Aktivisten radeln von Kopenhagen nach Paris zum Klimagipfel

Am 14. November 2015 wird sich eine Gruppe Radfahrer von Kopenhagen aus auf die Reise nach Paris zu den diesjährigen Klimaverhandlungen machen.

Das 20 Mann und Frau starke Team aus internationalen Studierenden, AktivistInnen und Interessierten wird über 22 Tage eine Strecke von 1400 Kilometern zurücklegen um rechtzeitig in Frankreichs Hauptstadt zur diesjährigen UN-Klimakonferenz einzutreffen.
 
Eine Gruppe internationaler Studenten, Radenthusiasten und Klimaaktivisten aus der Öresund-Region organisieren eine Fahrradtour von Kopenhagen zur diesjährigen Klimakonferenz in Paris: den Cooperide. © Cooperide „Wir möchten den gescheiterten Klimagipfel 2009 mit den aktuellen Verhandlungen verbinden", erklärt Hanna Burckhardt, Organisatorin. „Wir werden dänische Windparks passieren und in rheinländischen Kohle-Widerstandscamps zu Gast sein. Jeden geradelten Meter, jedes schmutzige Kraftwerk bringen wir nach Paris, um zu zeigen, dass fossile Brennstoffe ein Auslaufmodell sind. Wenn wir eine lebenswerte Erde erhalten wollen, gibt es nur einen Weg: Kohle und Öl im Boden zu lassen. Für diese Botschaft strampeln wir!"
 
Das Projekt kann derzeit über Spenden durch eine Crowdfundingkampagne auf EcoCrowd unterstützt werden.
 
Cooperide plant Veranstaltungen in jeder Stadt entlang der Strecke – Seminare, Filmvorführungen, Workshops und Diskussionen. Folgen sie dem Projekt auf Facebook um über aktuelle Veranstaltungen während der Tour auf dem Laufenden gehalten zu werden. Für Details zum Streckenverlauf kontaktieren Sie uns.
 
Warum radfahren?
Radfahren ist ein unabhängiges Transportmittel frei von direkten CO2 Ausstößen. Allerdings gehen die Bestrebungen des Projektes weiter: Cooperide möchte beweisen, dass Alternativen möglich sind und dass der Einsatz für einen anderen Lebensstil, der eine andere Geschwindigkeit voraussetzt, ernst gemeint ist. Die Gruppe rund um Cooperide wird 22 Tage radfahrend eine Vorstellung dieses Wandels geben, der einen neuen Rhythmus verkörpert. Mit ihren Aktionen zeigt Cooperide, dass es möglich ist, das Leben anders zu leben. Cooperide ist eine Gruppe von Menschen, die sich den Auswirkungen modernen Konsumverhaltens auf die Umwelt bewusst sind und motiviert, neue nachhaltige Wege für die Zukunft zu finden und erschaffen.
 
Cooperide macht außerdem die wachsende Stärke innerhalb der Umweltbewegung bewusst indem Menschen und deren Stimmen entlang der Strecke vereint werden.
 
Die Tour startet am 14. November und die Gruppe plant, am 5. Dezember in Paris einzutreffen. Die Route sieht durchschnittlich eine täglich zurückgelegte Distanz von 63km vor. In fast jeden Städten entlang der Strecke werden unterschiedliche Veranstaltungen organisiert. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!
 
Weitere Informationen www.cooperide.org
FB: Cooperide
Vimeo
 
Quelle: Cooperide | www.cooperide.org

Umwelt | Klima, 04.11.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Jetzt reicht's!

forum 04/2020

  • Klimaschutz als Volkssport
  • Marketing for Future
  • Systemrelevant
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
FEB
2021
BIOFACH und VIVANESS
Shaping Transformation. Stronger. Together.
online
11
MÄR
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
20
APR
2021
Best Economy forum 2021
Take Action not Words!
82346 Andechs
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

LOHAS & Ethischer Konsum

Den Alltag durchkreuzen
Christoph Quarch plädiert für einen Relaunch veralteter Rituale

Jetzt auf forum:

Essen ist systemrelevant und Marketing übernimmt Verantwortung

Frisches Obst und Gemüse auch im Winter

Mit Love The World stellt Desigual seine 100 % nachhaltige Kollektion vor

VAC 95+: Nachhaltiger Vakuumbeutel feiert Messe-Premiere bei der Biofach 2021

Erfolgsfaktor Gleichheit der Geschlechter

Projekt ANLIN geht in die zweite Runde

Grüne Displays für den Blauen Planeten

JOBLINGE: Gemeinsam mit vielfältig engagierten Unternehmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.