Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Impulse für einen DAX-Konzern: Abschlussworkshop bei Symrise

Praxistest für Nachhaltigkeitsmanager*innen im MBA Sustainability Management

Biodiversitätsmanagement, Plastik, Verpackungen und nachhaltige Finanzierungskonzepte: An diesen Themen arbeiteten MBA-Studierende des Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität eine Woche lang mit der Symrise AG zusammen. „Die Ergebnisse der Projektgruppen haben uns überzeugt", so das Fazit von Friedrich-Wilhelm Micus, Director Corporate Communications bei Symrise.
 
Mut zur Praxis: Ein fünftägiger Abschlussworkshop ist einer der Höhepunkte des MBA Sustainability Management © Leuphana Universität Lüneburg (vor der Pandemie aufgenommen) © Leuphana Universität LüneburgRegulative Anforderungen an Berichtspflicht und Lieferkettensorgfalt steigen, Konsument*innen erwarten mehr von nachhaltigen Produkten und das Interesse des Finanzmarkts an Nachhaltigkeitsleistungen wächst. Im Umfeld des „Sustainability Leaders" Symrise ist viel in Bewegung. Wie das Unternehmen Stärken ausbauen und eine Transformation der Wirtschaft insgesamt vorantreiben kann, stand im Fokus des Herbst-Abschlussworkshops des MBA Sustainability Management. 14 Studierenden arbeiteten mit Symrise eine Woche lang intensiv an neuen Benchmarks und Konzepten:


Das Centre for Sustainability Management (CSM) dankt Friedrich Wilhelm-Micus, seinem Team und allen Themenpartner*innen bei der Symrise AG für den spannenden und herausfordernden Workshop. In diesem Jahr fand der Abschlussworkshop pandemiebedingt ausschließlich digital statt. Für das anspruchsvolle Lehrformat, das Wissenschaft und Praxis verknüpft, arbeitet das CSM jedes Jahr mit neuen Kooperationspartnern zusammen – und die Studierenden suchen bei Nachhaltigkeitspionieren wie auch bei Mittelständlern und Konzernen nach Stellschrauben für mehr unternehmerische Nachhaltigkeit.

„Deep dive" zu Nachhaltigkeitsmanagement gesucht? Digitaler Infotag und Einstieg als Gasthörer*in
Heute für morgen managen: Ziel des berufsbegleitenden MBA Sustainability Management ist, Studierende wirksam zu qualifizieren, nachhaltige Entwicklung unternehmerisch anzupacken. Kennenlernen können Interessierte den weltweit ersten universitären „Green MBA" beim nächsten Infotag der Leuphana Professional School am 15.01.2022:


Als Gasthörer*innen können Studieninteressierte einzelne MBA-Vertiefungsmodule studieren und sich gemeinsam mit aktuellen Studierenden gezielt Wissen im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement erarbeiten. Aktuell sind noch wenige Plätze in den Modulen Sustainable Finance und Compliance Management verfügbar, beide Module starten am 24.01.2022.


Kontakt: Centre for Sustainability Management (CSM), Anna Michalski | csm-kommunikation@leuphana.de

Gesellschaft | Bildung, 08.12.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 erscheint am 01. Juli. Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Wasser & Boden

Anpassung an die Folgen des Klimawandels:
Naturnaher Überflutungsschutz in Pirmasens
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Wenn sich die Angst ins Hirn schleicht...

Die LIGANOVA Group integriert Nachhaltigkeits-Startup Spenoki

Ökologisch nachhaltig handeln und gleichzeitig ökonomisch erfolgreich sein

Wahre Preise für gute Leistung

„Alle möchten weg von russischem Erdöl“:

Große Privatanleger*innen-Studie der Deutschen Kreditbank AG (DKB):

Emission der Schweizer TH Mining AG an digitalem Handelsplatz mit tokenisierten THDX-Aktien

Gold verkaufen – das sollte man berücksichtigen

  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • TourCert gGmbH
  • Global Nature Fund (GNF)