Das Bildungshaus Kloster Neustift und das terra institute informieren

Tage der Nachhaltigkeit kommen wieder

In Brixen sind am letzten Wochenende die Tage der Nachhaltigkeit über die Bühnen gegangen. Mit rund 1.400 interessierten Bürgern und Wirtschaftstreibenden. Sie alle konnten sich an vier Tagen zwischen Forum Brixen, Kloster Neustift, Domplatz und Trattengasse über Themen rund um die Nachhaltigkeit informieren. Der Erfolg hat das Interesse am Thema bestätigt. Im Mai 2012 wird die Veranstaltung daher erneut aufgelegt.

Die Veranstalter gemeinsam mit Ibrahim Abouleish. Von rechts nach links: Günther Reifer und Evelyn Oberleiter (terra institute), Ibrahim Abouleish, Andreas Wild (Bildungshaus Kloster Neustift).
Foto: © terra institute
Nach dem erfolgreichen Wochenende im Zeichen der Nachhaltigkeit ziehen die Organisatoren des Terra Institut und des Kloster Neustift Resümee: "Zum ersten Mal hat sich in Südtirol ein Kongressprogramm mit Seminaren, Diskussionen und hochkarätigen Referenten - unter anderen dem Träger des Alternativen Nobelpreises, Ibrahim Abouleish - mit den vielseitigen Fragen rund um zukunftsweisende Wirtschaftsformen beschäftigt. Wir haben gesehen, dass Erwachsene aber auch Kinder für Themen wie Gemeinwohl, Gesundheit und Gerechtigkeit nicht nur reines Interesse zeigen. Diese Themen haben regelrecht für Aufbruchsstimmung unter den Teilnehmern gesorgt."

Die Rückmeldungen der rund 300 Teilnehmer der Vorträge und Workshops waren äußerst positiv, durch spannende Diskussionen und einen regen Wissensaustausch konnten alle neue Ideen mit nach Hause nehmen.
Die Vorträge wurden von zahlreichen Rahmenaktionen wie der Ausstellung "Tu Was" oder der Kulinarik am Domplatz, den Filmabenden auf dem Stiftsplatz, der Street-Art beim Terra Eco Fashion Store, der Ausbildung zu Klimabotschaftern oder dem Radtag am Eisack begleitet. "Dadurch fanden an allen Tagen sowohl Manager, die zukunftsfähige Wirtschaftsansätze suchen, "nachhaltige" Anregungen als auch interessierte Bürger und Schüler. Wir haben mehr als 1.000 Interessierte bei den unterschiedlichsten Locations gezählt", fassen die Initiatoren Günther Reifer vom terra institute und Andreas Wild vom Bildungshaus Kloster Neustift das umfangreiche Programm zusammen.

Die "Tage der Nachhaltigkeit - think more about" wurden in Zusammenarbeit mit den Universitäten Bozen und Innsbruck veranstaltet. 2012 werden sie wieder im Mai wiederkommen, verspricht Günther Reifer. "In der Zwischenzeit machen wir mit einer Kongresspublikation, diversen Interviews im Internet, einer Gemeinwohlbilanz von diversen Unternehmen und Diskussionsrunden weiter. Damit das Thema auch unter dem Jahr weitergetragen wird. Wer Interesse daran hat mitzumachen, kann sich beim terrra institute melden."

Die Eckdaten zu "Tage der Nachhaltigkeit - think more about" finden Sie hier.

Quelle:
Gesellschaft | Bildung, 27.05.2011

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
29
FEB
2024
13. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2024
Der Fachkongress für die kommunale Energiewende
79108 Messe Freiburg
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Energie

Kläranlage plus Photovoltaik ergibt saubere Energie
Faltdach-Anlage über Neuwieder Kläranlage ans Netz angeschlossen
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Winkel, Ecken, Schrägen:

Green Solar GmbH: Ein Kärntner Pionier der Nachhaltigkeit im Energiebereich mit Plug & Play Lösungen

Einmalige Chance für Europas Maschinenbau

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Alpha IC veröffentlicht erste Gemeinwohlbilanz

Wir sind dabei! Kampagne #Zusammenland – Vielfalt macht uns stark

Woher der Staat sein Geld bekommt

Neue Metastudie „Erdgas-Phase-out in Deutschland: Perspektiven und Pfade aktueller Klimaneutralitätsszenarien“

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Kärnten Standortmarketing
  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG