BEE_Sommerfest_2024

Bayer CropScience und Round Table on Responsible Soy wollen gemeinsam Sojazertifizierung in Brasilien unterstützen

Landwirte sollen sich nach Standards wie RTRS richten

Bayer CropScience und die Organisation Round Table on Responsible Soy (RTRS) wollen Soja-Produzenten künftig gemeinsam bei der Zertifizierung ihrer Kulturen nach RTRS-Standards helfen. Über einen nicht-exklusiven Vertrag zwischen Bayer CropScience und RTRS soll die Zertifizierung der Sojaproduktion gemäß RTRS-Standard unterstützt werden. Dazu soll das Programm Valore von Bayer verstärkt eingesetzt werden. Die RTRS-Zertifizierung gewährleistet, dass Soja - ob als Rohstoff oder als verarbeitetes Produkt - aus einer Erzeugung stammt, die umweltgerecht, sozialverträglich und wirtschaftlich tragfähig ist.
 
Direktsaat von Soja in Brasilien. © Bayer CropScience AGDas Programm Valore von Bayer bietet Soja-Produzenten einen Erstbesuch zur Bestandsaufnahme, Unterstützung bei der Planung künftiger Schritte, Schulungen, eine Vorprüfung sowie Hilfestellung bei einer Prüfung durch Dritte. Diese Maßnahmen sollen Soja-Anbauern helfen, die für die Zertifizierung nötigen Bedingungen zu erfüllen. Darüber hinaus will Bayer CropScience allen RTRS-zertifizierten Kunden spezielle kommerzielle Anreize bieten. Die Kooperation ist zunächst auf Brasilien konzentriert und könnte später auf Soja-Produzenten in anderen Ländern in Lateinamerika ausgeweitet werden.
 
"Soja ist sehr wichtig für die Region und für Bayer CropScience. Wir möchten einen Beitrag zu einer verbesserten Erzeugung leisten, wozu die Zertifizierung ein wichtiges Instrument ist. Wir ermutigen die Landwirte, sich nach Standards wie RTRS zu richten - das macht ihre Tätigkeit nachhaltiger und langfristig auch rentabler", sagte Eduardo Estrada, Leiter Bayer CropScience Lateinamerika.
 
"Das Programm Valore von Bayer CropScience ist ein wichtiger Beitrag, damit Erzeuger über die RTRS-Zertifizierung auf nachhaltige Produktionsverfahren umstellen", erklärte der Executive Director von RTRS, Agustín Mascotena. "Gleichzeitig zeigt das Unternehmen durch die Wertschätzung der Zertifizierung, dass es den wirklichen Wert eines Kunden kennt, der mittel- bis langfristig nachhaltiger produziert. Bayer CropScience investiert in eine nachhaltigere Landwirtschaft im weitesten Sinn. Durch diese wichtigen, konkreten Maßnahmen belegt Bayer CropScience sein Engagement für eine verantwortliche Produktion und für RTRS, in dem das Unternehmen Mitglied ist. Wir hoffen, dass auch andere Stakeholder dem Beispiel von Bayer folgen und sich ebenfalls für eine Landwirtschaft mit höheren Standards einsetzen."
 
Gemeinsam wollen Bayer CropScience und RTRS zertifizierte Landwirte mit Händlern und Nahrungsmittelunternehmen in Kontakt bringen, um den Handel mit verantwortungsbewusst erzeugtem Soja zu fördern. Ziel ist, das Wissen und die Marketingkompetenz der zertifizierten Landwirte zu vergrößern und in Zukunft eine Differenzierung zwischen verschiedenen Soja-Qualitäten zu ermöglichen.
 
Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 9,494 Milliarden Euro im Jahr 2014 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 23.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter:
http://www.presse.bayercropscience.com.
 
Über RTRS
RTRS ist eine einzigartige globale Plattform unterschiedlicher Interessensgruppen, die die kontinuierliche Verbesserung der Sojaproduktion auf eine angemessene und praktikable Weise anstrebt. Zu den Mitgliedern zählen die Hauptbeteiligten der Soja-Wertschöpfungskette sowie Mitglieder der Zivilgesellschaft rund um den Globus. Nach der Round-Table-Philosophie erhalten Akteure verschiedener Bereiche und unterschiedlicher Interessen gleiche Rechte und versammeln sich zu einem gemeinsamen Zweck, wodurch Dialog und Entscheidungsfindung im Konsens gewährleistet werden. Dank dieser Dynamik hat RTRS den weltweit gültigen RTRS-Standard für verantwortungsvolle Sojaproduktion ins Leben gerufen. Er soll eine Sojaproduktion ohne Entwaldung und mit realen, positiven Auswirkungen für Arbeiter, Gemeinden und die Umwelt sicherstellen. RTRS sorgt für eine zuverlässige Versorgung mit zertifiziertem, verantwortlich produziertem Soja und wird von führenden Industrieplattformen wie dem Consumer Goods Forum, der Retailer´s Soy Group, der Banking Environment Initiative und Nicht-Regierungsorganisationen anerkannt als hochrangige und glaubwürdige Lösung für verantwortlich produziertes Soja. Mehr Informationen unter
http://www.responsiblesoy.org.

Quelle: Bayer Aktiengesellschaft

Technik | Wissenschaft & Forschung, 22.09.2015

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

„The Levi Strauss & Co. European Distribution Center“:

Eine Investition in den eigenen Urlaub

Nachhaltige Arbeitsplatzkonzepte

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.