B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Projekt „Schwimmen für ALLE“ knackt 1.000-Marke

Nordsee möchte den vielen Ertrinkungsunfällen in Deutschland auch weiterhin vorbeugen.

Das Projekt 'Schwimmen für ALLE' wurde im Sommer 2014 in einer Kooperation der Berliner Bäder-Betriebe, der Deutschen Kinderhilfe e.V. und der NORDSEE GmbH ins Leben gerufen. © NORDSEE GmbHDie Initiative „Schwimmen für ALLE" feierte heute im Berliner Kombibad Mariendorf den erfolgreichen Abschluss der Ferienschwimmkurse 2015. Das Projekt wurde im Sommer 2014 in einer Kooperation der Berliner Bäder-Betriebe, der Deutschen Kinderhilfe e.V. und der NORDSEE GmbH ins Leben gerufen und ermöglichte seitdem 1.240 Kindern aus finanziell und sozial benachteiligten Familien, an den regulären Ferienschwimmkursen der Berliner Bäder-Betriebe teilzunehmen.
 
„Mit dem Projekt haben wir es geschafft, die Tausender-Marke deutlich zu überschreiten. Gleichzeitig konnten wir erreichen, dass es mittlerweile bundesweit sowohl bei den Leistungsempfängern als auch den -erbringern in den Jobcentern und Behörden angekommen ist, dass Schwimmkurse aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu finanzieren sind", erklärt Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e.V.
 
Bei der abschlussveranstaltung konnten die kinder ihre neu erlernte schwimmfähigkeit in einer 'seepferdchen-parade' unter beweis stellen. © nordsee gmbhDie Aktion wurde in diesem Jahr engagiert von der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales und dem Staatssekretär für Inneres und Sport, Herrn Andreas Statzkowski, unterstützt: „Jedes Kind in Berlin soll schwimmen lernen. Die Aktion hilft uns, diesem Ziel näher zu kommen. Dafür spreche ich meine Anerkennung aus."
 
Durch die Finanzierungen der Kinderschwimmkurse aus dem Bildungs- und Teilhabepaket und der Übernahme von Schwimmpatenschaften, konnte allein dieses Jahr 796 Kindern aus Familien mit geringem Einkommen eine gezielte und rechtzeitige Schwimmförderung ermöglicht werden. So betont Burghard Menke, Leiter des Kurssystems der Berliner Bäder-Betriebe: „Wir freuen uns über den riesigen Erfolg, den wir in diesem Jahr mit unseren Ferienschwimmkursen und dem Projekt „Schwimmen für ALLE" erreicht haben."
 
Bei der Abschlussveranstaltung konnten die Kinder ihre neu erlernte Schwimmfähigkeit in einer „Seepferdchen-Parade" unter Beweis stellen und gemeinsam mit ihren Eltern ein umfangreiches und vielseitiges Spielprogramm im und am Wasser genießen, das mit einer kulinarischen Stärkung durch die NORDSEE GmbH endete. Frau Hiltrud Seggewiß, Vorsitzende der Geschäftsführung von NORDSEE erklärt: „NORDSEE, Wasser und Genuss gehören einfach zusammen. So sollen auch alle Kinder schwimmen können und die Zeit im Wasser selbstbewusst genießen."
 
Kontakt:
Nordsee GmbH

Gesellschaft | Stiftungen, 05.09.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Sicher!?

In einer Zeit, in der Angst Einzug in der Gesellschaft hält, macht forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2021 Mut.

  • Trotzdem Ja zum Leben sagen
  • Lösungen im Konsens
  • Steppenbegrünung als Klimachance
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
14
JUL
2021
20. NaturVision Filmfestival 2021
Hier bewegt sich was
online
22
JUL
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Energie

„Den Ausbau der Sonnenenergie müssen wir beschleunigen“
Warum Landau eine Solarpflicht für sämtliche Neubauten durchsetzen will. Ein Gespräch mit Klimaschutzmanagerin Maren Dern
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wir sind bunt

Sicher?!

Zuverlässigkeit von Wägetechnik

Erfolgreicher Abschluss des GREENTECH FESTIVALS 2021 in Berlin

Sichere Wasserstofflösungen für klimafreundliche Stadtquartiere

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards bringt Mehrweg-Kreislauf-Modell mit den richtigen Standards in Schwung

Nachhaltige Give-Aways

NordLink ist nur ein Teil der Lösung – Eaton fordert „Energiewende von unten“

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG