Praktisch weltbewegend

Studium zum Master of Public Policy (MPP) an der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin

Wie lassen sich für die wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart in der Praxis möglichst gute Lösungen finden? Die Berliner HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance bietet mit dem berufsbegleitenden Studium zum Master of Public Policy (MPP) einzigartige Möglichkeiten, wegweisende Lösungen zu entwickeln und konkret umzusetzen. Bewerbungsschluss für den nächsten Jahrgang ist der 30. Juni 2010.

Die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance ist ein Gemeinschaftsprojekt der Humboldt Universität zu Berlin und der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Geführt von Gesine Schwan, Stephan Breidenbach und Alexander Blankenagel, unterstützt und begleitet u.a. von Peter Eigen, Gründer von Transparency International, Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker und Kofi Annan, dem ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen.

Im Kraftfeld von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft existiert hier eine einmalige Kombination aus Forschung, Lehre und Forum. Zentral für die Studierenden ist das eigene politische Projekt, das sie aus ihrer beruflichen Praxis mitbringen und mit dem sie sich bewerben. Individuell gefördert von der Hochschule und im Austausch mit anderen Studierenden entwickeln sie Lösungen und realisieren sie in der Praxis. Durch das eigene Projekt bekommen das im Masterstudiengang vermittelte Wissen und die insbesondere in den Präsenzphasen entwickelten Fähigkeiten einen lebendigen Bezug. Das zweijährige Studium ist gleichzeitig intellektuell anspruchsvoll, praktisch wertvoll und höchst partizipativ.

Entwerfen, Kommunizieren und Umsetzen gesellschaftlich wertvoller Projekte sind die entscheidenden vermittelten Qualifikationen. Nur in der Kombination erreichen sie die Erfolge, die engagierte Ziele verdienen. Aber in einer zunehmend komplexen und von verschiedenen Interessen beeinflussten Weltgesellschaft sind bei der Problemlösung nicht nur unternehmerische Qualitäten und hohe Professionalität gefragt. Sondern mindestens genau so sehr die Energie, die aus einer glaubwürdigen demokratischen Werteorientiertung im Sinne einer "Good Governance" entsteht.

Dafür stehen die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance und ihr Leitgedanke "Denken. Handeln. Wirken.". Wer die Welt bewegen will, hat bestmögliche Förderung verdient!
Bewerbungsschluss für den nächsten Jahrgang ist der 30. Juni 2010.

Informieren Sie sich über das Studium zum Master of Public Policy (MPP), die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin, beispielhafte Projekte aus der Praxis sowie Projektideen für Sie, über Studierende, Lehrende und Kontaktmöglichkeiten unter http://www.humboldt-viadrina.org

Video über die HUMBOLDT-VIADRINA
- anschauen - weiterempfehlen - wir suchen berufstätige Problemlöser! http://www.youtube.com/watch?v=inmsDKIaJIw&feature=player_embedded

Kontakt
Anna Haupt
Koordinatorin MPP
Projektleitung "Förderung von Konfliktmanagement in der afghanischen Zivilgesellschaft und Verwaltung"
anna.haupt@governance-school.de
T +49 30 20 05 971-23
F +49 30 20 05 971-11
M +49 173 740 43 03

Quelle: Anna Haupt Koordinatorin MPP
Gesellschaft | Bildung, 12.05.2010
     
Cover des aktuellen Hefts

KRISE... die größte Chance aller Zeiten

forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2021 mit Heft im Heft zur IAA Mobility

  • Next Generations
  • Gefährliche Chemikalien
  • Abschied vom Größenwahn
  • Verkehrswende
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
DEZ
2021
14. Deutscher Nachhaltig­keitspreis
Zwei Kongresstage, zwei Preisverleihungen.
40474 Düsseldorf und digital
06
DEZ
2021
Bundespreis Ecodesign 2021
Preisverleihung
online
22
JAN
2022
Wir haben es satt!-Demo - Neustart Agrarpolitik jetzt!
#WHES22: Auf die Straße für Bauernhöfe, Tiere und das Klima
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Gesundheit & Wellness

The only way out is the way through?
Ohne die gemeinsame Veränderung unseres Verhaltens, unserer Konsumgewohnheiten und unseres Lebensstils wird uns die Impfpflicht nicht weiterbringen!
B.A.U.M. Insights
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Jetzt auf forum:

Wachsende Netzwerke fördern die Kreislaufwirtschaft

Mit gutem Beispiel voran

Zirkuläre Mode

Circular Economy

(Weihnachts-)rituale boostern das gesellschaftliche Miteinander

Raum wirkt... von Ursula Spannberger

Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen

Wie die Deutschen über Geld denken und damit umgehen

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • VDMA Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence
  • Global Nature Fund (GNF)
  • TourCert gGmbH
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • PEFC Deutschland e. V.