B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen

Telekom lebt Corporate Social Responsibility

Die hochkarätige Jury des CSR-Forums zeichnet die Deutsche Telekom in der Kategorie "Corporate Social Responsibility/ CSR in der Lieferkette“ für ihre Nachhaltigkeitsleistung entlang der gesamten Lieferkette aus.

Die Jury hob besonders hervor, dass die Telekom CSR (Corporate Social Responsibility) in allen Bereichen ihres Tagesgeschäftes lebt. Besonders beeindruckend beurteilte sie die Leistung im Hinblick auf die komplexe Lieferkette des Konzerns. Bei der Telekom sind immerhin 20.000 Zulieferer in über 80 Ländern in die Prozesse involviert. Deshalb setzt die Deutschen Telekom alles daran, auch Vorlieferanten in die gesellschaftliche Verantwortung mit einzuschließen und auf ihre CSR-Standards zu verpflichten.
 
Der Deutsche CSR-Preis zeichnet Unternehmen und unternehmensähnliche Institutionen für ihre Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit aus. Überall CSR
So hat innerhalb der Telekom die Arbeitsgruppe "Nachhaltiger Einkauf" in den letzten Jahren alles daran gesetzt, die 2007 eingeführten CSR-Standards aus der Konzentrichtlinie "Global Procurement Policy" konzernweit umzusetzen. Dieses Ziel wurde 2014 erreicht und führte zu einer starken Verbesserung der Nachhaltigkeit entlang der Lieferantenkette. Gemeinsam mit den Verantwortlichen wurden zielgruppenorientiert und partnerschaftlich die Standards optimiert.
 
Der Deutsche CSR-Preis
Der Deutsche CSR-Preis zeichnet Unternehmen und unternehmensähnliche Institutionen für ihre Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit aus. Die Verleihung findet alljährlich im Rahmen des CSR-Forums statt. Seit 2005 treffen sich CSR-Experten jährlich, um Wirtschaft und Gesellschaft enger zusammenzubringen. Initiator des Forums ist Wolfgang Scheunemann, ehemaliger Daimler-Kommunikationschef für Technologie und Umwelt. Der CSR-Preis wird in 15 Kategorien vergeben. Kriterien für die Bewertung der CSR-Leistung eines Unternehmens sind neben dem wirtschaftlichen Erfolg auch die Umweltvorsorge und das soziale Engagement. Neben der Deutschen Telekom wurden 2015 unter anderem auch der Energiedienstleiser ista International GmbH in der Katgeorie "CO2-Vermeidung als Beitrag zum Klimaschutz"und der TÜV Rheinland in der Kategorie "Gender Diversity" ausgezeichnet.
 
Kontakt:
Deutsche Telekom AG, Corporate Communications
medien@telekom.de | www.telekom.de

Quelle: Deutsche Telekom AG

Wirtschaft | CSR & Strategie, 24.04.2015
     
Cover des aktuellen Hefts

SOS – Rettet unsere Böden!

forum 01/2021

  • Eine Frau, die es wissen will
  • Eine neue Vision für den Tourismus
  • Jetzt oder nie
  • Models for Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
22
JUN
2021
Klimafreundlich Leben: CO2-Fußabdruck senken - gemeinsam.konkret.wirkungsvoll
Ein Angebot für Multiplikator*innen, Unternehmen und Organisationen
online
22
JUL
2021
Kinostart „Now" - „If you fail, we will never forgive you!"
A Film for Climate Justice by Jim Rakete
deutschlandweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Shoppen statt Bildung
Umfrage zur Priorisierung der Lockdown-Lockerungen schockiert unseren Philosophen Christoph Quarch
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Fair Finance

Kyocera und Handel schmieden Klimaallianz

Nachhaltigkeit im Retail-Bereich

Gemeinsam für gesündere Böden: Kommt mit auf die Living Soil Journey

#ActionOverWords: Die Chiesi Gruppe ruft zum Kampf gegen den Klimawandel auf

Future of Fair Finance (25.5.2021)

European Green Award wirft Lichter auf den Horizont - der ist grün!

Thüringen wird fünfter Länder-Partner des PIUS Info-Portals

  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • TourCert gGmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen