Innovationsforum Energie. Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung. Zürich, 2.-3. Juni 2022

Masterstudiengang "Digital Transformation & Sustainability" in Hamburg studieren

Online Info-Session informiert am 19. Mai über Lerninhalte, den Bewerbungsprozess und Perspektiven nach dem Studium

Erfahren Sie in dieser Online Info Session, wie Sie mithilfe des berufsbegleitenden Master-Studienganges Digital Transformation & Sustainability zum Change Maker werden und die digitale Zukunft nachhaltig gestalten können. Unsere Professor_innen der Master-Studiengänge geben Ihnen interessante Einblicke in die Themen der Lehrveranstaltungen und Sie erfahren alles rund um die Zulassungsvoraussetzungen und den Bewerbungsprozess. 

© HSBA, Fotografin: Jana Tolle
Sie sind auf der Suche nach einem Job, der zu Ihrem Studium passt? Sie möchten, dass ein Unternehmen für Sie die Studiengebühren übernimmt? In der Info Session wird erläutert, wie die HSBA Sie mit der kostenfreien JOB & MASTER Vermittlung aktiv unterstützt.
 
Gemeinsam Ideen für die Welt von morgen entwickeln!
Der Master-Studiengang Digital Transformation & Sustainability ist in seiner Gesamtkonzeption neuartig. Die innovativen Lehr- und Prüfungsformate sind darauf ausgelegt, die Studierenden auf eine Arbeitswelt vorzubereiten, in der interdisziplinäre Zusammenarbeit und die 17 Ziele der UN (Sustainable Developments Goals, kurz: SDGs) zum Tagesgeschäft gehören. Während des Studiums beschäftigen sich die Studierenden intensiv mit komplexen Zusammenhängen und Veränderungen in unserer Gesellschaft, sie versuchen wirksame und praktikable Lösungen zu finden, und lernen, als Veränderer und Veränderinnen aktiv zu werden. So ist das Studium interdisziplinär angelegt und das gemeinsame, lösungsorientierte Projektlernen steht im Zentrum.

Studieninteressierte können sich ab sofort für den Studienbeginn im Oktober 2022 bewerben.
 
 
Kontakt: Juliane Michaelis, HSBA Hamburg School of Business Administration | juliane.michaelis@hsba.de | www.hsba.de

Gesellschaft | Bildung, 11.05.2022
     
Cover des aktuellen Hefts

Was wäre, wenn?

forum Nachhaltig Wirtschaften 01/2022 ist erschienen. Schwerpunkt: Energiewende

  • KI – Künstliche Intelligenz
  • Fahrplan für die Energiewende
  • Monopoly oder: Wer regiert die Welt?
  • Klimaneutral Bauen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
02
JUN
2022
Innovationsforum Energie
Dekarbonisierung | Dezentralisierung | Digitalisierung | Wertschöpfung
CH-8006 Zürich
11
JUN
2022
Energy Efficiency Award 2022
Gesucht: Energieeffizienz- und Klimaschutzprojekte
international
25
JUN
2022
Großdemonstration zum G7-Gipfel in München
Klimakrise, Artensterben, Ungleichheit: Gerecht geht anders!
80336 München
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Das Gebot der Stunde heißt Autarkie
Für Christoph Quarch ist eine autarke Wirtschaft der sicherste Garant politischer Freiheit. Bis es so weit ist, dreht er gern die Heizung runter.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Frankfurter Studentin unterstützt Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Designwettbewerb Mythisches Griechenland unterstützt Meeresschutzgebiet

Internationaler Tag der Artenvielfalt

Nachhaltige Transformation in unsicheren Zeiten

Nachhaltige Lernerfolge durch E-Learning

Frieden schaffen mit oder ohne Waffen?

Dr. Gerd Müller und 65 Marken als GREEN BRANDS Germany ausgezeichnet

Zèta x Nespresso: ein Schritt nach vorne in der Kreislaufwirtschaft

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften