Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Was Non-Profit-Organisationen über Bitcoin wissen sollten

Es ist unglaublich, wie sehr sich Bitcoin weltweit durchgesetzt hat. Heute haben sich bereits gemeinnützige Organisationen den Bitcoin-Nutzern angeschlossen. Im Wesentlichen sind gemeinnützige Organisationen Einrichtungen, die Dienstleistungen für die Menschheit anbieten, ohne Gewinne zu erzielen. In diesem Fall generieren gemeinnützige Organisationen Mittel durch Spenden und Geschenke von Wohltätern und Spendern. Kryptowährungen gehören zu den Mitteln, mit denen solche Wohlwollenden solche Beiträge gewähren. Bitcoin, eine der am häufigsten verwendeten Kryptowährungen, ist eine der wichtigsten Optionen, die von gemeinnützigen Organisationen für Spenden und Geschenke in Betracht gezogen werden. Wenn Sie ein gemeinnütziger Akteur sind, sollten Sie einige wichtige Dinge über Bitcoin als Zahlungsmittel wissen. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Coins auch in Fiat-Geld umwandeln können, indem Sie sie an einer renommierten Bitcoin-Börse wie Immediate Profit verkaufen.

© Darwin Laganzon, pixabay.comDas Verständnis der Bitcoin-Markttrends ist für gemeinnützige Akteure unerlässlich. Im Wesentlichen können Sie den aktuellen Wert von Bitcoin mit Hilfe solcher Plattformen ermitteln und den Betrag berechnen, der durch Spenden an Ihre gemeinnützige Organisation eingenommen wird. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die Sie über Bitcoin für gemeinnützige Organisationen wissen sollten: 

Bitcoin ist die wertvollste Kryptowährung 

Eines der wichtigsten Dinge über Bitcoin ist, dass er seit seiner Einführung exponentiell gewachsen ist. Im Wesentlichen hat sich Bitcoin bereits als die bedeutendste Kryptowährung der Welt einen Namen gemacht. Darüber hinaus ist Bitcoin die weltweit am häufigsten verwendete Kryptowährung, was sie noch beliebter macht. In dieser Hinsicht ist die Bevorzugung von Bitcoin als Zahlungsmittel für gemeinnützige Organisationen eine perfekte Idee. Die jüngsten Markttrends deuten darauf hin, dass der Wert von Bitcoin mit der Zeit weiter steigen wird. Das bedeutet, dass sich die Spenden, die gemeinnützige Organisationen erhalten, mit der Zeit vervielfachen und einen höheren Wert generieren können. 

Bitcoin ist der Volatilität unterworfen 

Die Realität vor Ort ist, dass Kryptowährungen volatil sind, was bedeutet, dass sie ihren Wert je nach den vorherrschenden Umständen ändern können. Zum Beispiel lag der Wert von Bitcoin im Jahr 2016 bei 600 Dollar. Dieser Wert hat sich innerhalb von vier Jahren auf über 60.000 Dollar verändert. Es ist jedoch bemerkenswert, dass der Wert von Bitcoin eine Rezession abgebildet hat. Und das bedeutet, dass Steigerungen und Rückgänge des Bitcoin-Wertes auf dem Kryptomarkt heute regelmäßig vorkommen. Non-Profit-Organisationen sollten mit den Markttrends Schritt halten, um ihre Rendite zu optimieren. 
 

Bitcoin-Spenden sind besser 

Eines der unglaublichsten Dinge an Bitcoin ist, dass er trotz der Marktrezessionen einen hohen Wert behalten hat. Bitcoin ist in Bezug auf seinen Wert nicht mit anderen Kryptowährungen vergleichbar, da Bitcoin innerhalb eines kurzen Zeitraums exponentiell gewachsen ist. Und das bedeutet, dass der Erhalt von Bitcoin-Spenden wertvoller ist als jede andere Form. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Wert von Bitcoin mit der Zeit steigt, was für gemeinnützige Organisationen eine Gelegenheit ist, ihre Erträge zu vervielfachen. Aus diesem Grund schätzen einige gemeinnützige Organisationen weltweit Bitcoin als Zahlungsmittel. 

Mehr Menschen sind an Bitcoin-Spenden interessiert 

Der schnell wachsende Bitcoin hat bereits das Interesse der Menschen auf der ganzen Welt geweckt. Heute bevorzugen die meisten Menschen, die an Spenden für gemeinnützige Organisationen interessiert sind, Bitcoin als idealen Weg, um für wohltätige Zwecke zu spenden. Dies bedeutet, dass gemeinnützige Organisationen von der Einführung von Bitcoin profitieren sollten, da es täglich mehr Aufmerksamkeit bei den Spendern erregt. Es ist auch bemerkenswert, dass Bitcoin keine Steuerabzüge und andere unnötige Gebühren mit sich bringt. Außerdem fallen keine Kapitalsteuergewinne an. Daher betrachten Spender Bitcoin als eine bequeme Zahlungsmethode, mit der sie für wohltätige Zwecke spenden können. 

Schlusswort

In der Tat gewinnt Bitcoin im gemeinnützigen Sektor schnell an Zugkraft. Im Interesse einer höheren Wertschöpfung aus Spenden und Geschenken sollten gemeinnützige Organisationen Bitcoin als Zahlungsmittel einsetzen. Immer mehr gemeinnützige Organisationen nutzen bereits Bitcoin, was zeigt, wie gut die Idee der Bitcoin-Spende ist.

Lifestyle | Geld & Investment, 14.04.2023

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Warum verlieren so viele Beschäftige die Lust an der Arbeit?
Christoph Quarch im forum-Interview zum Tag der Arbeit
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Kärnten Standortmarketing
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Engagement Global gGmbH
  • circulee GmbH