Geotab begleitet Sie auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen Flotte

Neuausschreibung Trophée de femmes 2015/ 2016

Frauen gesucht, die sich engagieren

„Trophée de femmes" ist ein Umweltpreis, der Frauen mit außergewöhnlichem Engagement für die Natur und Umwelt unterstützt. Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher" schreibt den Umweltpreis jetzt deutschlandweit neu aus. „Trophée de femmes" wird 2016 in Deutschland bereits zum 13. Mal verliehen.
 
Der Umweltpreis
Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher" sucht Frauen, die sich um die Natur und Pflanzenwelt verdient gemacht haben. Frauen, die durch ihr außergewöhnliches Engagement für die Umwelt Bewegendes leisten. Frauen, die Projekte initiiert und Menschen für ihre Sache motiviert haben.
Oft agieren diese Frauen im Stillen und Verborgenen. Und das obwohl sie für die Natur und Artenvielfalt unserer Erde Großes leisten. Ihr Engagement ist vielfältig: ob Umwelterziehung, Artenschutz, Wiederaufforstung, ob auf nationaler oder internationaler Ebene.
 
Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher" fördert dieses Engagement mit dem internationalen Umweltpreis „Trophée de femmes". In Deutschland läuft die Ausschreibung jährlich seit 2003.
 
Preise im Wert von 18.000 €
Der nationale deutsche Umweltpreis „Trophée de femmes 2015/16" ist wie folgt dotiert: 1. Preis: 10.000 €, 2. Preis: 5.000 €, 3. Preis: 3.000 €.
 
Die Bewerbung
Frauen, die sich für Natur- und Umweltschutz engagieren, sind aufgefordert, sich zu bewerben. Oder Dritte, die eine Frau kennen, die genau dies tut. Für die Bewerbung ist die formlose Zusammenstellung einer Projektmappe erforderlich, die folgende Elemente beinhalten sollte:
Detaillierte Beschreibung des Umweltprojektes, genaue Ortsangabe, Liste der sonstigen Beteiligten, Angabe über das Ziel des Projektes, über das Finanzierungsvolumen und über die Häufigkeit der Projekttätigkeit. Hilfreich sind Fotos, Artikel, Zeichnungen, Illustrationen oder Filme.
 
Die Jury
Eine Jury aus Vertretern der Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher" wählt aus allen eingehenden Bewerbungen drei Preisträgerinnen für den Umweltpreis „Trophée de femmes 2015/16" aus. Die Preisträgerin des 1. Preises nimmt darüber hinaus an der Verleihung des internationalen Preises im Frühjahr 2016 in Paris teil, der mit weiteren 10.000 € dotiert ist.
 
Die Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher"
Die „Fondation Yves Rocher" ist eine Stiftung unter dem Dach des „Institut de France". Ziel der Umweltstiftung ist die Erhaltung und der Schutz der Natur. In zahlreichen Projekten engagiert sich die Umweltstiftung des französischen Kosmetikherstellers Yves Rocher weltweit ganz konkret für die Umwelt.
 
Der Bewerbungsschluss
Der Bewerbungsschluss für den Umweltpreis „Trophée de femmes 2015/16" der Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher" ist der 30. September 2015.
 
Weitere Informationen Interessierte Frauen erhalten weitere Informationen unter: www.yves-rocher.de/umweltpreis
 
Unter dieser Adresse kann auch das Bewerbungsformular heruntergeladen werden.
Die Bewerbung selbst ist einzureichen bei: Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher", Albstadtweg 10, D-70567 Stuttgart oder per E-Mail an: umweltstiftung-yves-rocher-fondation@yrnet.com.
 
Kontakt:
Umweltstiftung „Fondation Yves Rocher" | umweltstiftung-yves-rocher-fondation@yrnet.com | http://www.yves-rocher-fondation.org

Gesellschaft | Stiftungen, 22.07.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
28
OKT
2021
Kinostart: Aufschrei der Jugend - Fridays for Future Inside
Außergewöhnlich intimes Porträt junger Klimaaktivist*innen
deutschlandweit
24
NOV
2021
Herbstforum Altbau
Fachtagung für energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien
online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Mobilität & Transport

Lenker statt Lenkrad
Pendler-Radrouten sollen zum Umsteigen aufs Fahrrad ermuntern. Die Städte profitieren
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Virtueller Lebenslauf für den Bundesverband Kinderhospiz

Mit O2 Handyleben verlängern

Wohnungswirtschaft appelliert an die Politik:

BUZZ! Consulting geht mit eigener Akademie an den Start

Grüner Dividendenfonds „ficon Green Dividends“ profitiert von frischem Wind bei Dividenden

Gold-Medaille von EcoVadis

INTERBODEN baut mit VILIS auf Nachhaltigkeit

Claudia Kalender gründet THE REALIST

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene