BIOFACH 2023 into organic - Paving the path - Nürnberg, 14.-17.02.2023

AfB mit Sonderpreis des ersten German SDG-Award geehrt

Würdevolle Preisverleihung im Bayerischen Landtag

AfB social & green IT hat beim 1. German SDG-Award einen Sonderpreis in der Kategorie „Unternehmen" erhalten. Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen erhält die Auszeichnung insbesondere für „IT-Refurbishing & Remarketing IT-Geräte". Die AfB gGmbH gehört damit zu den ersten Preisträgern des German SDG-Awards, der im Dezember 2022 erstmals verliehen wurde. 

Yvonne Cvilak erhält den German SDG-Award aus den Händen von Dr. Gerd Müller © AfB
AfB social & green IT als Pionierunternehmen
Gewürdigt werden mit dem German SDG-Award Unternehmen, die in vorbildlicher Weise für die Erfüllung der SDGs arbeiten. Die 17 SDGs (Sustainable Development Goals, zu Deutsch Nachhaltigkeitsziele) der Vereinten Nationen sind Teil der Agenda 2030 zur Transformation der Welt zu mehr Nachhaltigkeit.  AfB social & green IT leistet durch Refurbishing und Remarketing gebrauchter Firmen-IT einen Beitrag zu sieben dieser 17 Ziele, wie beispielsweise „Nachhaltige/r Konsum und Produktion", „Weniger Ungleichheiten", „Menschenwürdige Arbeit" sowie  „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele" -und weist seinen mehr als 1.600 Partnerunternehmen die Ressourcen aus, die sie durch Übergabe ihrer IT an AfB einsparen. 

Mit dem German SDG-Award möchte der Senat der Wirtschaft Deutschland die weltweiten Nachhaltigkeitsziele hinsichtlich einer sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Entwicklung bekannter und sichtbarer machen. Der Preis ehrt Pioniere, die einen vorbildlichen Teil zur Erfüllung des Zielsystems der SDGs leisten und macht ihre Projekte und Aktivitäten einem breiteren Publikum bekannt.

Würdigung für Nachhaltigkeit und Inklusion 
An der Preisverleihung im Bayerischen Landtag nahmen Geschäftsführer und Firmengründer Paul Cvilak und Geschäftsführerin Yvonne Cvilak teil, die den Preis von Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung a.D. überreicht bekam. „Es ist eine große Ehre, gleich zum Start des German SDG-Awards ausgezeichnet zu werden", sagt Yvonne Cvilak. „Das zeigt, wie wichtig die Arbeit und das Engagement von AfB gesehen werden. Für uns als Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen ist es eine großartige Anerkennung unserer Arbeit. Denn neben unserem Engagement in Sachen Nachhaltigkeit sind wir auch ein Inklusionsunternehmen, dessen Belegschaft zu mehr als 45 % aus Menschen mit Behinderung besteht."

Allein im Jahr 2021 hat AfB social & green IT mehr als 450.000 IT- und Mobilgeräte bearbeitet und durch die Zweitnutzung folgende Ressourcen eingespart: 242 Mio. Liter Wasser, 130.300 MWh Primärenergie, 33.900 Tonnen CO2 sowie 20.600 Tonnen Rohstoffe. Das gemeinnützige Unternehmen vermarktet die aufbereiteten IT-Geräte im eigenen Online-Shop sowie in sieben Ladengeschäften. 
 
Über AfB social & green IT
AfB gGmbH ist Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen. Durch zertifiziertes IT-Remarketing trägt AfB dazu bei, Umweltressourcen einzusparen. An 19 Standorten in Deutschland, Österreich, Frankreich, der Schweiz und der Slowakei beschäftigt AfB rund 650 Mitarbeitende, davon 45% mit Behinderung.
Das Geschäftsmodell des IT-Refurbishers basiert auf langfristigen Partnerschaften mit mehr als 1.600 Unternehmen, Banken, Versicherungen und öffentlichen Einrichtungen. AfB übernimmt seit 2004 deren nicht mehr benötigte IT- und Mobilgeräte, löscht unwiderruflich die enthaltenen Daten, rüstet die Geräte auf, installiert neue Software und verkauft sie mit mindestens 12 Monaten Garantie hauptsächlich an Privatpersonen, gemeinnützige Organisationen und Schulen.
Für dieses Green-IT-Konzept wurde AfB unter anderem mit dem IT Distri Award Refurbishing & Remarketing (2022), mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis (2021) und als Leading Employer 2022 ausgezeichnet. AfB ist geprüft und zertifiziert vom TÜV Süd (ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001), als Entsorgungsfachbetrieb und als Microsoft Authorized Refurbisher.
 
Kontakt: AfB gGmbH, Oliver Koch | oliver.koch@afb-group.eu | www.afb-group.eu

Gesellschaft | Pioniere & Visionen, 17.01.2023
     
Cover des aktuellen Hefts

Zeit, die Stimme zu erheben und endlich zu handeln?

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2022 mit dem Schwerpunkt: Globale Ziele und Klimaschutz

  • Ukrainekrieg und Hunger auf der Welt
  • Doppelte Dividende durch Nachhaltigkeit
  • Green Chefs
  • Die Brücke zur Natur
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
FEB
2023
Konferenz des guten Wirtschaftens 2023
Würdigung | Impulse & Austausch | Vernetzung
81737 München
09
FEB
2023
Treibhausgas-Bilanzierung meistern mit ecozoom
Lernen Sie, wie die Softwarelösung ecozoom Sie bei Ihrer Klima-Bilanzierung unterstützen kann.
Online-Demo
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Umweltschutz

„Meilensteine“ bringen Weilerbach voran
Verbandsgemeinde will „Zero Emission Village“ werden – und motiviert ihre Bürgerschaft
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wird 2023 das Jahr des Modulbaus?

Verbraucher wollen umweltfreundliche Verpackungen

Mehr Sonnenkilometer mit dem Elektroauto: ADAC und Zolar starten Photovoltaik-Offensive

Neumarkter Lammsbräu vergibt 2023 erneut Nachhaltigkeitspreise

Friede, Würde und Menschenrechte gedeihen nur in einer Kultur des Miteinander

Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design

DFGE und MINT:

#GREENTEAM – die Nachhaltigkeitsinitiative der team energie

  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • TourCert gGmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG