B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!

Mehr Innovation durch Venture Capital und strategische Kooperationen

Bayer CropScience und Flagship Ventures schließen strategische Partnerschaft zur Förderung landwirtschaftlicher Start-ups

Um den landwirtschaftlichen Fortschritt weiter voranzutreiben, hat Bayer CropScience eine strategische Innovationspartnerschaft mit Flagship Ventures geschlossen, einem führenden Unternehmen für Risikokapital und die Gründung von Beteiligungsgesellschaften. Die Kooperation beinhaltet auch eine Investition in den Flagship Ventures Fund V, einen Risikokapitalfonds mit einem Volumen von 537 Millionen US-Dollar, der im März 2015 geschlossen wurde. Bayer CropScience wird seine Stärken in den Bereichen Naturwissenschaft, Innovation und Zulassungsfragen einbringen, um Flagship bei der Identifizierung, finanziellen Förderung und Entwicklung von vielversprechenden, innovativen Startup-Unternehmen zu helfen.
 
Auf der Suche nach neuen Lösungen für die Landwirtschaft: Bayer-Experte Dr. Robin Sur wählt Zitrusfrüchte für eine Stoffwechselstudie aus. © Bayer AG"Angesichts neuer Herausforderungen in der Landwirtschaft geht auch die Industrie neue, aufregende Wege", sagte Liam Condon, Vorstandsvorsitzender von Bayer CropScience. "Mit steigendem Schädlingsdruck, zunehmenden Witterungsschwankungen und neuen Verbrauchervorlieben brauchen die Landwirte neue Lösungen zur Steigerung der Erträge und der Qualität. Bayer engagiert sich dafür, ihnen Innovationen bereitzustellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Flagship Ventures, um vielversprechende Unternehmen an den Markt heranzuführen."
 
Damit beteiligt sich Bayer CropScience ebenso wie AstraZeneca und Nestlé Health Science als strategischer Innovationspartner am Flagship Ventures Fund V. Der Fonds wird sich auf Innovationen im Bereich Gesundheit und Nachhaltigkeit im Energie-, Wasser-, Landwirtschafts- und Ernährungssektor konzentrieren. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.
 
"Die Partnerschaft mit Bayer CropScience hilft uns, vollkommen neuartige Technologien in der Landwirtschaft zu entwickeln", sagte Dr. Noubar Afeyan, Senior Managing Partner und Chief Executive Officer von Flagship Ventures. "Gemeinsam setzen wir uns für die nachhaltige positive Entwicklung der Landwirtschaft und die weltweite Nahrungsmittelversorgung ein."
 
Bayer CropScience investiert in großem Umfang in Forschung und Entwicklung in Bereichen wie Züchtung, Trait-Entwicklung sowie biologischer und chemischer Pflanzenschutz. Die Zusammenarbeit mit Venture-Capital-Unternehmen bietet Einblicke in neue Bereiche der Innovation und Sichtbarkeit für moderne Technologien.
 
"Wir müssen die Nahrungsmittelproduktion verbessern, um eine wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Daher sind wir immer auch der Suche nach Möglichkeiten, um Zugang zu neuen Technologien zu erlangen", sagte Geoff Kneen, Bayer CropScience R&D Licensing and New Ventures Manager für Nordamerika. "Das Interesse an der Landwirtschaft weitet sich schnell auf unterschiedliche Bereiche wie etwa Genomik, IT/Datenmanagement und Fernerkundungen aus, und wir setzen auf einen frühen Einstieg in diese innovativen Technologien. Flagship teilt unsere Vision zur Lösung einiger der Herausforderungen, mit denen die moderne landwirtschaftliche Produktion konfrontiert ist."
 
Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Agrarwirtschaft sowie hochwertige Materialien. Bayer CropScience verantwortet als Teilkonzern der Bayer AG das Agrargeschäft und zählt mit einem Umsatz von 9,494 Milliarden Euro im Jahr 2014 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine herausragende Produktpalette mit hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen auf chemischer und biologischer Basis sowie einen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft. Im Bereich der nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen verfügt Bayer CropScience über ein breites Portfolio von Produkten und Dienstleistungen zur Bekämpfung von Schädlingen in Heim und Garten bis hin zur Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt 23.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter:  http://www.presse.bayercropscience.com oder beteiligen Sie sich an der Diskussion bei Twitter @Bayer4Crops.
 
Über Flagship Ventures
Die Mission von Flagship Ventures ist die Realisierung unternehmerischer Innovationen. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen hat 30 Unternehmen ins Leben gerufen und in weitere 50 investiert. Flagship verwaltet ein Kapital von 1,4 Mrd. US-Dollar und ist in drei Hauptbereichen aktiv: Therapeutika, Gesundheitstechnologien und Nachhaltigkeit. Das aktuelle Portfolio von Flagship umfasst Acceleron (NASDAQ: XLRN), Agios (NASDAQ: AGIO), BIND Therapeutics (NASDAQ: BIND), Concert Pharmaceuticals (NASDAQ: CNCE), Eleven Biotherapeutics (NASDAQ: EBIO), T2 Biosystems (NASDAQ: TTOO), Tetraphase (NASDAQ: TTPH) sowie mehrere privatwirtschaftliche Unternehmen: Editas Medicine, Pronutria Biosciences, Seres Health und Moderna Therapeutics. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.flagshipventures.com.
 
Über Flagship VentureLabs
Flagship VentureLabs™ ist die Innovationsschmiede von Flagship Ventures. Seit 2000 sorgt VentureLabs für die Entstehung bahnbrechender Unternehmen. Hierbei handelt es sich um die erste Institution, die sich unternehmerischer Innovation widmet und in der die Vorgänge des Entdeckens, Erfindens und unternehmerischen Handelns alle gleichzeitig von einem herausragenden Team aus Wissenschaftlern, Innovatoren und professionellen Unternehmern durchgeführt werden. VentureLabs sorgt für Innovationen, Erfindungen, Neugründungen und den Aufbau von Startups durch einen einzigartigen systematischen Ansatz, der Best-in-class-Unternehmen hervorbringt. VentureLabs hat 30 Life-Science- und Technologieunternehmen ins Leben gerufen, darunter Seres Health, Pronutria Biosciences und Moderna Therapeutics. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.flagshipventures.com/venturelabs.

Quelle: Bayer-Aktiengesellschaft

Technik | Wissenschaft & Forschung, 05.05.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
07
NOV
2020
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Mannheim/Heidelberg
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
69115 Heidelberg
03
DEZ
2020
13. Deutscher Nachhaltigkeitstag
Die Krise als Chance zum ökologischen und sozialen Umbau
40474 Düsseldorf
Alle Veranstaltungen...
Tierisch gut gedruckt! Wir drucken VEGAN. premium green by oeding-print.de

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

3Q4U - 3 Questions for you
Antworten auf die Krise von Prof. Dr. Michael John Gorman, Gründungsdirektor von BIOTOPIA, München
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

CSR-Tag 2020: Wirtschaftskongress im Zeichen des Klimaschutzes

Celebrity Endorsement

Gold statt Weihnachtsfeier

Ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele 2025: Brambles stellt als Pionier erstmals Pläne für weltweit regenerative Lieferketten vor

Signifikant steigende Stromeffizienz

Inbetriebnahme Agri-Photovoltaikanlage Aasen mit Winfried Kretschmann

DHL Express ist einer der besten Arbeitgeber der Welt

Der smarte Wasserhahn-Tracker VLOW schont Umwelt und Geldbeutel

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • PEFC Deutschland e. V.