B.A.U.M.-Jahrbuch: Jetzt kostenlos reinlesen!
Halfar. Starke Taschen | Nachhaltigkeit im Fokus | Recycling-Materialien

agri.capital erwirbt Biogaspark von der Hypo Alpe Adria

Übernahme eines Anlagenportfolios in Sachsen-Anhalt

Rückwirkend zum ersten April 2011 hat die agri.capital GmbH die Biogas Alpe Adria GmbH Deutschland übernommen. Das vorher zur Hypo Alpe Adria gehörende Anlagenportfolio umfasst acht Biogasanlagen in der Altmark in Sachsen-Anhalt. Der Biogaspark hat eine elektrische Anschlussleistung von insgesamt 4,8 Megawatt. Die in 2006 und 2007 errichteten Anlagen werden ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen aus der Region betrieben.

Biogasanlagen agri.capital: betrieb ausschließlich mit nachwachsenden Rohstoffen aus der Region.
Foto: © Wilhelmine Wulff/pixelio.de
Neben dem Kaufpreis, über dessen Höhe Stillschweigen vereinbart wurde, wird agri.capital weitere Investitionen in den Biogaspark tätigen. Durch Ertüchtigungsmaßnahmen vor allem im Bereich der Logistik und der Bewirtschaftungsprozesse sollen Effizienz und Output des Anlagenportfolios gesteigert werden.

Die Übernahme bestätigt den bisherigen Wachstumskurs von agri.capital. Das Biogasportfolio des Unternehmens aus Münster erhöht sich auf 66 Anlagenstandorte mit einer Anschlussleistung von insgesamt rund 51 Megawatt und weiteren neun Megawatt im Bau. "Neben der Eigenentwicklung neuer Biogasprojekte ist der Zukauf von Bestandsanlagen ein wesentlicher Baustein für das von uns angestrebte Unternehmenswachstum", erläutert Otto Eichhorn, Geschäftsführer der agri.capital GmbH. "Die in der Altmark akquirierten Standorte fügen sich optimal in unser bestehendes Anlagenportfolio ein", so Eichhorn weiter, "zumal sich durch die Nähe zu unseren vorhandenen Anlagen in Sachsen-Anhalt entsprechende Synergieeffekte ergeben."


Weitere Informationen finden Sie unter www.agri-capital.de

Quelle: agri.capital GmbH
Technik | Energie, 02.08.2011
     
Cover des aktuellen Hefts

Digitalisierung und Marketing 4 Future

forum 03/2020 ist erschienen

  • Digitalisierung
  • VerANTWORTung
  • Green Money
  • Marketing 4 Future
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
SEP
2020
Globaler Klimastreik
Wir streiken zur Energiewende und Klimagerechtigkeit!
deutschlandweit
15
OKT
2020
Expertenforum Nachhaltigkeit
Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?
89073 Ulm und online
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

3Q4U - 3 Questions for you
Antworten auf die Krise von Prof. Dr. Michael John Gorman, Gründungsdirektor von BIOTOPIA, München

Jetzt auf forum:

Dr. Andreas F. Philipp und David Christ: Postdigital

Thomas Liebsch: Zivilisationskollaps

Manfred Folkers und Niko Paech: All you need is less

Fußball als Kitt der Gesellschaft ist viel systemrelevanter, als Beamten und Behörden glauben.

Erfolgreiche Partnerschaften mit Kommunen im Globalen Süden gesucht

Kunst, Kultur und die Eventbranche in Not - Zeit für einen nachhaltigen Neuanfang

ESCP Business School kooperiert mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Verkehr, Wirtschaft, Klimaflucht: Die Themen der 12. Hamburger Klimawoche (20.-27.09.2020)

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Global Nature Fund (GNF)
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • TourCert gGmbH