"Kraftstoffe der Zukunft": Abschied von Treibhausgasemissionen im Mobilitätssektor

19. Internationaler Fachkongress (24.-28.1.2022)

Für den Weg zur Klimaneutralität müssen fossile Energieträger durch grüne Kraft- und Brennstoffe ersetzt werden. Wie und in welchen Bereichen die grünen Alternativen künftig Einzug erhalten können, berichten Branchenexperten virtuell auf dem fünftägigen 19. Internationalen Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft" Ende Januar.
 
Ob Ozeanriesen, Fluggiganten oder leistungshungrigen Fahrzeuge in der Forst- und Landwirtschaft: Jeder Liter Benzin, Diesel oder Kerosin aus fossilen Energieträgern ist einer zu viel und gefährdet das europäische Netto-Null-Ziel 2050. Auf dem Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft" dreht es sich vom 24. bis 28. Januar um CO2-neutrale Antriebslösungen – auch im Alltagsverkehr. Mehr als 60 Branchenexperten teilen ihr Know-How in 15 Sessions und zeigen an Best-Practice Beispielen wie eine Dekarbonisierung im Verkehrssektor möglich ist.

Täglich werden in drei thematischen Online-Sitzungen der aktuelle Stand der Forschung und Einsatzmöglichkeiten von Biodiesel, Bioethanol oder Biokraftstoffen aus Abfällen im Straßenverkehr-Energiemix vorgestellt. Neue Chancen bieten ebenso E-Fuels, die aus Wind-, Sonne- und Bioenergie hergestellt werden können. Alle Vorträge werden virtuell per Videofunktion übertragen und simultan ins Englische oder Deutsche übersetzt. 
 
Als Höhepunkt des Eröffnungstages steht eine Podiumsdiskussion, in der die neuen Richtlinien und Verordnungen der Europäischen Kommission im „Fit for 55"-Paket und der Green Deal diskutiert werden. Teilnehmer sind aktiv dazu eingeladen ihre Fragen an die Referierenden im Chat zu stellen. Dieser bietet zudem täglich die Möglichkeit nationale sowie internationale Kontakte zu knüpfen. 
 
Die Eröffnungssession startet am Montag, den 24. Januar um 10:00 Uhr. Die vier Folgetage beginnen jeweils um 9:00 Uhr. Tickets für den Onlinekongress mit Preisnachlass für Regierungsvertreter und Studierende sind hier erhältlich. Weite Informationen zum Programm sowie Hintergrundwissen zu den Referierenden gibt es unter www.kraftstoffe-der-zukunft.com.
 
Kontakt: Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE) Servatiusstrasse 53 | info@bioenergie.de | www.bioenergie.de

Technik | Energie, 14.01.2022

     
Cover des aktuellen Hefts

Innovationen und Lösungen für Klima und Umwelt

forum Nachhaltig Wirtschaften 04/2023 mit dem Schwerpunkt Innovationen & Lösungen

  • Verpackung
  • Ropes of Hope
  • Yes we can
  • Digitalisierung
  • Wiederaufbau der Ukraine
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
01
MÄR
2024
CRIC-Fachtagung: Klimagerechtigkeit
Der Beitrag ethisch-nachhaltiger Investor:innen
53111 Bonn
05
MÄR
2024
ITB Berlin 2024
Define the world of Travel. Together.
14055 Berlin
07
MÄR
2024
8. Pioneers of Change Online Summit - Motto "Mut zu Mut"
Ermutigende Impulse für unsere Zukunft
online
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Pioniere & Visionen

75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - ein Grund zum Feiern?
Für Christoph Quarch ein Anlass zu einer leidenschaftlichen Kampagne für den Humanismus bei gleichzeitigem Abschied vom Neoliberalismus.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Herber Rückschlag für Wirtschaft, Menschenrechte und Umwelt

REHAU schließt Vertrag für Windenergie ab

EU-Lieferkettengesetz: "Enthaltung Deutschlands unverantwortlich!"

Das neue forum ist da - Energiepraktikum in Kenia

Winkel, Ecken, Schrägen:

Green Solar GmbH: Ein Kärntner Pionier der Nachhaltigkeit im Energiebereich mit Plug & Play Lösungen

DFGE und EcoVadis: Strategische Partnerschaft um drei Jahre verlängert

Alpha IC veröffentlicht erste Gemeinwohlbilanz

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • toom Baumarkt GmbH
  • Engagement Global gGmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen