Für ein neues Zeitalter von Unternehmertum?! - Wege in ein Resonanz-Unternehmertum. 11. bis 13. Juni 2024

Chemikalien und Materialien für die Zukunft: Renewable Materials Conference 2021 (18.–20. Mai 2021)

Finales Programm für ein einmaliges Konzept, das alle erneuerbaren Materialien in einer Veranstaltung vereint: bio-basiert, CO2-basiert und recycelt

Welche erneuerbaren Materialien bieten Lösungen für die gesellschaftlichen Anforderungen der Zukunft? Zur Beantwortung dieser herausfordernden Frage hat das nova-Institut entschieden, alle relevanten Industrie-Sektoren in der „Renewable Materials Conference" vom 18.–20. Mai 2021 zusammen zu bringen.

Es gibt eine wachsende Marktnachfrage nach fortschrittlichen und gebrauchsfertigen Lösungen aus erneuerbaren Materialien mit einem geringen CO2-Fußabdruck. Höhepunkte und Entwicklungen aus dem Bereich der bio- und CO2-basierten Chemikalien und Materialien sowie des chemischen Recyclings werden vorgestellt. Mit anderen Worten: Alle auf erneuerbarem Kohlenstoff basierenden Materiallösungen – die ohne den Einsatz von zusätzlichem fossilem Kohlenstoff auskommen.

Programmhöhepunkte der "Renewable Materials Conference”
Das dreitägige Programm der ersten Renewable Materials Conference steht weitgehend fest und gibt einen Gesamtüberblick über die aktuellsten erneuerbaren Materiallösungen, eine Leistungsschau über die breite Palette nachhaltiger Rohstoffe und Technologien.
  • Tag 1: Bioraffinerien, CO2-basierte Chemie, Chemisches Recycling und Nachhaltigkeit 
  • Tag 2: Rezyklierte Polymere, CO2- und bio-basierte Polymere, Innovationspreis „Renewable Material of the Year 2021”
  • Tag 3: Märkte, Keynotes, bio-basierte Kunststoffe, Zellulose- und Naturfasern, Biokomposite 
Die Konferenz wird dazu beitragen, die nachhaltige Zukunft von Chemikalien, Grund- und Werkstoffen zu gestalten und neue Impulse und Synergien zu ermöglichen, indem sie einen Treffpunkt für eine breite, branchenübergreifende Vernetzung schafft.

Das internationale, englischsprachige Online-Event bietet den Teilnehmern mit Hilfe einer innovativen Konferenzsoftware aus Finnland einzigartige Networking-Möglichkeiten.

Das vollständige Programm finden Sie unter:  www.renewable-materials.eu/programme

Alle weiteren Informationen zur Konferenz und das Online-Anmeldeformular finden Sie hier:
www.renewable-materials.eu

Links
Veranstalter:

nova-Institut GmbH
Chemiepark Knapsack
Industriestraße 300
Gebäude 0611
50354 Hürth, Germany

 Kontakt: Dominik Vogt | +49(0)2233-48-1449 | dominik.vogt@nova-institut.de

Umwelt | Ressourcen, 20.04.2021

     
Cover des aktuellen Hefts

Jede Menge gute Nachrichten

forum Nachhaltig Wirtschaften 02/2024 mit dem Schwerpunkt "Der Weg zum Mehrweg – Transport und Logistik"

  • Circular Cities
  • Kllimagerecht bauen
  • Kreislaufwirtschaft für Batterien
  • ToGo-Mehrwegverpackungen
Weiterlesen...
Kaufen...
Abonnieren...
24
MAI
2024
DACHKRONE
Deutscher Dachpreis 2024 - Preisverleihung
33609 Bielefeld
06
JUN
2024
Change Makers Dialogues #2 an der KLU in Hamburg
Nachhaltigkeit messen, zählen, wiegen.
20457 Hamburg
13
JUN
2024
Kommunale Wärmeplanung München – Stand und Ausblick
In der Reihe "Klima - neue Heizung?"
81379 München, SHK Innung und online
Alle Veranstaltungen...
The VinylPlus Sustainability Forum 2024. Together towards higher ambitions

Professionelle Klimabilanz, einfach selbst gemacht

Einfache Klimabilanzierung und glaubhafte Nachhaltigkeitskommunikation gemäß GHG-Protocol

Klima

Die Stromwende schreitet voran
Im Kreis Cochem-Zell ist ein virtuelles Kraftwerk entstanden
B.A.U.M. Insights

Jetzt auf forum:

Dankbarkeit und Verpflichtung, wichtige Events und Freitickets für forum Leser*innen

6 gute Gründe für Refurbished IT - Die effiziente Lösung für Unternehmen

Evonik saniert Grundwasser in Hanauer Stadtteil in preisgekröntem Projekt

Biodiversität entdecken: Einladung zur Porsche Safari

Zum Tag der biologischen Vielfalt:

2.600 Tonnen CO2 eingespart: Weleda Cradle Campus verwendet heimische Hölzer

Fahrrad-Leasinganbieter Company Bike gewinnt Giesecke+Devrient als Neukunden und baut damit sein Portfolio an Großunternehmen am Standort München weiter aus.

TK Elevator veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsreport „Moved by What Moves People":

  • ECOFLOW EUROPE S.R.O.
  • Kärnten Standortmarketing
  • B.A.U.M. e.V. - Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften
  • Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Engagement Global gGmbH
  • Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH
  • World Future Council. Stimme zukünftiger Generationen
  • Global Nature Fund (GNF)
  • circulee GmbH
  • Futouris - Tourismus. Gemeinsam. Zukunftsfähig
  • DGNB - Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen