Lindau Guidelines für eine offene, kooperative Wissenschaft

40 Nobelpreisträger unterzeichnen die Lindau Guidelines für eine offene, kooperative Wissenschaft

Rund 70 Stunden nach Beginn der Jubiläums-Nobelpreisträgertagung in Lindau haben schon mehr als 40 Nobelpreisträger ihre Unterstützung für die Lindau Guidelines erklärt – einer Initiative von Preisträgerin Elizabeth H. Blackburn aus dem Jahr 2018. In ihrem Eröffnungsvortrag der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung hatte sie die 600 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Publikum dazu aufgerufen, einen neuen Ansatz für eine globale, nachhaltige und kooperative Wissenschaft (Open Science) zu entwickeln und zu unterstützen.

Die Präsentation der Lindau Guidelines ist fester Bestandteil des Programms der 70. Lindauer Tagung. © The Lindau Nobel Laureate Meetings
Diese Initiative stieß auf sehr positive Resonanz aus dem Publikum und wurde im weiteren Verlauf der Tagung ausführlich diskutiert. Auf dieser Grundlage begannen Elizabeth H. Blackburn und die Lindauer Nobelpreisträgertagungen auszuarbeiten, was ein solches Projekt umfassen sollte und wie es verwirklicht werden kann.

Nach der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung 2018 begann eine Diskussion über die Lindau Guidelines mit dem Ziel, bis 2020 zehn Ziele zu definieren. Von Ende Juni 2019 bis Anfang 2020 stand der ursprüngliche Entwurf einer „Lindauer Erklärung" zur allgemeinen Diskussion in einem Online-Diskussionsforum zur Verfügung. Viele Kommentare und ein ganz neues Ziel konnten so in den neuen Leitlinientext integriert werden.

Die endgültige Version der zehn Ziele finden sich online unter lindauguidelines.org, der Website zu den Lindau Guidelines. Die Lindauer Online Science Days 2020 markierten die abschließende Debatte über die zehn Ziele, die die Lindau Guidelines bilden. Eine Diskussion am letzten Tag der Science Days unterstrich die Bedeutung der Ziele für Wissenschaft und Forschung.

Lindau Guidelines während #LINO70
Die Präsentation der Lindau Guidelines ist ebenfalls fester Bestandteil des Programms der 70. Lindauer Tagung. Alle Wissenschaftler*innen sowie wissenschaftliche Einrichtungen weltweit können die zehn Ziele jetzt online verabschieden und die Richtlinien unterzeichnen; oder ihre Unterstützung dafür erklären, bzw. in der eigenen Organisation umsetzen. Das gemeinsame Ziel aller Unterstützer*innen: sich im 21. Jahrhundert für eine globale, nachhaltige und kooperative Offene Wissenschaft zu engagieren.

Kontakt: The Lindau Nobel Laureate Meetings | info@lindau-nobel.orgwww.lindauguidelines.org

Technik | Wissenschaft & Forschung, 29.06.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
25
APR
2024
Lunch & Learn: Begeisterung für die Erde!
Wie gelingt der ökologische Wandel?
online
26
APR
2024
ChefTreff Gipfel 2024
Get Inspired by Brave Leaders
20457 Hamburg
06
JUN
2024
SustainED Synergy Forum 2024
SustainED Synergy – unser 6-Monate CSRD Consulting für Ihr Unternehmen!
73728 Esslingen am Neckar
Alle Veranstaltungen...
Hier könnte Ihre Werbung stehen! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Green Building

Wie nachhaltig kann Bauleitplanung sein?
Die Stadt Selters kombiniert am Sonnenbach Anpassung an den Klimawandel und Lebensqualität
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

„Das Beste an meinem Beruf ist, Menschen zu helfen und passgenaue, individuelle Lösungen für sie zu finden!“

Die Zukunft nachhaltiger Ernährung in Städten

toom zum sechsten Mal für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Nachhaltig, zusammen, laut:

Nachhaltige Proteinquellen

Es tut sich was ...

FH Münster startet Master Nachhaltige Transformationsgestaltung

Pascoe mit dem Innovationspreis TOP 100 ausgezeichnet

  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Kärnten Standortmarketing
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • toom Baumarkt GmbH
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Engagement Global gGmbH