Endspurt bis zur Wahl

100 Videos zeigen deutschlandweite Klimakrise

Überflutete Städte, zerstörte Infrastrukturen und Existenzen: Das Hochwasser ist erst zwei Monate her und es scheint fast schon in Vergessenheit geraten zu sein. "Es ist noch nicht einmal klar, ob die Flutopfer im Winter eine Heizung haben werden. Wann reden wir endlich darüber, wer die Verantwortung für diese Katastrophe hat?", klagt Sabine Grünewald-Hilken, Projektleitung der Aktion Klimawahl2021. Zusammen mit einer Community von über 300 Klimaheld*innen, 100 Videos zum regionalen Klimawandel und einer Reichweite von mehr als 31 Millionen Menschen schlägt das Aktionsteam Alarm.

Erschreckend: 100 Klima-Videos aus ganz Deutschland
Das starke Team hinter der Kampagne 'Klimawahl 2021': Projektleiterin Sabine Grünewald-Hilken (links) und ihre Unterstützung Steffen Greiner und N.N. © Klimawahl 2021Die Klima-Videos zeigen, wie sehr uns die Klimakrise im Griff hat. Egal ob kuriose Reisernte in Berlin, Sturmschäden im Garten oder die Zerstörung eines wertvollen Biotops: Die Klimakrise ist da und die Auswirkungen werden immer massiver. "Ja, es gibt Klima-Tote und auch erste Klima-Flüchtlinge in Deutschland. In der Nähe von Flüssen oder Senken zu wohnen, ist ein ernstzunehmendes Problem," so Grünewald-Hilken weiter. "Keine Versicherung will dort das Risiko von Elementarschäden absichern." Nicht der/die Einzelne kann mit seinem/ihrem Verhalten das Ruder rumreißen. Das gelingt nur durch die Politik, denn sie beeinflusst mit ihren Maßnahmen über 90 % des CO2-Ausstoßes. "Wer war in den letzten 16 Jahren an der Regierung und für Klimaschutz verantwortlich? Sie alle haben zur verschleppten Klimapolitik beigetragen."

Klima-Wettbewerb verlängert
Ziel der Kampagne ist es, den Menschen die Brisanz der regionalen Klimakrise zu zeigen, damit unter den Wähler*innen ein Umdenken stattfindet. Dazu läuft aktuell ein Video-Wettbewerb, der bis 25.09.2021 verlängert wurde. Um teilzunehmen, muss das Video-Posting mit "#klimawahl2021video" markiert und der Kanal des Veranstalters "@klimawahl2021" verlinkt werden. Eine unabhängige Jury wählt aus den Beiträgen mit den meisten Likes eine*n Wochengewinner*in auf TikTok und Instagram aus. Es werden insgesamt 4 Gewinner*innen pro Plattform ausgelobt, die wöchentlich die Möglichkeit haben, 1.500 € zu gewinnen. Zudem wird der Beitrag mit den meisten Likes je Plattform zum Abschluss den Hauptgewinn von 5.000 € erhalten.

Gemeinsam stark: 10 € pro Video an Fridays for Future
© Kampagnenlogo zur Klimawahl 2021Klimawahl2021 unterstützt Fridays for Future und spendet pro eingesendetem Video 10 € an die ambitionierte Klimastreik-Bewegung. "So profitieren wir doppelt: Der Klima-Wettbewerb wird größer und Fridays for Future ebenso." Denn beide Organisationen haben ein großes Ziel: "Aus dieser Wahl müssen Politiker*innen in der Regierung hervorgehen, die die Klimakrise ernst nehmen. Denn sie ist die letzte Regierung, die entscheidende Maßnahmen gegen die schon jetzt eskalierende Klimakatastrophe einleiten kann. Sonst haben wir keine Chance mehr, die 1,5 Grad Grenze einzuhalten", erklärt Ole Horn, Pressesprecher von Fridays for Future.

Die Franz Mensch Klima Stiftung gGmbH hat sich zu 100 % dem Klimaschutz verschrieben. Die Stiftung wurde von den Brüdern Achim und Axel Theiler, Geschäftsführer der Franz Mensch GmbH, Ende 2020 ins Leben gerufen. Das stetig wachsende Team baut sein Partner-Netzwerk immer weiter aus. Die Kampagne "Klimawahl 2021" soll das Thema Klimawandel bei der nächsten Bundestagswahl zum Wahlentscheider machen.
 
Kontakt: Aktionsteam der Klimawahl2021, Bettina Grün | bettina.gruen@klimastiftung.net | #klimawahl2021 | @klimawahl2021 | www.klimawahl2021.net | www.klimastiftung.net

Gesellschaft | Politik, 22.09.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
17
APR
2024
AERO Friedrichshafen 2024
The leading show for general aviation
88046 Friedrichshafen
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

"Demokraten sollten immer auch das Recht haben, zu ihren Feinden auf wirkungsvolle Weise „Nein“ zu sagen"
Christoph Quarch begrüßt die Idee, Björn Höcke die politischen Grundrechte zu entziehen und schlägt die Einführung von "Nein"-Stimmen vor.
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Jetzt die Weichen für ein rechtskonformes und effizientes ESG-Reporting stellen

Entspannung pur: Malen nach Zahlen als stressabbauendes Hobby

Aufruf an alle Bildungsinnovator:innen!

Warum nimmt die Radikalisierung beim Thema Abtreibung wieder zu?

Tiny House Community trifft sich von 28. bis 30. Juni 2024 auf der NEW HOUSING in Karlsruhe

Europa geht voran - Recht auf Klimaschutz

Corporate Health: Der Weg zum gesunden Arbeitsplatz

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte urteilt gegen Schweizer Klimapolitik

  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • toom Baumarkt GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Kärnten Standortmarketing
  • Engagement Global gGmbH