BEE_Sommerfest_2024

Praktisch weltbewegend

Studium zum Master of Public Policy (MPP) an der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin

Wie lassen sich für die wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart in der Praxis möglichst gute Lösungen finden? Die Berliner HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance bietet mit dem berufsbegleitenden Studium zum Master of Public Policy (MPP) einzigartige Möglichkeiten, wegweisende Lösungen zu entwickeln und konkret umzusetzen. Bewerbungsschluss für den nächsten Jahrgang ist der 30. Juni 2010.

Die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance ist ein Gemeinschaftsprojekt der Humboldt Universität zu Berlin und der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Geführt von Gesine Schwan, Stephan Breidenbach und Alexander Blankenagel, unterstützt und begleitet u.a. von Peter Eigen, Gründer von Transparency International, Bundespräsident a.D. Richard von Weizsäcker und Kofi Annan, dem ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen.

Im Kraftfeld von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft existiert hier eine einmalige Kombination aus Forschung, Lehre und Forum. Zentral für die Studierenden ist das eigene politische Projekt, das sie aus ihrer beruflichen Praxis mitbringen und mit dem sie sich bewerben. Individuell gefördert von der Hochschule und im Austausch mit anderen Studierenden entwickeln sie Lösungen und realisieren sie in der Praxis. Durch das eigene Projekt bekommen das im Masterstudiengang vermittelte Wissen und die insbesondere in den Präsenzphasen entwickelten Fähigkeiten einen lebendigen Bezug. Das zweijährige Studium ist gleichzeitig intellektuell anspruchsvoll, praktisch wertvoll und höchst partizipativ.

Entwerfen, Kommunizieren und Umsetzen gesellschaftlich wertvoller Projekte sind die entscheidenden vermittelten Qualifikationen. Nur in der Kombination erreichen sie die Erfolge, die engagierte Ziele verdienen. Aber in einer zunehmend komplexen und von verschiedenen Interessen beeinflussten Weltgesellschaft sind bei der Problemlösung nicht nur unternehmerische Qualitäten und hohe Professionalität gefragt. Sondern mindestens genau so sehr die Energie, die aus einer glaubwürdigen demokratischen Werteorientiertung im Sinne einer "Good Governance" entsteht.

Dafür stehen die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance und ihr Leitgedanke "Denken. Handeln. Wirken.". Wer die Welt bewegen will, hat bestmögliche Förderung verdient!
Bewerbungsschluss für den nächsten Jahrgang ist der 30. Juni 2010.

Informieren Sie sich über das Studium zum Master of Public Policy (MPP), die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin, beispielhafte Projekte aus der Praxis sowie Projektideen für Sie, über Studierende, Lehrende und Kontaktmöglichkeiten unter http://www.humboldt-viadrina.org

Video über die HUMBOLDT-VIADRINA
- anschauen - weiterempfehlen - wir suchen berufstätige Problemlöser! http://www.youtube.com/watch?v=inmsDKIaJIw&feature=player_embedded

Kontakt
Anna Haupt
Koordinatorin MPP
Projektleitung "Förderung von Konfliktmanagement in der afghanischen Zivilgesellschaft und Verwaltung"
anna.haupt@governance-school.de
T +49 30 20 05 971-23
F +49 30 20 05 971-11
M +49 173 740 43 03

Quelle:
Gesellschaft | Bildung, 12.05.2010

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum eskaliert der Streit um Israel und Palästina ausgerechnet an den Hochschulen?
Christoph Quarch fordert mehr Kooperation, mehr Dialog und mehr Disputation
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Abschlussbericht ACHEMA 2024

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

„Europa macht Hoffnung“

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Engagement Global gGmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • circulee GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften