Keine Waffen. Kein Greenwashing.Keine Kompromisse. Investieren mit echtem Impact. Jetzt Entdecken! Triodos Bank

Die herausfordernden Entwicklungen am Krypto-Markt:

Was bedacht werden sollte

Kryptowährungen, wie vor allem der Bitcoin, erleben Höhen und Tiefen. Was sich natürlich an sinkenden und fallenden Kursen bemerkbar macht. Als Anleger sollte man daher nicht einfach ohne jedes Ziel in solche Kryptowährungen investieren. Doch es stellt sich nun auch die Frage, ob man spezielles Fachwissen benötigt, wenn man in derartige Währungen investieren möchte. Oder geht es auch ganz ohne spezifische Fachkenntnisse? Lohnt sich in diesen Zeiten eigentlich überhaupt noch in solche Währungen zu investieren?

Krypto ist kein Lotto
Oft wird einfach nur nach Gefühl in irgendeine Kryptowährung investiert. Genau dies ist jedoch nicht ratsam. Hinter sogenannten Kryptowährungen steckt jede Menge Mathematik, die man erst einmal verstehen sollte. Zudem beeinflussen immer mehr äußere Faktoren den Kurs einer bestimmten Währung. Manchmal reicht ein negativer Post eines Influencers und schon sackt der Kurs in den Keller. Man sollte somit auch verstehen, dass diese Form der Geldanlage mit gewissen Risiken verbunden ist, die man folglich nicht unterschätzen sollte.

Es braucht kein Studium, um die wesentlichen Fakten zu verinnerlichen
Kryptowährungen sind kein Hexenwerk und daher braucht man auch nicht BWL oder VWL zu studieren, bevor man eine Investition tätigt. Dies heißt allerdings, wie bereits angedeutet nicht, dass man sich nicht bezüglich der Hintergründe informieren sollte. Legt man ohne Sinn und Verstand Geld an, so ist die Gefahr einer Fehlinvestition ganz besonders groß. Möchte man in Bitcoin oder vergleichbare Kryptowährungen investieren, so kann man dies auch ohne fundierte Ausbildung tun. Dennoch sollte man sich ein Basiswissen im eigenen Interesse aneignen. Das Internet bietet hier viele gute Angebote, die teils seriös aufbereitete Informationen enthalten. Webinare, Videos und E-Books sind dabei wichtige Beispiele. Wer sich nicht informiert und nur nach Instinkt investiert, kann durchaus sehr viel Geld verlieren. Beachtet werden sollte außerdem, wo man überhaupt in Bitcoin und andere Kryptowährungen investieren kann – denn das funktioniert nicht bei jeder Bank, wie hier beschrieben wird.

Wie man sich am besten informiert
Doch wo erhält man fundierte Fakten zur Verfügung, die über Kryptowährungen informieren? Hier stehen zahlreiche Quellen zur Verfügung. Am besten informiert man sich mittels Fachliteratur, die man auch als E-Book erhalten kann. Zudem spielen Webinare und seriöse Seminare eine wichtige Rolle. Hin und wieder bietet auch das klassische Fernsehprogramm interessante Sendungen zum Thema Trading.

Lohnt sich die Investition in Kryptowährungen aktuell noch?
Kryptowährungen sind eine sehr beliebte und ebenso moderne Form der Geldanlage. Sie werden häufig als digitale oder virtuelle Währungen bezeichnet. Die beliebteste Kryptowährung ist auch in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2022 noch Bitcoin. Viele Menschen investieren in Kryptowährungen, wiederum andere auch in traditionelle Finanzmärkte, wie Aktien, Anleihen, diverse Fonds und Immobilien. Etliche Regierungen und Bankenaufsichtsbehörden auf der ganzen Welt haben inzwischen aufgrund der erheblichen wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen von Kryptowährungen Beschränken für den Handel eingeführt oder zumindest versucht, den Handel mit Steuern zu belegen. Dennoch bleibt der Handel für viele Anleger sehr attraktiv. Auf lange Sicht sind die Gewinne deutlich höher als bei den meisten klassischen Geldanlagen, die auf dem Markt zur Verfügung stehen. Viele Verbraucher haben jedoch immer noch Angst davor, in solche Währungen zu investieren.

Mit einer klugen Herangehensweise lohnt sich eine Investition
Es gibt viele Faktoren, die den Wert einer Kryptowährung beeinflussen, wie z. B. ihre Popularität, die wirtschaftliche Lage, Sicherheitsprobleme, Vorschriften der Regierung und technologische Fortschritte. Allerdings muss man insbesondere mit Blick auf die letzten Jahre sagen, dass sich eine Investition in Kryptowährungen durchaus auch für den durchschnittlichen Anleger mit einem überschaubaren Vermögen lohnen kann. Wichtig ist es in jedem Fall, dann sein Geld anzulegen, wenn die Kurse niedrig sind und dann ein wenig Geduld aufzubringen, bis der Kurs wieder ausreichend gestiegen ist. Eine Investition in Bitcoin und vergleichbare Währungen sollte letztlich jedoch immer nur dann erfolgen, wenn man Geld übrig hat, das nicht anderweitig benötigt wird.

Lifestyle | Geld & Investment, 24.10.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Krieg & Klimakatastrophe

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2023 mit dem Schwerpunkt: Zukunft gestalten

  • Im Garten des Geistes
  • Zirkularität in der Praxis
  • nachhaltig ist nicht genug
  • Zivilgesellschaft und Politik
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
30
MÄR
2023
4. Tag der Insekten im Umweltforum Berlin
Verhältnis Mensch und Insekt neu gestalten
10249 Berlin
03
APR
2023
Vortragsreihe "Klima: Was kann ich tun?"
Psychologie der Klimakrise: Warum handeln wir eigentlich nicht?
81379 München und online
04
MAI
2023
XIV. ZNU-Zukunftskonferenz
Klimaneutral? Nachhaltig? – Gemeinsam! Machen!
44263 Dortmund
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Pioniere & Visionen

Wie „Klimahelden“ als Ansporn dienen
Der Donnersbergkreis zeichnet regelmäßig gute Ideen und Projekte aus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Nachhaltig Ostern feiern

Pflanzen für die Zukunft:

Mit deinem Bildungsprojekt packst du gesellschaftliche Herausforderungen an?

Warum sind uns die Skandinavier in Sachen Glück so weit voraus?

BTC23 – Die Bitcoin Konferenz

Die Kraft von Visionen – oder warum ist es eigentlich so schwer…?

Weltwassertag 2023:

"Wir dürfen nicht untätig sein"

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Global Nature Fund (GNF)
  • toom Baumarkt GmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • PEFC Deutschland e. V.