Eine Welt. Ein Klima. Für globale Entwicklung und Klimaschutz gemeinsam handeln! Engagieren Sie sich jetzt: www.allianz-entwicklung-klima.de

Lindau Guidelines für eine offene, kooperative Wissenschaft

40 Nobelpreisträger unterzeichnen die Lindau Guidelines für eine offene, kooperative Wissenschaft

Rund 70 Stunden nach Beginn der Jubiläums-Nobelpreisträgertagung in Lindau haben schon mehr als 40 Nobelpreisträger ihre Unterstützung für die Lindau Guidelines erklärt – einer Initiative von Preisträgerin Elizabeth H. Blackburn aus dem Jahr 2018. In ihrem Eröffnungsvortrag der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung hatte sie die 600 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Publikum dazu aufgerufen, einen neuen Ansatz für eine globale, nachhaltige und kooperative Wissenschaft (Open Science) zu entwickeln und zu unterstützen.

Die Präsentation der Lindau Guidelines ist fester Bestandteil des Programms der 70. Lindauer Tagung. © The Lindau Nobel Laureate Meetings
Diese Initiative stieß auf sehr positive Resonanz aus dem Publikum und wurde im weiteren Verlauf der Tagung ausführlich diskutiert. Auf dieser Grundlage begannen Elizabeth H. Blackburn und die Lindauer Nobelpreisträgertagungen auszuarbeiten, was ein solches Projekt umfassen sollte und wie es verwirklicht werden kann.

Nach der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung 2018 begann eine Diskussion über die Lindau Guidelines mit dem Ziel, bis 2020 zehn Ziele zu definieren. Von Ende Juni 2019 bis Anfang 2020 stand der ursprüngliche Entwurf einer „Lindauer Erklärung" zur allgemeinen Diskussion in einem Online-Diskussionsforum zur Verfügung. Viele Kommentare und ein ganz neues Ziel konnten so in den neuen Leitlinientext integriert werden.

Die endgültige Version der zehn Ziele finden sich online unter lindauguidelines.org, der Website zu den Lindau Guidelines. Die Lindauer Online Science Days 2020 markierten die abschließende Debatte über die zehn Ziele, die die Lindau Guidelines bilden. Eine Diskussion am letzten Tag der Science Days unterstrich die Bedeutung der Ziele für Wissenschaft und Forschung.

Lindau Guidelines während #LINO70
Die Präsentation der Lindau Guidelines ist ebenfalls fester Bestandteil des Programms der 70. Lindauer Tagung. Alle Wissenschaftler*innen sowie wissenschaftliche Einrichtungen weltweit können die zehn Ziele jetzt online verabschieden und die Richtlinien unterzeichnen; oder ihre Unterstützung dafür erklären, bzw. in der eigenen Organisation umsetzen. Das gemeinsame Ziel aller Unterstützer*innen: sich im 21. Jahrhundert für eine globale, nachhaltige und kooperative Offene Wissenschaft zu engagieren.

Kontakt: The Lindau Nobel Laureate Meetings | info@lindau-nobel.orgwww.lindauguidelines.org

Technik | Wissenschaft & Forschung, 29.06.2021
     
Cover des aktuellen Hefts

Habeck Superstar?

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2022 mit dem Schwerpunkt: Wirtschaft im Wandel

  • XAAS Everything-as-a-Service
  • Papiertiger mit Potenzial
  • Ausgezeichnete Gesetze
  • Weniger wollen - wie lernt man das?
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
AUG
2022
Green World Tour Nachhaltigkeitsmesse Kiel
Die Vielfalt der Nachhaltigkeit auf einer Messe
24103 Kiel
23
SEP
2022
Globaler Klimastreik
Für eine schnellere und umfassende Klimapolitik
weltweit
Alle Veranstaltungen...

Gemeinsam ist es Klimaschutz

natureOffice nimmt Sie mit auf die Reise durch den Klimakosmos - gleich YouTube-Kanal abonnieren und Baum pflanzen!

Politik

Was unterscheidet Kunst von anderen kulturellen Formen wie Politik und Ökonomie?
Im Rahmen der documenta fordert Christoph Quarch den internationalen Kunstbetrieb auf, sich neu zu definieren
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

greenbox für nachhaltige Kleidersammlung

WiWo plappert ZDF und Foodwatch nach

Menschenrechtliche Sorgfalt:

Planen Sie eine Aufräumkampagne zum Cleanup Day 2022!

Mit Quentic zur ISO-Norm 50001 - Energiemanagement nach ISO 50001 umsetzen

Treffen der Zukunftspioniere beim Frankfurter Zukunftskongress am 11. Oktober 2022

Neuer Rekord: 4538 Bewerbungen für den Zayed-Nachhaltigkeitspreis

Unverpackter Wein erobert die nachhaltige Gastro-Szene

  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • Verka VK Kirchliche Vorsorge VVaG
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Nespresso Deutschland GmbH
  • PEFC Deutschland e. V.
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • TourCert gGmbH
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG