BEE_Sommerfest_2024

Ethikkommission "Sichere Energieversorgung" startet mit gemeinsamem Nenner

Zeitplan bis 28. Mai festgelegt

Auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel trat am 4. April 2011 die Ethikkommission "Sichere Energieversorgung" zu ihrer konstituierenden Sitzung im Bundeskanzleramt zusammen. An der Sitzung nahmen neben der Bundeskanzlerin auch Umweltminister Norbert Röttgen und Kanzleramtschef Ronald Pofalla teil.

Im Bundeskanzleramt trat am 4. April 2011 die Ethikkommission "Sichere Energieversorgung" zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.
Foto: © Alexandra Bucurescu / Pixelio.de
Nach der ersten Sitzung erklärten die beiden Vorsitzenden der Kommission, Prof. Matthias Kleiner (Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft, DFG), und Prof. Klaus Töpfer (Bundesumweltminister a.D. und Gründungsdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies e.V., IASS): "Als wichtiger gemeinsamer Nenner wurde deutlich, dass der beschleunigte Ausstieg aus der Kernenergie eine große herausfordernde Chance für die Bundesrepublik darstellt. Die Chancen müssen sowohl in technischer als auch und vor allem im gesellschaftlichen Diskurs erarbeitet und einem breiten Dialog zugeführt werden."

In der Sitzung wurden die Positionen aller Kommissionsmitglieder eingehend erörtert. Die beiden Vorsitzenden äußerten sich nach der vierstündigen Sitzung überzeugt, dass die kurze Zeitspanne für die Arbeit der Ethikkommission aktiv genutzt werden kann, um einen umfassenden gesellschaftlichen Dialog zu initiieren.

Neben zwei Klausurtagungen der Kommission soll am 28. April 2011 eine ganztätige, öffentliche Anhörung mit den verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen geführt und im Fernsehen übertragen werden. Ebenso soll die für den 28. April 2011 vorgesehene Abschlusssitzung und Präsentation des Kommissionsberichts öffentlich sein.

Um die beiden Co-Vorsitzenden in ihrer Arbeit kontinuierlich zu unterstützen wurde eine Steuerungsgruppe gebildet, der neben den beiden Co-Vorsitzenden die Kommissionsmitglieder Alois Glück, Volker Hauff, Ortwin Renn und Michael Vassiliadis angehören.

Lesen Sie hierzu auch die Eventrückschau zum Vortrags- und Diskussionsabend 100% Erneuerbare Energien - eine realistische Option? mit Referent Dr. Harry Lehmann, Leiter des Fachbereichs "Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien" des Umweltbundesamtes.

Quelle:
Gesellschaft | Politik, 07.04.2011

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?
Christoph Quarch ist der Ampel dankbar für ihre Gesetzesinitiative
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

  • circulee GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)