon Valley ins Leben gerufen. Verliehen werden Auszeichnungen in den Kategorien Umwelt, Bildung, Junge Innovatoren, Gesundheit und Wirtschaftliche Entwicklung. Sponsor des Tech Awards für die EinDollarBrille ist die Sobrato Organisation, weitere Unterstützer des Tech Awards sind Unternehmen wie Microsoft und Intel.
 
„Wir danken der Jury für diese große internationale Auszeichnung unserer Arbeit", kommentiert Martin Aufmuth, Erfinder der EinDollarBrille und Gründer der gleichnamigen Organisation. „Sie wirft ein Schlaglicht auf das Problem von vielen Millionen Menschen, die nicht sehen, nicht lernen und nicht arbeiten können, nur weil sie keinen Zugang zu einer Brille haben. Zudem fühlen wir uns durch führende Technologie-Experten in unserem Ansatz bestärkt, der Hilfe zur Selbsthilfe durch Ausbildung von lokalen Fachkräften und den Aufbau eigenständiger Versorgungsstrukturen fördert."
 
Weitere Informationen:
Beitrag zu Tech Awards (NBC)
Beitrag zu Tech Awards und EinDollarBrille e.V.
www.eindollarbrille.de
 
Quelle: EinDollarBrille e.V. | www.eindollarbrille.de

Gesellschaft | Spenden & Helfen, 17.11.2015

Cover des aktuellen Hefts

Food for Future

forum 04/2019 ist erschienen

  • Einfach gut sehen
  • Nachhaltige Druckereien
  • Trump wird Klimabotschafter
  • Nachhaltig Weihnachten feiern
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
07
MÄR
2020
VeggieWorld Berlin
VeggieWorld. Die Messe für den veganen Lebensstil.
10963 Berlin


21
APR
2020
XII. ZNU-Zukunftskonferenz
Zielkonflikte als Innovationsmotor – Nicht schwarz-weiß denken, sondern farbig
50670 Köln


22
APR
2020
50 Jahre Earth Day
Du hast die Macht, die Welt zu verändern
weltweit


Alle Veranstaltungen...
12345

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!


Philosoph aus Leidenschaft

Angedacht...
Kunstgriff der Natur. Warum wir unsere Endlichkeit bejahen sollen




  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG