agri.capital erwirbt Biogaspark von der Hypo Alpe Adria

Übernahme eines Anlagenportfolios in Sachsen-Anhalt

Rückwirkend zum ersten April 2011 hat die agri.capital GmbH die Biogas Alpe Adria GmbH Deutschland übernommen. Das vorher zur Hypo Alpe Adria gehörende Anlagenportfolio umfasst acht Biogasanlagen in der Altmark in Sachsen-Anhalt. Der Biogaspark hat eine elektrische Anschlussleistung von insgesamt 4,8 Megawatt. Die in 2006 und 2007 errichteten Anlagen werden ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen aus der Region betrieben.

Biogasanlagen agri.capital: betrieb ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen aus der Region.
Foto: © Wilhelmine Wulff/pixelio.de
Neben dem Kaufpreis, über dessen Höhe Stillschweigen vereinbart wurde, wird agri.capital weitere Investitionen in den Biogaspark tätigen. Durch Ertüchtigungsmaßnahmen vor allem im Bereich der Logistik und der Bewirtschaftungsprozesse sollen Effizienz und Output des Anlagenportfolios gesteigert werden.

Die Übernahme bestätigt den bisherigen Wachstumskurs von agri.capital. Das Biogasportfolio des Unternehmens aus Münster erhöht sich auf 66 Anlagenstandorte mit einer Anschlussleistung von insgesamt rund 51 Megawatt und weiteren neun Megawatt im Bau. "Neben der Eigenentwicklung neuer Biogasprojekte ist der Zukauf von Bestandsanlagen ein wesentlicher Baustein für das von uns angestrebte Unternehmenswachstum", erläutert Otto Eichhorn, Geschäftsführer der agri.capital GmbH. "Die in der Altmark akquirierten Standorte fügen sich optimal in unser bestehendes Anlagenportfolio ein", so Eichhorn weiter, "zumal sich durch die Nähe zu unseren vorhandenen Anlagen in Sachsen-Anhalt entsprechende Synergieeffekte ergeben."


Weitere Informationen finden Sie unter www.agri-capital.de
Quelle: agri.capital GmbH
Technik | Energie, 02.08.2011

Cover des aktuellen Hefts

Frauen bewegen die Welt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2018

  • Kampf fürs Wasser
  • Schenken macht Freude
  • Slow Fashion
  • Sikkim - Blaupause für die Zukunft?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
05
FEB
2019
E-world energy & water
International Energy Fair and Congress
45131 Essen


27
FEB
2019
World Sustainable Energy Days
Interaktive Events stellen Networking & Erfahrungsaustausch in den Vordergrund
A-4600 Wels


Alle Veranstaltungen...

Starke Frauen

Missing Chapter Foundation
Eines von vielen Projekten, für die sich Prinzessin Laurentien der Niederlanden stark macht.




  • Global Nature Fund (GNF)
  • Deutsche Telekom AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Bayer Aktiengesellschaft
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Alfred Ritter GmbH & Co. KG
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence