Keine Waffen. Kein Greenwashing.Keine Kompromisse. Investieren mit echtem Impact. Jetzt Entdecken! Triodos Bank

Sollte man Bitcoin oder Ethereum kaufen?

Kryptowährungen sind in aller Munde. Sie haben jeden Teil der Welt und jeden Wirtschaftszweig durchdrungen und sich verbreitet. Heute verwenden viele Menschen Kryptowährungen, um für Dinge zu bezahlen. Viele Unternehmen nutzen Kryptowährungen als Zahlungsmittel und treiben damit den Trend weiter voran. Zweifellos werden Kryptowährungen die Fiat-Währung bald als besseres Zahlungsmittel ablösen. Bis dahin können Sie Bitcoin-Handel noch heute zu Ihrem Anlageportfolio hinzufügen, indem Sie sich anmelden und Plattformen wie Immediate Edge nutzen.

© worldspectrum, pixabay.comMit ihrer wachsenden Beliebtheit sind Tausende von Kryptowährungen entstanden, um die Nachfrage zu befriedigen. Zwei Kryptowährungen dominieren jedoch nach wie vor diesen Bereich. Bitcoin und Ethereum sind die führenden Kryptowährungen in Bezug auf Marktkapitalisierung und Nutzerzahl. Diese beiden Kryptowährungen haben einzigartige Merkmale, Vor- und Nachteile.

Wenn Sie ein Krypto-Investor sind und überlegen, welche der beiden beliebtesten Kryptowährungen Sie kaufen sollen, dann sollten Sie einige der unten aufgeführten Fakten berücksichtigen. Solche Plattformen ermöglichen es Privatpersonen und Unternehmen, sich anzumelden und mit dem Handel von Bitcoin mit Fiat-Geld oder Altcoins zu beginnen. 

Bitcoin

Bitcoin ist eine digitale Währung, die im Jahr 2009 von Satoshi Nakamoto eingeführt wurde. Der Hauptzweck von Bitcoin besteht darin, ein sichereres und transparenteres Zahlungssystem als das herkömmliche zu schaffen, dessen Grundlage die Fiat-Währung ist. Bitcoin stützt sich auf die Blockchain-Technologie, ein verteiltes digitales Hauptbuch mit fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen.

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen ist Bitcoin dezentralisiert, was bedeutet, dass die Regierung, Geschäftsbanken oder andere Stellen keine Kontrolle darüber haben. Das gibt dem Nutzer Freiheit und eliminiert gleichzeitig einige Kosten, die mit den Gebühren von Zwischenhändlern verbunden sind. Bitcoin ist außerdem eine globale Währung, d.h. Sie können sie überall verwenden.

Ethereum

Ethereum wurde 2015 als Open-Source-Projekt ins Leben gerufen, das ebenfalls von der Gemeinschaft getragen wird. Die Grundlage von Ethereum ist ebenfalls die Blockchain-Technologie. Im Wesentlichen handelt es sich um ein dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk. Im Gegensatz zur Blockchain von Bitcoin verfügt Ethereum über mehr Funktionen als nur die Unterstützung der Kryptowährung Ether. Es unterstützt auch Smart Contracts und dezentrale App-Entwicklung.

Ethereum, die zweitbeliebteste Kryptowährung nach Bitcoin, hat kein Limit. Im Gegensatz zu Bitcoin, das eine Obergrenze von 21 Millionen Coins hat, gibt es bei Ethereum keine Begrenzung. Was den Wert betrifft, so hat Ethereum einen geringeren Wert als Bitcoin. Allerdings ist der Wert beider Kryptowährungen volatil.

Bitcoin vs. Ethereum

Bei der Entscheidung zwischen Bitcoin und Ethereum als Kryptowährung sollten Sie mehrere Dinge berücksichtigen. Erstens: Was beabsichtigen Sie mit der Kryptowährung zu tun? Vielleicht möchten Sie sie einfach als digitale Währung verwenden. Andere möchten sie vielleicht als digitale Anlage investieren. In jedem Fall sollten Sie sich bei Ihrer Wahl von der beabsichtigten Verwendung leiten lassen.

Zweitens: Wie hoch ist der aktuelle und voraussichtliche zukünftige Wert der einzelnen Kryptowährungen? Bitcoin ist mehr wert als Ethereum. Und das wird wahrscheinlich auch so bleiben, denn Bitcoin hat eine Obergrenze von 21 Millionen Coins, was das Angebot reduzieren und den Wert der Währung in die Höhe treiben wird.

Drittens: Wie sieht es mit der Liquidität der einzelnen Kryptowährungen aus? Während sowohl Bitcoin als auch Ethereum eine hohe Liquidität aufweisen, ist die Liquidität von Bitcoin aufgrund der stärkeren Marke und des besseren Rufs besser als die von Ethereum. Und das bedeutet, dass Sie Bitcoin schneller verkaufen und kaufen können als Ethereum.

Schließlich sollten Sie auch einige der Nachteile der einzelnen Kryptowährungen berücksichtigen. Eines der Hauptanliegen ist hier die Umweltverschmutzung und der Klimawandel. Das Bitcoin Mining verbraucht viel Energie, hauptsächlich aus fossilen Brennstoffen, die Kohlendioxid in die Atmosphäre abgeben, was zum Treibhauseffekt und zur globalen Erwärmung führt.

Abschließender Gedanke

In Anbetracht aller oben beschriebenen relevanten Faktoren sollten Sie Bitcoin aufgrund seiner stärkeren Marke, seines guten Rufs, seiner höheren Liquidität, seines höheren Wertes und seiner besseren Aussichten auf zunehmende Bedeutung wahrscheinlich kaufen.

Lifestyle | Geld & Investment, 07.03.2023
     
Cover des aktuellen Hefts

Krieg & Klimakatastrophe

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2023 mit dem Schwerpunkt: Zukunft gestalten

  • Im Garten des Geistes
  • Zirkularität in der Praxis
  • nachhaltig ist nicht genug
  • Zivilgesellschaft und Politik
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MÄR
2023
4. Tag der Insekten im Umweltforum Berlin
Verhältnis Mensch und Insekt neu gestalten
10249 Berlin
03
APR
2023
Vortragsreihe "Klima: Was kann ich tun?"
Psychologie der Klimakrise: Warum handeln wir eigentlich nicht?
81379 München und online
04
MAI
2023
XIV. ZNU-Zukunftskonferenz
Klimaneutral? Nachhaltig? – Gemeinsam! Machen!
44263 Dortmund
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Bildung

Länder bleiben dem Nationalen Bildungsgipfel in Berlin fern
Für Christoph Quarch sind Urteilskraft und Handlungsvermögen die Kernkompetenzen, die bei einer Neujustierung vermittelt werden müssen
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltig Ostern feiern

Pflanzen für die Zukunft:

Mit deinem Bildungsprojekt packst du gesellschaftliche Herausforderungen an?

Warum sind uns die Skandinavier in Sachen Glück so weit voraus?

BTC23 – Die Bitcoin Konferenz

Die Kraft von Visionen – oder warum ist es eigentlich so schwer…?

Weltwassertag 2023:

"Wir dürfen nicht untätig sein"

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • toom Baumarkt GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Frankfurt University of Applied Sciences