Kreisläufe intelligent schließen

Mehr Wert für Industrie, Handel und die Umwelt

Der neue Nachhaltigkeitsbericht liefert Best Practice. © ALBADer globale Bedarf der Wirtschaft an Ressourcen wächst ungebremst weiter – während die natürlichen Vorräte zusehends schwinden. Eine nachhaltige Alternative für Industrie und Handel bieten innovative Kreislaufmodelle. Deshalb hat sich die INTERSEROH Dienstleistungs GmbH, Tochter des internationalen Recyclingdienstleisters ALBA Group, zum Ziel gesetzt, in strategischen Partnerschaften mit ihren Kunden jedes Jahr neue Wertstoff-, Produkt- oder Logistikkreisläufe zu schließen. Best Practices liefert der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht.
 
Closed Loop für die Lebensmittelbranche: Gemeinsam mit einem der größten deutschen Lebensmitteleinzelhändler hat Interseroh die klassischen Obst- und Gemüsekisten aus Kartonage erfolgreich durch Mehrweg-Transportverpackungen aus Kunststoff ersetzt und in einen geschlossenen Pool überführt. Ende 2014 erreichte der Umweltdienstleister so den 200-millionsten Umlauf der Mehrweg-Verpackungen, rund 5 Millionen Kisten aus Einwegkartonage werden jeden Monat eingespart. Gleichzeitig trimmt Interseroh die internen Abläufe auf Energieeffizienz. So reduzierte das Unternehmen durch die Einführung eines optimierten Reinigungsverfahrens am Waschdepot in Mönchengladbach den Gasverbrauch um 60 Prozent.
 
Kunststoff-Recycling 2.0
In einer wegweisenden Kooperation mit Industrie- und Handelspartnern hat Interseroh darüber hinaus den Kreislauf für Kunststoffe geschlossen: Unter völligem Verzicht auf erdölbasierte Ressourcen wird das ursprünglich verwendete ­Primärmaterial durch die eigens entwickelten, mehrfach ausgezeichneten Recyclinggranulate von Interseroh ersetzt. So gelangen bereits im großen Stil zum Beispiel Farbeimer und Reini­gungsmittel-Verpackungen in Neu­ware-Qualität in den Handel. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen die Absatzmenge für seine Recyclingkunststoffe Procyclen und Recythen auf diesem Weg verdoppeln.
 
„Praxisbeispiele wie diese zeigen nicht nur, dass wir heute in der Lage sind, Material- und Logistikkreisläufe vollständig und auf hohem ­Niveau zu schließen. Sie veranschaulichen zugleich die enorme Innovationskraft strategischer Partnerschaften mit Industrie und Handel", so Markus Müller-Drexel, Geschäftsführer der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH. „Unser Anspruch ist es, unsere Nachhaltigkeitsleistung und die unserer Kunden auch in Zukunft konsequent zu steigern, damit ein messbarer Mehrwert für die Umwelt und ein klarer Wettbewerbsvorteil für alle Beteiligten entsteht. Dabei setzen wir auf unsere nun 24 Jahre lang gewachsene Kompetenz in puncto Abfallvermeidung, Rücknahme und Entsorgung."
 
Der Nachhaltigkeitsbericht „Kreisläufe intelligent schließen" von Interseroh ist abrufbar unter www.echt-nachhaltig.com

Umwelt | Ressourcen, 27.06.2015
Dieser Artikel ist in forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2015 - Jahr des Bodens erschienen.
     
Cover des aktuellen Hefts

Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?

forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung

  • Bildung & SDG
  • Gesellschaft & Politik
  • Finanzen & Klimaschutz
  • Kreislaufwirtschaft & Lieferketten
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JAN
2022
Vom Klimanotstand der Welt
Dr. Daniel Klein & Luisa Neubauer: „Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaverfahren – ein Überblick“
online
01
APR
2022
SensAbility - The WHU Impact Summit
Invest. Innovate. Inspire.
56179 Vallendar & online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Megatrends

Hinter dem Problem der Wohnungsnot steckt auch eine Gesellschaft, die gerne wegschaut...
Christoph Quarchs Gedanken beim Besuch in der Obdachlosen-Metropole Hamburg
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Signifikante Zeit-, Kosten- und Arbeitseinsparungen im E-Bus-Flottenmanagement

Feuerwear-Umhängetaschen mit nachhaltigem Design - auch zum Valentinstag

Führen mit Gefühl

Weltweiter Aufruf zur Solidarität

CxO Sustainability Survey 2022:

Der Wald bleibt auch 2022 Zufluchtsort Nummer Eins

Carglass® für nachhaltigen Fuhrpark zertifiziert

TÜV SÜD und RecycleMe entwickeln Standard für Recyclingfähigkeit von Verpackungen

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig