BEE_Sommerfest_2024

Die Richtung stimmt!

Otto Group veröffentlicht Nachhaltigkeitsmagazin „NOW“ in Kooperation mit GEO

Kein klassisches Corporate Publishing, aber auch kein rein journalistisches Produkt. In Kooperation mit dem Magazin GEO gibt die Otto Group das Nachhaltigkeitsmagazin „NOW" heraus. Auf 108 Seiten beleuchtet das in einer Auflage von 100.000 Exemplaren in deutscher und englischer Sprache erscheinende Magazin die Nachhaltigkeitsaktivitäten der Otto Group und ihrer Stiftungen. Die Publikation richtet sich an Entscheider*innen und Multiplikatoren aus Medien, Politik und Gesellschaft sowie die Mitarbeitenden der Otto Group weltweit. 

Fairness und Verantwortung gewinnen im Hinblick auf unternehmerisches Handeln zunehmend an Bedeutung und rücken immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit.  Grund genug für die Otto Group, das seit mehr als 30 Jahren zur Unternehmensstrategie gehörende Nachhaltigkeitsengagement kompakt, spannend und mit dem unbestechlichen Auge eines neutralen Betrachters darzustellen. So ist die ungewöhnliche Zusammenarbeit zwischen der Otto Group und dem Magazin GEO aus dem Hamburger Verlag Gruner + Jahr entstanden. 

Im Nachhaltigkeitsmagazin „NOW" beschreiben erfahrene Journalist*innen aus dem Umfeld von GEO in 16 Beiträgen, Reportagen und Interviews die Herausforderungen, denen sich Unternehmen bei der Übernahme von Verantwortung im gesellschaftspolitischen Kontext stellen müssen. Gemeinsam haben die Projektpartner dazu nachhaltige Lösungsansätze und Projekte zur Vorstellung aus der Welt der Otto Group und der Stiftungen ausgewählt – bei der Umsetzung hatten die Journalist*innen freie Hand. Zudem werden auch grundsätzliche Fragen der nachhaltigen Entwicklung behandelt, etwa in einem Gespräch zwischen dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar und dem Otto Group Aufsichtsratschef Prof. Dr. Michael Otto, über Klimawandel, Konsum, Digitalisierung und das Spannungsfeld zwischen Ökologie und Ökonomie. Oder in einem Interview mit dem streitbaren Verfechter der Kreislaufwirtschaft, Michael Braungart. 

„Die Kooperation ist deshalb so einzigartig, weil die Kolleg*innen von GEO unter der Ägide des Chefredakteurs Jens Schröder freie Hand bei der Themensetzung hatten. Das ermöglicht Geschichten aus der Perspektive neugieriger Journalist*innen, die beim Publikum auf höheres Interesse stoßen", erläutert Thomas Voigt, Group Vice President Corporate Communications. 

Ausführlich und differenziert erörtert werden etwa Fragen nach der Machbarkeit einer menschenwürdigen Textil-Produktion in Bangladesch sowie der gesellschaftspolitischen Wirkkraft nachhaltiger Initiativen wie beispielsweise „Cotton made in Africa" oder das F.R.A.N.Z.-Projekt der von Prof. Dr. Michael Otto gegründeten Stiftungen. Geschichten über nachhaltige Holzwirtschaft, die Verpackung der Zukunft, eine klimaschonendere Warenzustellung, bewussteres Shoppen sowie die Vorstellung von Tobias Wollermann als neuen Nachhaltigkeitschef der Otto Group, runden den Inhalt ab. 

Lässt sich das mit unabhängigem Journalismus, wie ihn GEO seit Jahrzehnten lebt, überhaupt vereinbaren? „Ja", meint GEO-Chefredakteur Jens Schröder, „als Journalist*innen ist es unsere Aufgabe, alle Facetten einer Geschichte ausgewogen darzustellen. Ob das bei einer Kooperation mit einem kommerziellen Partner gelingen kann – diese Frage hat uns gereizt, und wir können sie jetzt mit einem ,Ja’ beantworten. Denn uns eint ein gemeinsames Ziel: die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und unseres Planeten. Journalismus kann auch auf diese Weise einen Teil dazu beitragen: Indem er ernsthaft engagierten Akteuren aus anderen Bereichen sein Handwerkszeug und seinen professionellen Blick zur Verfügung stellt." 

Das Nachhaltigkeitsmagazin „NOW" kann unter www.ottogroup.com/NOW2021 als Printexemplar bestellt, als ePaper gelesen oder als PDF heruntergeladen werden. 
 
Über die Otto Group
1949 in Deutschland gegründet, ist die Otto Group heute eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 50.000 Mitarbeiter*innen in 30 wesentlichen Unternehmensgruppen und mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Ihre Geschäftstätigkeit erstreckt sich auf die drei Segmente Multichannel-Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Service. Im Geschäftsjahr 2020/21 (28. Februar) erwirtschaftete die Otto Group einen Umsatz von 15,6 Milliarden Euro. Sie gehört mit einem Onlineumsatz von rund 9,9 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern. Die besondere Stärke der Gruppe liegt darin, eine breite Präsenz verschiedener Angebote an diverse Zielgruppen in fast allen relevanten Regionen der Welt zu verwirklichen. Eine Vielzahl von strategischen Partnerschaften und Joint Ventures bieten der Otto Group ausgezeichnete Voraussetzungen für Know-how-Transfer und die Nutzung von Synergiepotenzialen. Ein hohes Maß an unternehmerischer Verantwortung und Kollaborationswillen der Konzernunternehmen garantieren zugleich Flexibilität und Kundennähe sowie eine optimale Zielgruppenansprache in den jeweiligen Ländern. 

Über GEO 
GEO erzählt Geschichten, die bewegen und unseren Blick auf die Welt verändern. Wissen ist heute leicht zugänglich und überall verfügbar, aber nur jenes Wissen ist bedeutsam, das etwas mit uns Menschen macht, das uns weiterbringt. Dafür muss man länger suchen und tiefer recherchieren, so wie es die Spezialität von GEO ist. Und es dann opulent bebildern und unterhaltsam aufschreiben. Jeden Monat nährt GEO eines der stärksten positiven Gefühle, die wir Menschen kennen: die Neugier. Sie wird erfüllt, wenn man etwas erfährt, das neue Horizonte eröffnet, das einen die Welt mit anderen Augen sehen lässt. 1976 wurde GEO als eines der aufwendigsten Magazine der Nachkriegszeit gegründet, und das Blatt hat seitdem Zeitschriftengeschichte geschrieben. Aus dem Magazin GEO ist mittlerweile ein ganzer GEO-Kosmos mit zahlreichen Magazinreihen entstanden. 
 
Kontakt:
Otto Group, Nicole Sieverding | nicole.sieverding@ottogroup.com 
GEO, Isabelle Haesler | haesler.isabelle@guj.de 

Wirtschaft | Branchen & Verbände, 26.05.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Positiver Wandel der Wirtschaft? – So kann's gehen

forum 03/2024 mit dem Schwerpunkt „Wirtschaft im Wandel – Lieferkettengesetz, CSRD und regionale Wertschöpfung"

  • KI
  • Sustainable Finance
  • #freiraumfürmacher
  • Stromnetze
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
27
JUN
2024
„Grüner Rasen – grünes Bewusstsein: Kann Fußball klimafreundlich?“
In der Reihe "Mein Klima - auf der Straße, im Garten, ..."
80336 München und online
03
JUL
2024
BEE Sommerfest 2024
Das Gipfeltreffen der Erneuerbaren
10997 Berlin
02
SEP
2024
Real Estate Social Impact Investing Award 2024 - Bewerbungsfrist: 02.09.2024
Auszeichnung für Leuchttürme und Benchmarks von in Planung und Bau befindlichen Projekten
10117 Berlin
Alle Veranstaltungen...

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Politik

Rückwärtsgewandte Alte-Weiße-Männer-Politik
Christoph Quarch wünscht sich von der FDP eine zeitgemäße und zukunftsfähige Version des Liberalismus
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Ein heißer Sommer mit viel (solarer) Energie

Berufsbegleitende CSM-Zertifikate Nachhaltigkeitsmanagement im Sport, Sustainability Reporting und Zirkuläres Wirtschaften kennenlernen

Digitaler Zwilling im Gebäudebestand:

Nachhaltige Zukunft gestalten: Green Tourism Camp 2024 vereint Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Faber E-Tec auf der The Smarter-E

„The Levi Strauss & Co. European Distribution Center“:

Eine Investition in den eigenen Urlaub

  • circulee GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Global Nature Fund (GNF)
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Kärnten Standortmarketing
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH