Natura-2000-Preis der Europäischen Kommission geht in die dritte Runde

Die Bewerbungsfrist endet am 1. Dezember 2015.

Nach den äußerst erfolgreichen ersten zwei Jahren geht der Natura-2000-Preis der Europäischen Kommission, mit dem maßgebliche Leistungen für den Naturschutz ausgezeichnet werden, in die dritte Runde und nimmt erneut Bewerbungen an. Die Bewerbungsfrist beginnt heute und endet am 1. Dezember 2015.

Die jährlich vergebene Auszeichnung steht allen Projekten offen, die in Verbindung mit den Natura 2000 Kategorien durchgeführt wurden. Lokale und nationale Behörden, Unternehmen, Landbesitzer, nichtstaatliche Organisationen und Einzelpersonen aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten können sich für eine der fünf Preiskategorien bewerben.

Der Natura-2000-Preis ehrt herausragende Erfolge in der Verwaltung und Förderung des Netzwerkes und der damit verbundenen Ziele. Mit der Auszeichnung soll der Bekanntheitsgrad von Natura 2000 in der europäischen Öffentlichkeit gesteigert und über dessen Nutzen informiert werden. Aus diesem Grund wird neben den Preisen für die fünf Kategorien auch ein „EU Citizen's Award" verliehen, mit dem die Bewerbung ausgezeichnet wird, die in einer öffentlichen Abstimmung auf der Website zum Natura-2000-Preis die meisten Nominierungen erhält.

Die Gewinner werden im Mai 2016 von Karmenu Vella, dem Kommissar für Umwelt, Meerespolitik und Fischerei, im Rahmen einer Preisverleihung in Brüssel bekannt gegeben.

Wir würden uns über jegliche Hilfe freuen, um das Profil des Preises zu verbessern und bitten alle am Natura 2000 Netzwerk beteiligten Personen und Unternehmen um Unterstützung. Bitte verbreiten Sie diese Informationen weiter, damit so viele potentielle Bewerber wie möglich von dem Preis erfahren.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.
Hilfreiche Tipps können Sie den Benchmarking Reports zu den erfolgreichen Bewerbungen der Jahre 2014 und 2015 entnehmen.

Für Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie bitte das Sekretariat des Natura-2000-Preises: n2000awards@adelphi.de


Umwelt | Naturschutz, 06.11.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Es liegt an uns selbst, ob die Erklärung von Dubai historisch sein wird oder nicht.
Christoph Quarchs Fazit von COP 28
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Europa im Wandel

Mit Grüner Anreise in den Osterurlaub

Gemeinsam für 1,5 °C!

Advantech sichert sich einen Platz unter den weltweit 5% der besten nachhaltigen Unternehmen

Eine echte Erfolgsgeschichte: Blockchain-Technologie für transparenten Wasserhandel

Change Maker gesucht: MBA Zukunftstrends und Nachhaltiges Management

„Die Welt wieder ein klein wenig besser gemacht“

Ein Paket wütender Angry Gorillas:

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH